Stimmgrenze

von Darkninja, 11.10.05.

  1. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.10.05   #1
    Hallo
    Wie hoch kann man eigentlich die Saiten eines Basses stimmen,sodass sie noch bespielbar sind? Beim runterstimmen ist ja beim tiefen H schluss(die Saiten flattern
    zu stark).Ein konkretes Beispiel ist da F.U.C.K.von der Bloodhound gang,welches mit einem F#/A#/D#/G tuning viel leichter zu spielen wäre.Hab irgendwie Anst davor das auszuprobieren............"ZOING":D ,aber vllt gibts da ja allgemeine Grenzen.
    Darkninja
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 11.10.05   #2
    was soll das für ein tunig sein?
    das stimmt ja gar nix mehr. aber d# und a# sind kein problem, g auch nicht, und das e auf fis wird grad noch so gehen, aber etwas vorsicht beim anschlag und älteren saiten, wenn du unbedingt probieren willst. sonst tuts auch ein spezieller satz (einzelsaiten von ghs gibts bei saitenkatalog.de)
    zb 40 - 55 - 70 - 90 :eek:
     
  3. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 11.10.05   #3
    Also F# A# D# G ergibt wirklich keinen Sinn.

    Bei Kontrabaessen verwendet man manchmal eine Solostimmung: F H E A
    Die geht Problemlos bei einem .105er Satz. Habs ausprobiert.
     
  4. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 11.10.05   #4
    im video von along comes mary spielt lupus auch ohne g saite. er hat die saite und die komplette mechanik am kopf einfach abgeschraubt. :eek: :eek:
    soviel zum thema sinnlos und bloodhound gang.
    trotzdem eine herrlich verrückte band. punkrock
     
  5. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 11.10.05   #5
    das finde ich nicht tragisch (seit sepultura/max/4saiterklapfe). aber es hat keinen einfluss auf eine total kranke stimmung, die das spielen erschweren dürfte.
     
  6. fummi

    fummi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.05   #6
    Ich mein, das reicht ja, wenn die Stimmung für ein Lied Sinn macht, aber bei diesem tuts das irgendwie nicht wirklich, oder?
     
  7. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 12.10.05   #7
    Die Solostimmung "F H E A" kenne ich nicht.

    Die Solostimmung auf dem Kontrabass: Fis H E A.
    Die Wiener Solostimmung: A D Fis A.
     
  8. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 12.10.05   #8
    Oh Shit. Du hast recht. Hab nicht nachgedacht, als ich das geschrieben habe. Alles einen Ganzton rauf ist natuerlich

    Fis H E A

    Zum Thema: Zur Not duennere Saiten.
     
  9. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.10.05   #9
    Ich will mit dem Tunig ja nur das lied spielen:D .Da auf der e-saite nur das F#
    gegriffen wird könnte man da immer ne leerseite spielen.
    Wenn die a-saite auf a# gestimmt is brauche ich auch nur noch leer,1. und 3bund zu spielen.Und auf der d-saite spielt man auch nur das D#.Und die G-saite brauch ich da nicht >F#/A#/D#/G
    /nd da meine Hand beim greifen in den ersten Bünden langsam aber sicher erlahmt,
    dachte ich mir ,dass ich bei sovielen leer gespielten saiten weniger greifen muss.
    Ja..:screwy: ..isn bissl ne blöde idee,aber..................
    Ich schaff das Lied natürlich auch ohne anderes Tuning:rolleyes: .Mfg darkninja
     
  10. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 12.10.05   #10
    lustige theorie, aber du siehst ja selber, dass es irgendwie schon blödsinn ist.
    sieh es so: du trainierst damit deine saitenrunterdrückkondition. ich greife auf den bünden dauernd chords und muss das ja auch durchstehen. ausserdem klingt das ganz nur mit leersaiten nicht - es sei denn, du willst dämpfen üben:D
     
  11. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.10.05   #11
    soll das heißen, du bist einfach nur zu faul, nb bisschen linke-hand-arbeit zu leisten?...tsetsetse...
    dann koenntest dir ja fuer jedes lied, deste spielst, einen spieziell gestimmeten bass hinstellen :p

    naja, tu was du nich lassen kannst, ich wuerds ncih machen, ich spiel irgendwei ungern leersaite
     
  12. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 12.10.05   #12
    Ja, genau, ich fang jetzt auch an meinen Bass passend zu jedem Lied zu stimmen, dass ich nur noch Leersaiten spielen muss...:er_what:
    Mal im Ernst: Wenn du nen bischen Bewegungsfaul bist, hol dir nen 24 Saiter... :)
     
  13. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 13.10.05   #13
    Ich habe einen Bass mit 0.30-0.85 bespannt, um alternative Tunings (z. B. Quinttuning C' G D A) auszuprobieren. Diese Saitendicke lässt sich +- eine Quinte stimmen, ohne dass was reisst oder schlabbert (diese Saiten sind in Normalstimmung schon schlabbrig) ;)
     
  14. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.10.05   #14
    Genau das war natürlich meine Absicht:D ;) .
    Ne so isses nich ,aber 3minuten lang in den ersten Bünden rumzuspielen geht halt
    einfach auf die Hand(und auf den Sa*k:D ),aber wie gesagt ich kanns ja auch ohne
    das SpezialF.U.C.K.-tuning:screwy: :D .
    So ich werd das jetzt auch nich machen.................is nämlich wirklich n bisschen
    :screwy: :screwy: :screwy: . So........Siehe Signatur.Darkninja
     
  15. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 13.10.05   #15
    Lol. Wenn die Hand weh tut, dann soltest du vieleicht versuchen, deine Haltung mal zu entspannen, etc.
     
Die Seite wird geladen...

mapping