Strat Pickups für Hendrix/Srv an Vox

von MusicAng3l, 07.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MusicAng3l

    MusicAng3l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 07.06.18   #1
    Servus, ich habe mich dazu entschieden meines squier 60s Classic Vibe aufzurüsten mit neuen PU's.

    Zielrichtung ist Texas - Hot blues ala SRV und Hendrix.
    Das ganze an einem Ac30 und Ac10.

    Bisher im Auge:
    Kloppmann ST 65 etwas milder in den höhen, vielleicht nicht passend für den gesuchten Sound? Vielleicht gehen auch die Vox höhen etwas verloren?

    Kloppmann ST 67 vielleicht schon zu viele höhen?

    Lindy Fralin Blues Special - die Version der Texas specials von Fender nur diesmal von Lindy

    Lindy Fralin Vintage Hot - etwas milder als die Blues Specials?

    Fender Texas special - mitten und höhen wums, ich weiß nicht ob das nicht schon zu viel ist mit dem Vox

    Fender custom 69 - Weicher als Texas Special aber auch weniger Mitten?


    Wie ihr seht, ich bin mir unsicher.
    Testen kann man das ganze ja auch nicht wirklich.
    Klar kann man höhen am Amp regeln, nur man hört obs Amp höhen oder die höhen der Gitte aus sind. Ihr kennt das...


    Sooo - ich weiß selber die Classic Vibe ist nicht teuer, aber mir gefällt sie. Ich denke das könnte eine Gitarre "fürs Leben" werden daher auch die Mods


    Budget, naja. Kloppmann ist zwar teuer aber wenn sie das sind, dann sie es.

    Ich hoffe es wird einigermaßen klar was ich suche.
     
  2. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    503
    Erstellt: 08.06.18   #2
    Teure Pickups in einer billigen Gitarre sind jetzt nicht so das Problem, weil die kann man ja später immer noch in eine teurere Gitarre einbauen. Ich selber hab in meiner Mexico Strat den Red House von einem kleinen Pickup-Hersteller eingebaut, der hier nicht genannt werden will (fängt, glaube ich mit "L" an und höhrt mit "Sound" auf). Der Pickups ist recht gut (d.h. mir gefällt er), und vor allem um einiges billiger als die Kloppmanns oder die Fender Pickups, die zwar alle sicherlich nicht schlecht sind, aber halt auch nicht gerade preiswert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 08.06.18   #3

    In welche Richtung geht der?
     
  4. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    503
    Erstellt: 08.06.18   #4
    Laut Beschreibung auch so Richtung Hendrix bzw. SRV. Laut meinen Ohren kann das auch gut passen. Der Steg-Pickup ist zudem etwas heißer gewickelt, was ja viele mögen. Schau am Besten mal auf der Homepage nach. Da solltest du auch ein paar Soundbeispiele finden.
     
  5. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    25.03.19
    Beiträge:
    1.579
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.359
    Kekse:
    7.111
    Erstellt: 09.06.18   #5
    Hi,

    ...sei vorsichtig mit den Fender Texas Special...die brauchen schon ne sehr resonante Strat um nicht nervig zu plärren, und mit ner Squier ist das nicht unbedingt die Grundlage!
    Die damit bestückten SRV- Fender Strats klingen auch oft nicht gut bis ziemlich grausig, weil eben auch hier (durch Qualitätsschwankungen des Holzes) die Basis für diese PUs nicht stimmt! In einer resonanten Gitarre mit holzseitig genügend Volumen in den Tiefmitten klingen sie allerdings richtig gut und boosten die Frequenzen regelrecht durch!

    Sehr gute (und brummfreie!) Erfahrungen habe ich übrigens mit dem Kinman "Woodstock Set" gemacht-das nicht ohne Grund in der blauen Strat meines Avatars seinen Dienst tut.

    Gruss,
    Bernie
     
  6. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 09.06.18   #6
    Danke für deine Antwort und Erfahrungsbericht der Texas.. Das habe ich mir so auch schon gedacht.

    Nur zwecks squier muss ich eines sagen:
    Ich habe eine Strat vom Gitarrenbauer, hatte damals eine AM Standard und Elite Strat und keine! Von denen.. Ok.. Die vom Gitarrenbauer kommt dran.. Schwingt so extrem gut!
    Liegt vielleicht daran das ich sie mir unter 12 Classic Vibes ausgesucht habe..? Möglich. Keine ahnung.

    Einzig und alleine meine Baja Tele ist auf gleichem Niveau. Ich habe sie auch unter zich Bajas gewählt. Sie ist Verhältnisweise dünn lackiert. Naja.


    Aber pickups, ich habe mich jetzt mal mit L sounds beschäftigt.. Hatte ich auch schon pers. Kontakt hin.

    Er empfiehlt mir die Irish Tour für meine aktuellen Bedürfnisse, was sagt ihr?
     
  7. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    8.884
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.480
    Kekse:
    50.464
    Erstellt: 09.06.18   #7
    Ich kann @OldRocker nur zustimmen, die TX Special sind für mich eines der übelsten Sets die 7ender je rausgebracht hat. Ich hatte die sowohl in der SRV Signature als auch in meiner TX Special und am Anfang war ich begeistert weil es so schön mittig durch den Mix knallt...aber nach ein paar Monaten nervten die nur noch. Für Deine Zwecke hätt ich auch endweder das Irish Tour oder das StageStruck Set von David Barfuss empfohlen. Letzterer ist für Strats eh mein Lieblingslieferant, vor allem da er mein "Special" Set liefern kann das aus Tweed 54 / Lenny und Fandango besteht. Ein besser abgestimmtes HSS Set hab ich noch nie in einer meiner Strats gehabt, da geht von Abba bis Zappa alles mit Ausflügen über Eagles, Stones, ZZ Top bis nach Van Halen und Black Purple...
     
  8. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 09.06.18   #8

    Da probiere ich die Irish Tours auch einfach mal aus, auch wenn ich Gallaghers sound nicht als DEN strat sound empfinde aber ich denke das sind die Pickups die ich suche.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    2.530
    Erstellt: 09.06.18   #9
    ich kaufe bei Michael seit Jahr(zente)n...wenn er die Empfehlung gibt, dann passt das!
    hab nie verkehrt gelegen mit seinen single coils (Strat & Tele)
     
Die Seite wird geladen...

mapping