Strat:Potis, brauch ich die überhaupt ? Und Schaltung..

von Havege, 23.05.05.

  1. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 23.05.05   #1
    Mahlzeit

    Keine Ahnung wo ich anfangen soll, aber ich tuhe es einfach mal.

    Mir ist dieses dämliche Volume Poti verreckt, es kommt nurnoch was raus wenn ich voll aufgedreht habe, und wenn ich es antippe knasterts :(
    Wenn dieser bescheuerte Wackelkontakt nicht wäre, wär das nichtmal so schlimm ich kann mich nicht entsinnen das Teil jemals runtergedreht zu haben auser zum "ausschalten" der Gitarre ;)

    Dazu kommt noch das wenn ich nur Neck oder Bridge, oder alle drei aktiv hab das ding Brummt.
    Das ist aber auch nicht so Dramatisch ich spiel eh nur Middle und Bridge zusammen.


    So jetzt wisst ihr schonmal was nicht funktioniert :D

    Jetzt meine Fragen.

    1. Brauch ich die Potis überhaupt ( also das Volume und die zwei Tone ) da ich die eh immer alle voll aufgedreht hab.
    Kann ich die einfach rausbauen oder sollte ich da nen Widerstand als ersatz einsetzen ?

    2. Ich hab jetzt überall gelesen das man zwei Single Coils schalten kann dass sie wie ein Humbucker arbeiten, aber wie ?
    Ich raff die ganzen schaltpläne nicht, kann mir das Jemand Idiotensicher aufzeichnen/erklären ?
    Der 5 Way switch und der Neck PU wird übrigens nichtmehr benötigt, spiel wie gesagt eh nur eine Stellung :rolleyes:

    3. Wie krieg ich die verdammten Knöpfe von den Potis ab?
    Ich hab es schon mit roher Gewallt versucht die gehen einfach nicht runter :mad:


    So ich hoffe das war verständlich, ich drück mich manchmal ein wenig verwirrend aus :rolleyes:
    Die Gitarre ist übrigens noch meine allererste, eine Strat von einem Electronik Fachversand die sich ständig verstimmt und mehr tote Punkte auf dem Griffbrett hat als Inlays.
    Also mehr als kaputt kann die nicht gehen, und wenn isses mir egal die ist eh nur da als "Gitarre für Unterwegs" weil mir dafür meine BC Rich doch zu Schade wäre ( die hat noch keinen Kratzer ;) )


    Ich hab auch schon die Suche benutzt, aber da war nichts dabei was ich wirklich verstanden habe, und das mit den Potis hab ich nirgends gefunden.
     
  2. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 23.05.05   #2
    hi erstmal!!

    nö brauchst du nicht, auch keine widerstände, kannst die PUs nach dem switch direkt and ie buchse hängen...
    aber zumindest den volumenpoti würd ich doch angehängt lassen:o

    LoneLobo hat dazu gute erklärungen und haufenweise schaltmöglichkeiten aufgeschrieben:great:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=36409
    bzw heir ein verdrahtungsbild für die Strat, damit du versch "humbucker"-kombinationen hast
    http://www.shark5060.net/user/lobo/elektrik/verdrahtung_ray_strat.gif
    (erklärung dazu im angegeben thread von LoneLobo unter "Strat + Zusatzmöglichkeiten")

    einfach NOCH MEHR GEWALT:D
    ne, am einfachsten gehts, wenn du etwas flaches unter die kappe legst und dann die knöpfe "abhebelst" -> zB normales oder taschenmesser, lineal, ....
     
  3. Havege

    Havege Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 23.05.05   #3
    Ausgerechnet der ist kaputt ;)
    Aber mal überlegen vieleicht kauf ich einen neuen, kostet ja nicht mehr als eh für Lötzinn ausgeben müsste :D

    Genau das hab ich gesucht, nur wusste ich nicht nach was ich suchen musste ( was für ein deutsch :cool: )
    Ich glaub das versteh ich sogar, wenn nicht soll mein Vater das gefälligst machen, wozu hat man denn nen Elektriker im Haus ;)

    Ich habs mit nem Messer probiert, mit nem riesen Schraubenzieher....
    Ich hab mir die Knöpfe total verdellert aber die gehen einfach net ab.
    Aber die müssen doch abziehbar sein, ich mein die werden die ja wohl schlecht durch den Pickguard gedrückt haben :confused:
     
  4. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 23.05.05   #4
    Wenn Du keine Tone-Potis brauchst, kannst Du auch ein Tone-Poti als Volume nehmen. Bei einer Strat sollten typischerweise 250kOhm logarithmisch eingebaut sein. Wenn 500kOhm drinne sind, macht es auch nichts, ist für die hohen Frequenzen sogar etwas besser.

    Ulf
     
  5. Havege

    Havege Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 23.05.05   #5
    Achso, das ist praktisch spart mir 4€ :D
    Den Kondensator bei den Tone-Potis muss ich vermutlich noch vorher rauslöten wenn ich das richtige sehe oder ?

    Ich frag lieber eine Frage zuviel als dass es am Ende schiefgeht :)

    Und danke euch beiden für die Hilfestellung.

    Übrigens jetzt hab ich die Knöpfe runterbekommen, die waren doch tatsächlich mit Pattex oder sowas festgeklebt :eek:

    Jetzt brauch ich 3 neue weil die total zerdellert sind, aber egal wollte eh schon lange mal schwarze drauf tuhen :great:
     
  6. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 23.05.05   #6
    Du mußt das Tone-Poti so verdrahten, wie vorher das Volume.

    Das is schon ok so.

    Ulf
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.05.05   #7
    Dafür brauchst du allerdings Spezial-5-way-schalter.

    Die simpelste Variante ist, sich bei Conrad für 1.50 einen mini ON-ON Schalter zu kaufen. Damit kannst du dann einfach einen PU seriell in die Leitunt legen, am besten den Steg-PU. Damit hast du drei Humbuckerschaltungen zusätzlich. Und von der Verdrahtung her Pillepalle. Man muss nur zwei drei Kabel umhängen.
     
  8. Havege

    Havege Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 23.05.05   #8
    Oh ob ich soviel Geld noch übrig hab ? :D
    Ich glaub aber so schalter hab ich noch tütenweise irgendwo rumliegen, wenn ich nur wüste wo :o

    Mir stellt sich auch gerade noch die Frage, wenn die eh schon offen da liegt.
    Was kann man machen um das Teil besser abzuschirmen ?
    Ich hatte doch schon ein etwas nerviges rauschen was meiner Meinung nach an der schlechten Schirmung liegt.
    Ich wills natürlich recht einfach und hab mal was gelesen von einem Lack dens bei Conrad gibt, den find ich aber im Katalog nirgends ?
    Weil ist ja bestimmt praktischer als Folie.

    Und wenn ich dabei bin, ist es schwer die Stimmmechanik ( 3x "m" ? ) zu wechseln, die sind ein wenig ähm naja die sind halt müll.

    Wenn das so weitergeht ist das am Ende eine Conrad Gitarre aus Andy's Costum Shop ;)

    Und nochmal danke für die tolle Hilfe die man hier bekommt :)
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.05.05   #9
    es soll ja auch verrückte geben die nur um den Klang gaaanz unverändert zu haben alle Potis rausnehmen :screwy:

    ne strat mit nur einem Tonepoti... :mad: das ist doch grad das schöne dran :) genauso an ner LP :)
     
  10. Havege

    Havege Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 23.05.05   #10
    Ich weiss nur sobald ich was an den Tonepotis drehte gefiel mir der Klang nichtmehr, und sobald ich was anderes benutzte als Bridge&Middle auch nicht.
    Aber dieses Schaltbild das mir oben empfohlen wurde hat mich zu mehr angeregt :)

    Ich glaub aber die Strat ist sowieso nicht so meine Gitarre, aber vieleicht wird sie es ja bald sein ;)
     
  11. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 24.05.05   #11
    Den meisten Gitarristen ist die Wirkung des Tone-Potis zu "brachial" und sie benutzen es deshalb nicht. Gleichwohl ist es eine IMHO eine nützliche Sache. Wenn Dir das ganze zu dumpf wird, kannst Du ja einen anderen Tone-Kondesator einbauen. Werte zwischen 1nF und 10nF sind da in der Regel viel sinnvoller. Lies mal Guitar-Letter II

    Ulf
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.05.05   #12
    Das ist nicht :screwy:.

    Ich hab das auch, zumindest zuschaltbar. Gibt in der Tat noch mal nen kleinen Kick.
     
  13. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 24.05.05   #13
    Also ich hab gestern diesen Thread durchgelesen und anschließend den Thread über Poti Schaltungen mir angeschaut. Folglich hab ich dann zusammen mit nem Kumpel die Tone abgelötet und jetzt hab ich nur noch einen Volumenpoti an meiner Strat. Klingt natürlich jetz anders....Weil weniger Widerstand drin ist.
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.05.05   #14
    Afaik mehr Widerstand. Nämlich unendlich viel. Da das Tonpot parallel fehlt, MUSS der Saft zum Ausgang.

    Bei parallem Pot dagegen geht umsomehr gegen Masse verloren, je niedriger der Widerstand ist. (d.h., wenn das Pot offen ist, ist es in Wahrheit zu -> höchster Widerstand -> weniger geht verloren). Da aber auch das offene Pot maximal 250, 500 oder 1000k hat, bleibt immer noch eine minimale Möglichkeit für den Strom Richtung Masse erhalten. Ohne Pot dagegen hast du den maximalen Widerstand: komplette Isolation.
     
  15. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 27.06.05   #15
    *grübel* theoretisch könnteste ja dann den 5-Way-Switch sowie den Neck-PU auch raushauen.. (irgendwie erinnert mich dat jetz an Jack White.. warum nur...)
     
  16. Havege

    Havege Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 27.06.05   #16
    Der angebliche Bruder von Megan White ?

    Der Spielt doch zwei Humbucker auf einer ähm, was immer das für eine Gitarre ist:er_what:

    Edit: Übrigens braucht meine Aktion noch mehr Zeit, ich muss mit dem umlöten noch warten, hatte vergessen dassich meine Lötstation verschenkt hatte weilich dachte " die brauchste sowieso nichtmehr "
     
  17. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 27.06.05   #17
    Du kannst auch andere Typen ausprobieren. Ich habe die Orange Drops und Mallory in meinen Gitarren. Deren Wirkung ist nicht so krass (warum auch immer...) und die Höhen werden nicht so stark abgeschnitten. Einfach mal ein wenig herumprobieren.
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 27.06.05   #18
    Hast Du im Ernst damit gerechnet, dass Dir in den nächsten 50 Jahren nie wieder ein Stecker, Poti oder Kabel kapputgeht? :p
     
  19. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 27.06.05   #19
    Das sind auch nur normale Polyester Filmkondesatoren. Normale MKT-Kondensatoren, wie es sie von Wima oder Siemens bei Conrad oder ähnlichen Buden gibt, sind vollkommen vergleichbar (für unsere Zwecke).

    Filmkondensatoren sollten es allerdings schon sein. Elkos und Ceramics sind igitt!!

    Ulf
     
  20. Havege

    Havege Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 27.06.05   #20
    Nein, die hatte ich verschenkt da habbich noch garkeine Gitarre gehabt :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping