Stilmittel Echo

  • Ersteller michaw57
  • Erstellt am
michaw57
michaw57
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.24
Registriert
23.05.05
Beiträge
362
Kekse
2.185
Ort
Berlin
ich bin Über eine Sprachspielerei gestolpert, bei der am Ende einer Zeile eine Doppelung vorkommt, so dass eine Art Echo-Effekt entsteht.

Ich geh nachher noch bei der Polizei vorbei
Da wollte ich ohnehin hin​

oder

Das brauchst du nicht extra erwähnen
Das mach ich sowieso so​

oder

ich hab Gerichte erst kennengelernt
Seit ich Erbin bin​

Gibt es dafür einen Namen unter dem man andere Beispiele finden kann?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Ich glaube, auch das wird hier und da unter „Tautologie“ eingestuft, also nicht nur der Weiße Schimmel. Sondern die sogenannte Zwillingsformel, die nur scheinbar das Gleiche wiederholt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Ich glaube, auch das wird hier und da unter „Tautologie“ eingestuft, also nicht nur der Weiße Schimmel. Sondern die sogenannte Zwillingsformel, die nur scheinbar das Gleiche wiederholt.
Verstehe, aber bei den Wikipedia-Artikel Beispielen fehlt der Echo-Effekt, da ist es eher inhaltlich und nicht allein phonetisch!? Vielleicht passt Tautologie aber wirklich am Besten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Verstehe, aber bei den Wikipedia-Artikel Beispielen fehlt der Echo-Effekt, da ist es eher inhaltlich und nicht allein phonetisch!? Vielleicht passt Tautologie aber wirklich am Besten
So sah ich das vor einigen Wochen wohl auch verblüfft. Die Tautologie hat keinen sonderlich guten Ruf.,, also kann man mit ihr mehr verblüffen als etwa mit einem „Vergleich“! Aber im Prinzip sind wir auch da wieder einmal auf einer ähnlichen Spur! ;) Danke für deine Anregung!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Wenn Du Beispiele suchst, Bodo Wartke verwendet das sehr gern in seinen Texten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Nicht, dass mein Beitrag hilfreich wäre, aber um Tautologie handelt es sich bei den Beispielen nicht. Tautologie bezieht sich auf die Bedeutung von Wörtern. Entweder wird dasselbe, oder ein bedeutungsähnliches Wort wiederholt: "Das ist richtig und korrekt", oder "Das ist richtig, denn es ist richtig."

Die Beispiele von @michaw57 beziehen sich aber nur auf die Form. Die Buchstabenfolge b-i-n in "Erbin" hat keinen semantischen Bezug zur Buchstabenfolge b-i-n in "bin".

Ich würde eher vermuten, dass es sich um eine Form von Epipher handelt. Bei der Epipher werden Wörter am Ende eines Satzes oder eines Verses wiederholt. In den Beispielen sind es natürlich nur Wortbestandteile und sie werden sofort wiederholt (was sie fast in die Nähe der Reduplikation bringt), aber ich sehe das Ganze doch mehr epiphoral (was spätestens ab jetzt ein Wort ist!), da es sich um ein syntaktisches oder morphologisches, aber nicht um ein semantisches Phänomen handelt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Ich kann nochmal nachlegen

Ich lieb es, wenn ich Gummi zum Kakao kau​

Ich bin verliebt, die Kellnerin wird zur Kaffee-Fee​
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sich sehe zum einen den wohlbekannten Aspekt der Alliteration. Ich würde es weiter als eine spezifische Alliteration auffassen, denn sie bietet rein phonetisch eine Wiederholung - so wie ich es den Beispielen entnehme - vorwiegend einer Silbe.

Bei mir haben die Beispiele auch eine (leicht) humoristische Note - es erinnert an eine Wortspielerei, eine freie Verwendung von Worten und Klängen, bei denen gleichwohl auch mit den Inhalten gespielt wird oder zumindest werden kann. Ich kenne dergleichen von Kinderliedern, mal aus dem Stehgreif: Ich mein das ebenso - Oh. Ja, ja und ganz genau - Au. Wer fliegt mit viel Geheule? Die Eule!

Einen exakten Begriff kenne ich nicht, aber das will nicht viel heißen ...

x-Riff
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer



Ich wünsch mir so‘n Sohn
Beitrag automatisch zusammengefügt:

eine Wiederholung - so wie ich es den Beispielen entnehme - vorwiegend einer Silbe.
Muss nicht

Man fragte mich im Strickladen, ob ich Wolle wolle​
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Verdammt, im Kopf geht das immer weiter. Nehm mir erstmal ne Pause. Zum Glück geht’s gleich zur Probe.

Ich durchkämmte den Dschungel bis ich einen Elefant fand​
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Der meinen Luftballon an den Trabant band​
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Schenkst du mir vom Wein ein,
Wird das Abenteuer teuer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Wenn Du Beispiele suchst, Bodo Wartke verwendet das sehr gern in seinen Texten
Hast du vielleicht Beispiele?

Der Bodo stellt ja auf seiner Web-Site seine Texte bereit. Ich bin aber bei den ersten 50 (von über 300) nicht fündig geworden.

Ansonsten ist das Schmökern darin schn Inspiration pur:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Hast du vielleicht Beispiele?
Muss ich mal raussuchen. In vielen seiner Social Posts, in denen er den heutigen Spielort anmoderiert hab ich solche Sachen gehört. Weniger in den Klavierkabarett Sachen von ihm. Die Social Posts muten eher spontan an (der musste jetzt sein, doch nein...). Aber weiter oben der Hinweis auf Heinz Erhardt ist sicherlich auch gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ach, ich lieb die Harmonie - Moni nie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Das Thema könnte ein ähnlicher Erfolg werden wie das mit dem Schüttel-Üttel.

Jaja, ich weiß, gilt nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zuletzt bearbeitet:
  • Interessant
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben