Brauche Hilfe bei Planung/Umsetzung 4 Humbucker Strat-Schaltung

  • Ersteller Metal_Warrior
  • Erstellt am
Metal_Warrior
Metal_Warrior
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.14
Registriert
02.10.05
Beiträge
36
Kekse
0
Ort
Lüdenscheid
i have a dream... oder so ähnlich. ich plane etwas, was zumindest nicht offiziell bis jetzt existiert: eine 4 humbucker-superstrat ;-)

zu den fakten:

ich bin dabei, eine "Schaltugnsphantasie" umzusetzen, die wie folgt aussieht:

Stratocaster bestückt mit:

Neck: - Seymour Duncan JB Jr.
UND
- Seymour Duncan Hotrails


Middle: Seymour Duncan Hotrails

Bridge: Dimarzio Super Distortion (Full Size Humbucker)

und das alles in einem H-S-H Strat Pickguard. das ganze soll mit folgenden Potis/Schaltern kombiniert werden:

Volume Poti (No Load/Push-Pull?) für alle Tonabnehmer zusammen
Tone Poti Neck
Tone Poti Middle/Bridge zusammen

zusätzlich kommt noch ein kleiner Kippschalter mit auf das Pickguard, der dann als Auswahlschalter für JB Jr. bzw. Hotrails dient (entweder - oder - schaltung). Einen Großteil der Teile habe ich schon (Gitarrenparts) und brauche noch den Super Distortion (schwarz, F-Spaced, falls einer gerade einen loswerden will) und alles was ich für die elektr. dinge brauche (potis, kleinteile etc.)

ich nenne es die iron-maiden-gedenkstrat oder Ed-ocaster

ich hab dann über den 5 way switsch (werde mir warscheinlich ein original fender oder andere hochwertige alternative holen) folgende belegungen:

1 Neck full (jenachdem JB Jr. oder Hotrails)
2 Neck / Middle "Zwischenstellung"
3 Middle full
4 Middle / Bridge "Zwischenstellung"
5 Bridge full

und nun kommt ihr ins spiel

a) welchen typ von schalter brauche ich für den auswahlschalter, ich tippe auf ON/ON, ist das korrekt?

b) welche Potis soll ich verwenden, ich tippe auf 500k in allen positionen... logarytmisch?

c) Haltet ihr einen "Out-Of-Phase"-Sound für eine weitere sinnvolle ergänzung in diesem projekt? wenn ja, wie kann ich das möglichst einfach realisieren? (mir schwebt ein push/pull als tonepoti vor, das out of phase an/aus schalten kann).

d) einer der gitarristen meiner ex-band (der typ, wg. dem ich maßgeblich gegangen (worden) bin) hatte mal eine schaltung gebaut mit einem 9v block, die ich mal kurz beschreiben möchte: wenn er das angemacht hatte, klang das signal fast wie durch einen kompressor gejagt und war erheblich höhenton-/pinch-harmonic-empfänglicher als es normal wäre... er meinte, dass die schaltung die fehlende ausgangsstärke des tonabnehmers zu einem gewissen pegel "anhebt" und so den ausgangspegel konstant hält... (vielleicht sagt es ja einem von euch etwas, was das gewesen sein kann, ich bin dem wissen und lernen von elektr.-wissen nicht zugänglich, würde aber gerne sowas in der strat mit antesten... am liebsten mit der wahlmöglichkeit mit oder ohne das "extra" zu spielen, ohne groß umbauen zu müssen).

e) brauche ich noch irgendwelche kondensatoren/widerstände für eine "standardschaltung" bzw. diesen bau-/schlatplan? wenn ja, welche

und abschließend nummer

f) ist jemand von euch in der lage, mir zu sagen, wie ich den ganzen kram verlöten soll? ich glaube, wenn ich diese schaltung verstehe, dann hab ich das mit der verkabelung wirklich verstanden solangsam.

wie immer großen dank im vorraus, für alle, die sich an der sache beteiligen wollen, für große und kleine tipps und hilfen. sollte ich noch einige meiner ideen etwas genauer formulieren sollen, einfach nachfragen!
 
Eigenschaft
 
K
kenny-G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.10
Registriert
31.01.09
Beiträge
2
Kekse
0
hi, ich bin zwar nich der fachmann, aber ich schätze n paar sachen kann ich beisteuern.
mal der reihe nach:
a) on-on schalter haut schonmal hin

b)500k logarithmisch is glaub ich standard, würd ich auch so machen^^

c)out of phase macht den sound recht dünn und "schneidend", mit nem push pull poti wär das möglich, ja
da du fragts ob das eine sinvolle ergänzung ist, würd ich mal sagen ja, da du ja eh die gesamte elektronik neu aufbaust und diese erweiterung eigtl. keine mehr an aufwand macht

d)klingt nach nem booster, sowas gibts z.b von emg fertig https://www.thomann.de/de/emg_spc.htm , gibts auch als höhen und hast du nich gesehen boost, halt ich aber für unnötig

e)du brauchst noch kondensatoren um die tonepotis auf masse zu legen, 0,047µF sin das glaub ich

f)schau halt mal bei seymour duncan und co, die haben alle schaltungslayouts auf der homepage, musst nur selbst den umschalter für deine 2 neck pus integrieren

ich hoffe ich konnte dir helfen
viel spaß beim basteln
 
Metal_Warrior
Metal_Warrior
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.14
Registriert
02.10.05
Beiträge
36
Kekse
0
Ort
Lüdenscheid
das hört sich schonmal gut an, danke dafür.

also ich werde (nachdem mein plan minimal aktualisiert wurde) wirklich die variante mit dem on/on für die pickupauswahl wählen und mit einem push/pull den split modus aktivieren. dann muss ich nur noch sehen wie ich mit dem out of phase verfahre... dann hätte ich einen 2ten push/pull im setup... mal sehen ob und wie ich das in das layout umsetzen kann.
 
S
sonus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.12
Registriert
31.10.07
Beiträge
271
Kekse
609
a) welchen typ von schalter brauche ich für den auswahlschalter, ich tippe auf ON/ON, ist das korrekt?

Richtig. In der Mitte der Ausgang, links und rechts die Eingänge. Unter dem Hebel ist ein kleines Plättchen. Wenn man nach rechts kippt werden 1 und 2 kurzgeschlossen, kippt man nach links rüber 2 und 3.

b) welche Potis soll ich verwenden, ich tippe auf 500k in allen positionen... logarytmisch?

Logarithmisch ist nur das Volume-Poti.

c) Haltet ihr einen "Out-Of-Phase"-Sound für eine weitere sinnvolle ergänzung in diesem projekt? wenn ja, wie kann ich das möglichst einfach realisieren? (mir schwebt ein push/pull als tonepoti vor, das out of phase an/aus schalten kann).

Das geht sehr einfach mit einem Doppelkippschalter, also das gleiche wie unter a, nur sozusagen "Stereo", also nebeneinander:
1a 1b 1c
2a 2b 2c
Wahlmöglichkeiten: ab, bc
Sind 1a und 2a, also auch 1b und 2b verbunden (Hebel rechts), dann sind auf 1b Signalleitung und 2b Masse. An den anderen beiden eingängen (also 1c und und 2c liegen die Signale genau andersherum. Kippst du links rüber, liegt der Humbucker an 1b und 2b genau phasenverkehrt. Im Prinzip kann man so einen Phasenschalter für jeden Pickup einbauen.

d) einer der gitarristen meiner ex-band (der typ, wg. dem ich maßgeblich gegangen (worden) bin) hatte mal eine schaltung gebaut mit einem 9v block, die ich mal kurz beschreiben möchte: wenn er das angemacht hatte, klang das signal fast wie durch einen kompressor gejagt und war erheblich höhenton-/pinch-harmonic-empfänglicher als es normal wäre... er meinte, dass die schaltung die fehlende ausgangsstärke des tonabnehmers zu einem gewissen pegel "anhebt" und so den ausgangspegel konstant hält... (vielleicht sagt es ja einem von euch etwas, was das gewesen sein kann, ich bin dem wissen und lernen von elektr.-wissen nicht zugänglich, würde aber gerne sowas in der strat mit antesten... am liebsten mit der wahlmöglichkeit mit oder ohne das "extra" zu spielen, ohne groß umbauen zu müssen).

Das ist ein Impedanzwandler. Er gleicht die Verluste, die durch das Kabel entstehen, aus. Je länger das Kabel, desto muffiger der Ton. Es tut mir leid, dass du gehen musstet, aber ich denke eher es war eine Kollektiventscheidung. Bei mir ist die Sicherung nur als erstes durchgebrannt.

e) brauche ich noch irgendwelche kondensatoren/widerstände für eine "standardschaltung" bzw. diesen bau-/schlatplan? wenn ja, welche
Manchmal bringt man einen Kondensator an, um den Höhenverlust beim Volumeregler auszugleichen. Hab ich glaube ich in deiner Gitarre auch gesehen.

und abschließend nummer

f) ist jemand von euch in der lage, mir zu sagen, wie ich den ganzen kram verlöten soll? ich glaube, wenn ich diese schaltung verstehe, dann hab ich das mit der verkabelung wirklich verstanden solangsam.
Wenn du mir deine Emailadresse gibst, sende ich dir mal ein Verschaltungsdiagramm zu. Du musst mir eben nur sagen, was du alles genau drin haben willst.
 
T
toby1000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Registriert
06.12.07
Beiträge
460
Kekse
416
wenn du schon sowas ausgefallenes baust dann würde ich auch vorschlagen wahlweise mehrere humbucker in reihe zu schalten für noch mehr output :) oder je zwei parallel und die wiederum dann in reihe, oder alle parallel oder oder oder..
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben