Stagg aufwerten?

  • Ersteller gerd_hoesel
  • Erstellt am

gerd_hoesel
gerd_hoesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Registriert
22.07.08
Beiträge
45
Kekse
146
Ort
Dichterstadt Weimar
Hallo !
Ich habe meinen Enkel zum anfangen ein gebrauchtes Stagg Schlagzeug gekauft
und es ist wie immer,es könnte das ein oder andere besser sein.
Meine Frage wer hat so ein Schlagzeug (Neupreis so 400 Eusen)und hat es wie und mit
welchen Komponente erfolgreich aufgewertett
Danke im Voraus G.J.Hösel
 
Eigenschaft
 
C
chadsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.13
Registriert
03.01.08
Beiträge
221
Kekse
84
hallo gerd
wenn du das stagg für 400euro gebraucht gekauft hast, hast du zu viel gezahlt.
das stagg ist, wie alle anderen einsteigerschlagzeuge, verarbeitungstechnisch echt kein meisterstück, ich weiß wovon ich rede.
aber da du das set nun zuhause stehn hast ist erst mal eine überlegung wichtig
1) verscherbel ich das ding wieder und schaue, dass ich möglichst viel geld dafür bekommen, sodass der verlust nicht zuu groß ist.
2) aufmotzen:) so geschehen bei mir:
neue felle (remo ambassadors als resonanz-, remo emperor als schlagfell o.ä.)
neue becken (auf jeden fall aus bronze!!)
gibt genug threads zu becken und fellen, einfach mal die sufu befragen.
zu guter letzt: stabilere hardware!!
bessere becken-, snare- und hihatständer, fußmaschine mit bodenplatte etc.
auch hier würden wir dich gerne beraten.
keep on rocking
obi
 
DrummerinMR
DrummerinMR
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.07.22
Registriert
16.11.05
Beiträge
6.445
Kekse
12.878
"aufmotzen" ... meinst du damit optisch oder klanglich?

optisch kann man es zB durch fellimitate aufmotzen oder dcfix folien, was alles nicht die welt kostet (rund 10-15 euro)
klanglich wird das ganze schon heikler ;) bei einem solchen set empfehle ich nicht auch die resofelle zu wechseln, das haut schon arge löcher in den geldbeutel. ein wechsel der tom und des snaresfells sollte mit 40-50 euro zu buche schlagen, konsultiere hierfür bitte mal die FAQs, da stehen viele threads zum thema "welche felle" man kaufen sollte um welches resultat zu erreichen.
das bassdrumfell kann man meist selbst noch etwas modifizieren indem man etwas abklebt (gaffa plus ggf. tempo, ein bd fell darf ruhig "tot" klingen, im gegensatz zu tom und snarefellen, ausser man steht auf den 80er pappsound :D)
 
C
chadsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.13
Registriert
03.01.08
Beiträge
221
Kekse
84
sorry frau drummerin, wenn ich eiinmal widersprechen muss :D
ich hab auch n platin. und das hab ich klanglich doch sehr verbessert!! und es ist bei solchen sets UNABDINGBAR die resos zu wechseln.
wie gesagt, die beste alternative ist, verkaufen und was neues holen, dann vllt in richtung sonor force 3007 etc...
aber lassen wir den threadstarter erst mal wieder selbst zu wort kommen.
 
DrummerinMR
DrummerinMR
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.07.22
Registriert
16.11.05
Beiträge
6.445
Kekse
12.878
ich habe nicht gesagt, dass sich der klang durch bessere felle nicht auch verbessert. ich sagte, dass ich (persönlich) es unrentabel finde die resos zu wechseln, da man dann ungefähr den wert des sets nochmal in felle investiert hat. das reso hat natürlich auch seinen anteil am gesamtklang, meiner meinung nach (der gerne widersprochen werden darf) würde ich aber den anteil des schlagfells höher einschätzen. es macht schon viel aus nur die schlagfelle zu wechseln. da es sich bei dem kind wohl um einen anfänger handeln wird, ist es ferner fraglich ob es durch den fellwechsel überhaupt möglich ist einen besseren sound zu erzielen. sowas erfordert eben zeit und muse und auch etwas erfahrung. trotzdem gilt wie immer learning bei doing. wie gesagt, ich würde da erstmal nur die schlagfelle wechseln.
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
Da muss ich mich jetzt mal auf die Seite von der Kathrin stellen.;)

Natürlich klingt es besser, wenn Schlag- und Resofelle getauscht werden.
Der Causus Knackus in diesem Fall ist aber die Rentabilität.
Wenn man das mal komplett hochrechnet ist man auf ca. 300 €. Bei einem Setpreis von insgesamt 400 € doch eher eine zweifelhafte Rechnung? :confused:

Da wäre es meiner Meinung ratsamer man versucht das Stagg zu verscherbeln.
Wenn man dann noch etwas drauflegt, kann man schon vernünftige gebrauchte Ware bekommen.
Alles andere halte ich auf Dauer für unrentabel.
 
C
chadsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.13
Registriert
03.01.08
Beiträge
221
Kekse
84
die frage war aber, wie man es wirklich für staggverhältnisse optimieren kann. wenn man es aus dieser sicht sieht, habt ihr natürlich recht, hab ich anders aufgefasst. aber das optimum (und das meinte ich) ist nur mit wechseln von schlag und resofellen zu erreichen
wobei die drummerin und ich recht haben :D wenn wir sagen verscherbeln ist wohl die beste alternative....auch im hinblick, darauf, dass der enkel eben anfänger ist, und wohl die freude am spielen mit schlechtem klang einfach nachlässt...
 
DrummerinMR
DrummerinMR
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.07.22
Registriert
16.11.05
Beiträge
6.445
Kekse
12.878
es geht hier nicht um "recht haben" sondern um eine ordentliche, adäquate beratung ;)
 
gerd_hoesel
gerd_hoesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Registriert
22.07.08
Beiträge
45
Kekse
146
Ort
Dichterstadt Weimar
Also noch einmal sorry!
Ich habe mich falsch ausgedrückt,ich habe das Stagg gebraucht gekauft für 80 Euro
es soll laut Angabe des Verkäufers mal 400 Euro gekostet haben.
Es sind schon zwei Remofelle drauf Bass und Snare,der Rest muß erstmal warten
ist aber eingeplant.Als nächstes bekommt er für 50 Euro noch von seinem
Schlagzeuglehrer einen Beckensatz und dabei will er das Schlagzeug richtig einstellen.
Die Becken sollen teilweise Meinel sein,habe sie noch nicht gesehen und gehört,
ich kannte bis jetzt leider nur Paiste.
Also erstmal danke an Euch ,wegen der Vorschläge werde an den einen oder anderen
zurückdenken wenn die Kohle flüssiger ist. Ciao!
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
Das ist natürlich was ganz anderes.
Sicher ist das Stagg kein Topschlagzeug, für erste Gehversuche wird es wohl reichen. Wenn du es für 80€ bekommen hast, ist das wohl ok.
Wenn du noch mal ca. 50 € für gute Tomfelle investierst, kann das schon halbwegs klingen, Wunder darfst du allerdings nicht erwarten.

Zu den Becken:
Bei Meinl gibt es allerdings riesige Unterschiede.
Von unbrauchbarem Messingschrott (Meteor, HCS, Headliner) über solide Einsteiger- und Mittelklassebecken (teilweise Laser, Raker und Classic) bis zu guten und Topbecken (Amun, Soundcaster, Byzance) ist da alles vertreten.

Ich tippe eher auf die untere Kategorie und die sind echt grenzwertig.
 
gerd_hoesel
gerd_hoesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Registriert
22.07.08
Beiträge
45
Kekse
146
Ort
Dichterstadt Weimar
Leider habe ich noch keine Info über die Becken es soll aber etwas dabei
sein was 250,Euro gekostet haben soll ,genaueres kann ich Mittwoch berichten,
Dienstag hat er Unterricht und da erfahre ich mehr,die original Stagg klingen
aber wirklich Sch......,kann also nur besser werden.Der Vorbesitzer hätte
eventuell Hammer und Amboß geschenkt bekommen sollen, daß Teil
war nach genauerer Inspektion leicht Reparaturbedürftig.(Untertrieben)
Wie gesagt habe schon in zwei Felle und Fußmaschiene investiert,jetzt kommen
die Becken und danne die restlichen Felle,aber alles nach Geldbeutel.
Also erstmal danke melde mich Mittwoch.Ciao!
 
gerd_hoesel
gerd_hoesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Registriert
22.07.08
Beiträge
45
Kekse
146
Ort
Dichterstadt Weimar
Neue Info!
Das Beckenset ist Mainl,Hi-Hat,und 20,16,Becken zusammen 250 Euro Neuwert,
für 50 Euro,ich denke das ist ein guter Anfang.Oder?
:confused::confused:
 
Zinober
Zinober
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.10
Registriert
09.04.07
Beiträge
771
Kekse
212
Hallo,
Erstens heißt es "Meinl" und zweitens solltest du uns den Namen der Becken verraten. (Steht meistens drauf)

Falls es wie bei dem Preis anzunehmen "MCS" sind dann sind die ganz in Ordnung würd ich sagen.
 
FocKer
FocKer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.09
Registriert
08.07.09
Beiträge
22
Kekse
0
sorry frau drummerin, wenn ich eiinmal widersprechen muss :D
ich hab auch n platin. und das hab ich klanglich doch sehr verbessert!! und es ist bei solchen sets UNABDINGBAR die resos zu wechseln.
wie gesagt, die beste alternative ist, verkaufen und was neues holen, dann vllt in richtung sonor force 3007 etc...
aber lassen wir den threadstarter erst mal wieder selbst zu wort kommen.

Sonor 3000er sind aber doch mal nen Tacken teuer und bei bestem willen keine Anfängersets. ^^ (ich spiel übrigens ein Force 3003er, mit guten Fellen ein klasse Teil, nur ne neue Snare hab ich mir geholt)
 
gerd_hoesel
gerd_hoesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Registriert
22.07.08
Beiträge
45
Kekse
146
Ort
Dichterstadt Weimar
Also die Becken sind da,es sind Meinel MCS,in meinen Ohren klingen die gut,leider
hat der Schlagzeuglehrer beim einstellen festgestellt,daß die Tomfelle Schrott
sind,habe gleich bei ebay einen Satz REMO Pinstripe Ambassador doppellagig
bestellt,den Satz gibt es leider nur mit 14"Snare Fell für 49,90Euro na ja eventuell
kann man das noch einmal brauchen,ist zwar erst neu drauf was solls.
Ich hoffe das damit die Investitionen in das Stagg vorerst abgeschlossen sind,
der Preis beläuft sich jetzt bei 230,00 Euro,bei Musikhaus Korn gibt es das Teil neu
für 390,00 Euro.
Vielen Dank für die Vorschläge Ciao bis zum nächsten Problem! ::confused::D
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.045
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
Es ist ja immer Geschmackssache, aber Pinstripes-Felle hätte ich für dieses Set jetzt nicht genommen. Dem Set könnten ein paar Obertöne nicht schaden, ich hätte eher Emperor oder gar einlagige Felle aufgezogen.
Der Sound mit Pinstripes wird bei dem Stagg wohl eher trocken bis dumpf sein. Wer's mag?
Auf der Snare gehen Pinstripes meiner Meinung gar nicht. Da kannst du dir gleich den Teppich sparen. :rolleyes: ;)

Die Meinl MCS sind nicht die besten Becken, für den Anfang aber brauchbar.
 
gerd_hoesel
gerd_hoesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Registriert
22.07.08
Beiträge
45
Kekse
146
Ort
Dichterstadt Weimar
Jetzt isses wie es ist,das Snare Fell ist kein Pinstripe,es war nur beim Set dabei,ist auch egal
für den Setpreis denke ich ist das ok.Der Jungtrommer ist eh Metal-Fan und die mögens ja etwas
düster,klären läßt sich das sowiso erst wenn er aus dem Urlaub zurück ist.
Trotzdem danke für den ein oder anderen Tipp.
 
gerd_hoesel
gerd_hoesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.10
Registriert
22.07.08
Beiträge
45
Kekse
146
Ort
Dichterstadt Weimar
Hallo nochmal!
Jetzt ist das Stagg mit Remo -Fellen und den Meinl Becken bestückt und ich und der
Schlagzeuglehrer sind der Meinung es gibt rein vom Klang kaum noch Unterschiede
zu nem Pearl Export,es ist bis auf eventuelle Schwachstellen in der der Hardware,
kein schlechtes Drumset,hat aber auch seinen Preis!
Dank nochmal ciao!:great:
 
lightsrout
lightsrout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
06.09.08
Beiträge
1.973
Kekse
1.958
Ort
Wien
Ich habe -vorab gesagt- nicht alle eure beiträge gelesen, sorry :p

Vor 2 Jahren ungefähr hab ich mir mein Set gekauft, ein Yamaha gebraucht um 500€, dann noch neue Felle drauf, Schlag- und Resonanzfell von Remo. Der Sound der Toms ist wirklich gut und sie verstimmen sich auch kaum, einmal im vierteljahr gering nachstimmen reicht völlig.
Also dafür das mich der Sound nur um die 600€ gekostet hat find ich hast sich das wirklich gelohnt, ich würde dir auch raten nochmal zu einem gebrauchten zu greifen.
Schau das die Hardware noch gut funktioniert und sich nicht verdrehen lässt wenn sie eigentlich schon fest ist ( -.- ) und was auch nützlich ist das das Standtom auch wirklich steht, bei mir hängt das, was etwas lästig ist.
Becken ist dann ein anderes Thema ;D

MFG klick2destruct
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben