Stagg Tele - gut oder schlecht?

von Veeti, 23.02.07.

  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 23.02.07   #1
    hello leute,

    ich habe mir gerade um EUR 130 eine neue Stagg Tele gekauft, guter einkauf oder fehleinkauf? ich finde sie klingt recht gut, hat den twang tele sound der mir wichtig war, und bespielbarkeit war auch gut...

    wisst ihr "made in" von stagg??

    thx!
     
  2. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 23.02.07   #2
    ziemlich sicher China
     
  3. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 23.02.07   #3
    ist sie neu oder alt?! ende 70er, anfang der 80er wurden stagg in japan hergestellt, waren baugleich mit cimar, maya, luxor, ibanez usw. sehr gute instrumente (allerdings nicht bis ins letzte detail baugleich mit alten fender) für wenig geld, aber auch hier ziehen die preise an. vor einigen wochen ist eine telecaster deluxe für 350€ weggegangen. vor nem jahr haben die noch maximal 150€ gebracht.
    achja, die alten und neuen stagg haben nichts miteinander zu tun. ist so wie bei hoyer usw, dass einfach nur der gute name herhalten muss.
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 23.02.07   #4
    Hallo Veeti,

    ich könnte jetzt schreiben "Stagg? Die sind doch alle sch**ße! XY ist viel besser! ... "
    Tu ich aber nicht!

    Ich habe mir ne Justin Tele gekauft. Als ich sie bekam war sie eine mittlere Katastrophe! Mittlerweile habe ich sie mehrmals (mit meist vorhandenen Teilen) umgebaut und die Elektrik neu gemacht. Erst heute hat sie einen selbstgemachten Sting-Thru-Body bekommen (Saiten werden jetzt von hinten eingefädelt). Das kostete 7 Euro für die Buchsen.
    Die Justin wird nie eine top Gitarre, aber jetzt ist ein richti schnuckeliges Ding.

    Am wichtigsten ist, dass DIR deine Tele gefällt!
    Solange das so ist interessiert nicht was andere sagen. Die beste Partnerin die ich je hatte war gleichzeitig die "objektiv" am wenigten attraktive. Fast 30 kg mehr als ich. Ich habe mich aber nie mit ihr geschämt - eher im Gegenteil. Ich möchte nicht wissen was der Schlagzeuger in der Band damals hinter meinem Rücken alles für Witze gemacht hat.

    Wenn Dir deine Tele vom Aussehen her gefällt, Du prima mit dem Hals zurecht kommst und Dir vor allem der Sound gefällt ist alles in bester Ordnung! Wir haben hier genug Leute mit 500 oder 1000 Euro Gitarren, die nicht zufrieden sind.
    Da hast Du es doch anscheinend besser getroffen?! :great:

    Über allen "dummen Kommentaren" sollte man einfach drüber stehen.
    130 Euro für eine Gitarre mit der man glücklich ist? Super!
    In diesem Sinne wünsche ich euch beiden gaaanz gaaanz viele glückliche schöne Stunden miteinander! :cool:


    Gruß
    Andreas
     
  5. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 23.02.07   #5
    ich weiß nicht ob sie neu oder alt ist, sie ist neu im geschäft gewessen und der besitzer meinte das die sehr gut sind, vorallem für den minmalen preis!

    ich habe kein made in und keine seriennr ;((

    das problem, ich bin sehr fender und markengitarren (ver)gewöhnt, und die frage ist ob mich eine echte fender tele mehr glücklicher macht od sinn hat...

    anbei ein foto...
     

    Anhänge:

    • tele.jpg
      Dateigröße:
      41 KB
      Aufrufe:
      213
  6. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 23.02.07   #6


    So isset, der Master hats auf den Punkt gebracht. Als ich mal ne (neue) Stagg in der Hand hatte war die unter aller Kanone. Deshalb würd ich nicht blind eine bestellen (aber bei welchem Hersteller kann man das schon noch völlig bedenkenlos, gerade bei Instrumenten). Aber Du hattest Deine in der Hand und die hat Dich ja offenbar auch (ausreichend) überzeugt, sonst hättest Du sie wahrscheinlich nicht gekauft.
    Und was soll man sagen....

    Wo die Liebe hinfällt.;)

    Kann mich den Wünschen von Andreas nur anschließen. Viel viel Spaß mit dem neuen Baby

    Gruß,
    Bernd
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 23.02.07   #7
    Hallo Veeti,

    eine Fender macht definitiv keinen (absoluten) Sinn! :rolleyes:
    Wenn schon, dann ne Diego oder Rockinger Tele! :cool:

    Neeeee ... klar gibt es auch schöne Fender Teles, aber ich bin seit 25 Jahren Rockinger Fan - und die bauen geile Teles und Strats. Also muss es nicht Fender, Gibson +++ sein! Auch "nachgebaute" Instrumente können Sinn und Freude machen. Man kann sogar eine Nachbau-Marke dem Original vorziehen.

    Klar; ne Stagg für 130 Euro kommt nich an eine Diego, Rockinger oder Fender für 500 bis 700 Euro oder mehr ran. Ist aber die Frage wieviel man ausgeben will oder vor allem kann.

    Abgesehen davon:
    Das ist ja wohl ein wunderschönes Sunburst?! Und dann hat die Tele auch noch den schönen "alten" Steg. An drei Seiten hochgezogen. Ich finde den schöner als das einfache Winkelblech. Wenn sie dann auch noch vom Sound stimmt und den Twang hat ist doch alles in bester Ordnung!

    Außerdem kann man nie genug Telecaster haben! ;)
    Frag mal Schlagzeuger! :cool:
    Ich habe übrigens auch drei (bis vier) Telecaster! :eek:

    Gruß
    Andreas
     
  8. Sabaism

    Sabaism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 23.02.07   #8
    Ich hatte mir vor einiger Zeit den Traum einer weißen Strat erfüllt...ein Nachbau...von SX..für 139 euro..was soll ich sagen die is schweine geil...so geil das ich mir noch ne blaue geholt hab, sogar mein Gitarrenlehrer war so hin und weg, das er sich glatt 8(!!!!) davon gekauft hat...in jeder Farbe eine und die Sunburst doppelt....und er hat 3 Original Strats darunter auch eine Custom Shop, aber die SX waren so gute Replicas das man da nichts falsch machen konnte, hatte jetzt auch ma eine komplett auseinander, was soll ich sagen? Keine Verarbeitungsmängel, alles sauber gemacht, sogar die Elektronik sauber gelötet und alles abgeschirmt....Und die Pickups die drin sind, da dacht ich eigentlich für den Preis fliegen die raus, weit gefehlt die sind saugeil und mit der meinung steh ich nicht allein...in meinem bekanntenkreis spielen die dinger ziemlich viele darunter auch leute die weltweit touren und sind extrem happy und das für so günstig geld......günstig ist nicht gleich schrott!
    Stagg bauen auch gute Instrumente, aber man kann sie halt net blind kaufen....gibt starke streuung in der Qualität, aber wenns bei deiner passt hast du ein günstiges und gutes Instrument erworben.

    Wollte ich nur ma los werden!

    Gruß Jo
     
Die Seite wird geladen...

mapping