Stimmstabilität (Wilkinson VS50, Graphtech Nut, Schaller Locking)

von Andreas Gerhard, 14.06.07.

  1. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 14.06.07   #1
    Hallöchen,
    wie der Titel vermuten lässt habe ich Probleme mit der Stimmstabilität und zwar bei folgender Klampfe:
    http://www.fret-king.com/EU_Series/EU_spec_sheets/coronaeu3hb.htm

    Eigentlich sollte man bei der verwendeten Hardware davon ausgehen, dass eine mindestens gleichwertige Stimmstabilität wie bei einer nicht modifizierten Mexico Standard Strat gegeben sein sollte. Kurz dazu: Dem ist leider nicht so.

    Meine erste Vermutung war natürlich der Sattel, habe den nachgekerbt, hat allerdings keine Besserung ergeben. Daraufhin habe ich das Trem mal abgemacht, die Reiter sitzen alle fest, die Messerkanten, oder Messer, wie man es auch nennen möchte sehen noch gut aus.

    Also alles wieder zusammen gebastelt.
    Habe dann etwas rumprobiert und konnte z.b. folgendes feststellen.
    Mache ich ein 1,5 Ton Bending auf der G-Saite fällt die Stimmung um fast einen Halbton auf dieser Saite, ein kleiner Dip mit dem Trem und die Stimmung ist wieder da. Jetzt dachte ich mir natürlich, hoppla die Saite hängt im Sattel fest, allerdings habe ich dann einfach mal folgendes gemacht:

    Bending ---> Saite nach unten verstimmt
    Saite aus dem Sattel heben und wieder reinsetzen ---> Saite immer noch verstimmt

    Führt zu den Mechaniken die anscheinend ein zu großes Spiel haben, aber bombig sitzen.
    Es sind laut dem Datenblatt Schaller Locking Mechaniken. Hat schonmal jemand solche Erfahrungen mit den Teilen gemacht, kommt sowas hin und wieder vor?

    Und kann man irgendwas machen oder hilft es nur die Mechaniken zu tauschen?
    Vielleicht hat auch noch jemand eine andere Idee und ich habe irgendwas übersehen ...

    Habe das auch mit festgesetztem Trem probiert, mit dem selben Ergebnis, und es lies sich mit allen Saiten reproduzieren.
    Saiten habe ich gespannt durch die Mechaniken gezogen, gelockt und dann gestimmt, natürlich auch mit zugehörigem Dehnen.

    Gruß
    Andy
     
  2. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.06.07   #2
    Also ich kann vielleicht etwas zu den Mechaniken sagen; denn bei meinen Schaller-Klemm-Mechaniken muss ich die Klemmschraube wirklich sehr stark anziehen, dass die oberen drei Saiten (nicht umwickelt) wirklich ganz fest klemmen. Ich hab's schon erlebt, dass sie ansonsten wie von selbst aus der Klemmung rutschen, was natürlich besonders unangenehm ist, wenn die überstehende Saite bereits kurz hinter der Wickelachse abgeknipst wurde. Außerdem sollten bei den Mechanikenflügeln jeweils die kleinen Montageschrauben ebenfalls ordentlich angezogen werden. Ich denke, wenn diese beiden Dinge gewährleistet sind und das Dehnen von neuen Saiten wirklich ausgiebig praktiziert wird, müsstest du dein Problem eigentlich in den Griff kriegen.
     
  3. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 14.06.07   #3
    habe das gerade eben nochmal überprüft, leider ohne irgend eine Besserung.

    Es hat den Anschein wenn ich Kurbele, dass die Mechaniken auch erst einen kurzen Weg haben bis sich irgendwas am Tuning ändert, wie wenn die Saite im Sattel hängen würde, aber das tut sie definitiv nicht. Es ist so als ob irgendwas mit der Kurbelwelle zuviel Spiel hätte aber komischerweise bei allen 6 Mechaniken, sehr suspekt, das ganze :(
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.06.07   #4
    Das ist in etwa dasselbe Symptom wie bei meinen Schaller-Mechaniken, weshalb ich auch sehr enttäuscht von diesem doch sehr teuren Satz war und bin. :mad:
     
  5. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 14.06.07   #5
    hm, und was gibts an Alternativen? Sperzel ? Kluson?
    Hast du schon Erfahrungen mit anderen Mechaniken gemacht?
    Die 0815 Mechaniken die auf der Mexico Strat von mir ab Werk drauf waren, funktionieren da besser ...
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 14.06.07   #6
    Sind die Bolzen gesund? Hört sich für mich so an als ob dein Trem nicht ganz in die Ausgangslage zurückkehrt und da es nicht die Messerkanten sind, können es eigentlich nur noch die Bolzen sein. Oder die Federn hinten klemmen irgendwo ein wenig.

    Die Schaller M6Locking sind der absolute Hammer, an denen kann es definitiv nicht liegen (es sei denn Du hast einige Windungen um die Achse gewickelt, was man eben niemals machen sollte bei Klemmechaniken). Die muss man halt schon gut fest ziehen, die durchgezogene Saite beim festklemmen mit der freien Hand etwas auf Spannung bringen damit Du keine Windungen um die Mechanikachse hast.
     
  7. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 14.06.07   #7
    Genau so durchgezogen sind sie und das Verhalten kommt auch bei aufliegendem Tremolo. Es müssen die Mechaniken sein, die haben definitiv Spiel, innen drin, ich weiß auch nicht woher das kommt.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 14.06.07   #8
    Schau noch mal ob die Mechaniken festgezogen sind (die Schrauben auf der Vorderseite der Kopfplatte, wenn die locker sind dann kann so was auch vorkommen. Dazu sollst am besten die Saiten abnehmen. Die kleinen Schrauben hinten auch anschauen, die sollten auch fest sein. Wenn es das nicht ist, dann weiß ich leider auch nicht mehr.
     
  9. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 15.06.07   #9
    Ich kann Klemmmechaniken von Sperzel, Gotoh und Planet Waves bedenkenlos empfehlen, die haben bisher noch NIE Stress gemacht, ganz im Gegensatz zu den oft überbewerteten Schallers. Kluson und Grover kenne ich indes nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping