Stickhaltung?

von Willihausi, 14.11.04.

  1. Willihausi

    Willihausi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    31.08.05
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Kaff bei Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.04   #1
    Hi!
    Ich frage mich immerwieder: Wie kann man soo spielen? ,wenn ich sehe wenn andere Drummer die Sticks fast wie n Stift halten, naja also zwischen Mittel- und Ringfinger??? Ich habs schon n paarmal probiert aba ich glaub ich mach irgendwas falsch...
    Also nochmal: Wie kann man so spielen? :eek:
    Ich hoff ihr wisst was ich mein... :D

    MfG,
    Willihausi
     
  2. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 14.11.04   #2
    Zwischen Mittel- und Ringfinger? Diesen Grip kenn ich nicht.

    Wenn du den traditional Grip meinst bei dem der Stick zwischen Daumen und Zeigefinger gelagert ist wundert mich dein Thread umso mehr. Was ist denn daran aussergwöhnlich? So haben früher alle Drums gespielt.
     
  3. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 14.11.04   #3
    Traditional ist halt recht unpraktisch theoretisch gesehen, weil man sich genau die Musikeln, die man braucht, njoch antrainieren muss. Gerade beim schottischen Trommeln, wo man den Stick nur mit den linken Daumen spielt, dauert es einige Monate, bis man die Kraft und die Daumenhaltung raushat.
    Pro: Es sieht geil aus. Und am Set kann es (wenn die Snare genug rebound hat) auch praktisch sein, weil man dann die Hand näher and er Snare hat. Ist mir jetzt zu kompliziert, um das zu erklären.
     
  4. Willihausi

    Willihausi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    31.08.05
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Kaff bei Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.04   #4
    nee dann lass ich das, wenn das so kompliziert is und man muskel noch aufbauen muss... Ich komm so ja auch am set klar :great:

    Trotzdem Danke :great:

    MfG,
    Willihausi
     
  5. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 14.11.04   #5
    Eben. Gerade fürs Set find ich es unsinnig. Bei Marchingsachen sieht es halt geiler aus und vor allem ist man dann mit verschienden Tragesystemen kompatibel... ;)
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 04.12.04   #6
    hm.. ich wechsel bei swing sachen immer auf traditionel.. ka mach ich einfach... aber ring und mittelfinger ?? lol ?? und wo willste da die stablität her nehmen beim aufschlage ?? das ding fliegt dir weg...
     
  7. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 04.12.04   #7
    Die Basler halten das Teil wohl so. Die Franzosen haben irgendwie alle Finger überm Stick. Die Schotten alle darunter und spielen nur mit dem Daumen.

    Alles eine Trainingssache. Wenn du den Stick hältst wie die Basler, mußt du halt wahrscheinlich viel trainieren, bis du den Zeige- und Mittelfinger locker genug hast. Außerdem, brauch dein Ringfinger einen ziemlichen Drive nach oben...
     
  8. mr-x

    mr-x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    29.03.09
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 04.12.04   #8
    Das mit Ring. und Mittelfinger ist schon richtig ... du musst darauf achten , wie bei jeder anderen Art den Stick zu halten , dass du nicht mit dem ganzen Arm spielst , sondern die Bewegung aus dem Handgelenk kommt ...
    Es gibt 2 Möglichkeiten schneller zu spielen , entweder du gibst schwung aus dem Handgelenk oder aus den Fingern ...
    Du musst darauf achten , dass du dabei wirklich locker bleibst , dann klappts auch mitm Nachbarn !

    Gruß lennart
     
  9. Huba

    Huba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köditz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.12.04   #9
    Es ist doch wohl mal scheißegal wie man seine Sticks hält!!!!!!
    Hauptsache ist was dabei rauskommt!!!!
    Ich halte meine Sticks nach der "amerikanischen Spielweise".
    Dabei schlage ich aber nach der "französischen Spielweise".
    Also Stick in der Faust, Daumen am Stick.Schaut aus als drücke ich einen Knopf der daran ist.
    Und die Hand-innenseiten stehen zueinander.
    Find ich geil für double strokes und pressrolls ect.´
    Es kommt doch nur darauf an wie man damit zurecht kommt und wie die Sache klingt.
     
  10. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 06.12.04   #10
    ich sehe wir verstehen uns...
     
  11. allebeide

    allebeide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    57
    Erstellt: 06.12.04   #11
    mei is des liab! Da haben sich wohl zwei gefunden, was?
     
  12. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 06.12.04   #12
    jo! geh und jag dein Ego!
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 07.12.04   #13
    Möp?? hat mal einer ein bild von sowas... das kann ich mir jetzt gar nicht vorstellen und habs schlicht für ein Gerücht gehalten
     
  14. Huba

    Huba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köditz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 07.12.04   #14
    Find ich aber net von dir!!!! :rolleyes:

    Hab da mal zwei Bilder. (im Anhang)
    Das erste ist meine Haltung.
    Das zweite die Amerikanische.
    Ich empfehle aber die erste.
     

    Anhänge:

  15. hippieman

    hippieman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #15
    sorry dass ich hier so reinplatze, ich weiß dass ich hier nicht am rechten fleck poste. leider weiß ich aber nicht wo ich die richtige kategorie finde, also versuch ich mein glück einfach mal bei euch:

    könnt ihr mir vielleicht sagen wo ich nen arzt finde, der sich mit drummer-krankheiten befaßt? ich suche händeringend danach und finde nix. noch nicht mal nen arzt der sich auf musiker spezialisiert hat, geschweige denn auf drummer... :(

    kennt ihr da vielleicht einen? evtl. sogar aus dem köln/bonner-raum? ich nehm aber auch einen woanders, ist mir mittlerweile echt wurscht. hauptsache einer der ahnung hat...

    könnt ihr mir da bitte weiterhelfen??? :confused:

    danke euch schon mal im voraus!!! :great:
     
  16. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 20.12.04   #16
    Mach am besten nen neuen Thread inner Plauderecke auf, aber ich glaube kaum, dass es sonen Arzt gibt oO
     
  17. Grooveguru

    Grooveguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #17
    @ hippie:

    Also einen Musikerarzt gibt es nicht. Es gibt ja auch keinen Putzfrauenarzt oder?
    Es kommt halt darauf an wo dein Problem liegt.

    Gelenke und Knocken futsch ---> Orthopädie
    Nervenleiden -----> Neurologie
    geistige Beschwerden -->Psychologie
    Potenzprobleme ---> Urologie
    üble Verwesungserscheinungen --> Pathologie
    heißerkeit und Stimmenverlust -----> Phoniatrie
    haste die Schnauze voll und willst nich mehr ----> Anästesie
    bist du mit der Frsse irgendwo davor gelaufen -->plastische Chirugie

    So ich hoffe du weist nun an wen du die wenden musst.
     
  18. Stresslein

    Stresslein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Petersberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 31.12.04   #18
    Ich finde die Stickhaltung, so wie sie früher von jedem gespielt wurde, viel besser und auch sinnvoller, da, wenn man sie kann, es viel besser ist und man mit dieser Haltung Sachen machen kann, die man mit der "normalen" Haltung nie könnte. Gehört aber halt Übung zu die zu erlernen...
     
  19. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 31.12.04   #19
    @hein: was denn zB?
     
  20. allebeide

    allebeide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    57
    Erstellt: 01.01.05   #20
    Der Traditional Grip ist also besser, weil er besser ist, wenn man ihn kann? :D
    ...Zum Erlernen einer "normalen" Haltung muss man auch üben, könnt ich mir vorstellen. :D
    So und jetzt setz ich mich wieder an mein practise pad, damit ich 2006 bei der WFD-Austragung auch fit bin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping