Strat Volume Poti 500 250 Tone Poti logarythmisch linear

von Weltchef, 24.03.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Weltchef

    Weltchef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.20   #1
    Hab gleich alles mal in die Überschrift rein gepackt.

    Hab jetzt schon viel gelesen - verstehe immer noch Bahnhof...

    Folgende Fragestellung:
    Verdrahtetes Schlagbrett Strat gebraucht erstanden.
    Klassische Bestückung. verbaut 3x Single Coil Lace Sensor Holy Grail.

    Nun sind einige Dinge anders als bei meinen anderen Strats.

    Volume Poti.
    Bei Volume 7 ist mir schon zu viel Power weg... bei meinen anderen Strats ist das etwa bei Volume 2 erst der Fall....
    der Volume Poti hat (was ich noch lesen kann 250)... aber ob linear oder logarythmisch... keine Ahnung. aber jemand der sich auskennt, kann sicher das einfach beantworten.

    Tone Potis...
    Diese regelen von 10 bis 5 so gut wie gar nicht... und dann machen sie zwischen 5 und 3 völlig dicht.
    Bei meinen anderen Strats kann man schon mal bis fünf runter regeln und hört klar wie die höhen weg gehen...
    Die Bedämpfung insgesamt ist schon ok... aber eben kaum regelbar... zwischen zwei Zahlen....

    Also was für Potis brauch ich hier...?

    Bei meiner alten American Strat (wo alles noch Original ist und mir gefällt) sind die Poti-Unterseiten dermaßen voll gelötet, daß man nicht mehr die Zahlen erkennen kann.

    Für eine kurze Antwort wäre ich sehr dankbar.... Brauche ja eine Beschäftigung zur Zeit...
    --- Beiträge zusammengefasst, 24.03.20, Datum Originalbeitrag: 24.03.20 ---
    Achso... ja ... ich spiele nicht High Gain .... sondern steuer mich mit dem Volume Poti von Clean zu Hard-Rock.... so ungefähr...
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Gesperrter Benutzer HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    26.04.20
    Beiträge:
    16.362
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.811
    Kekse:
    39.114
    Erstellt: 24.03.20   #2
    Schau mal ob die Potis Lin oder Log sind (A kder B), klingt als seien die vertauscht.

    Ists ne Links- oder Rechtshändergitarre?
     
  3. Weltchef

    Weltchef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.20   #3
    Rechtshänder... hat zwei Tone-Potis... also vertauscht wäre dann einer zu viel :-)

    Schwer zu sehen, bei dem ganzen Lötzinn... aber A bedeutet? A-Logarythmisch? B B-Logarythmisch?
    Oder ist b linear?

    Ich hab wie gesagt keine Ahnung ... hab aber so Lötarbeiten immer irgendwie hin gekriegt... ich muss nur wissen, welche Potis was bewirken... dann würde ich mir drei besorgen und fertig....
     
  4. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    3.959
    Zustimmungen:
    2.672
    Kekse:
    11.305
    Erstellt: 24.03.20   #4
    kannst du fotos machen?
    vielleicht kann man darauf was erkennen...
     
  5. FuriousG

    FuriousG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.14
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    1.711
    Erstellt: 24.03.20   #5
    Anhand deiner Beschreibung würde ich tippen, dass die verbauten Potis eine lieare Regelcharakteristik haben, Du aber die von logarithmischen Potis bevorzugst.
    Mir persönlich gefallen logaraithmische Potis auch besser, ich würde einfach mal 3 Stück bestellen [und bei der Gelegenheit auch noch ein paar verschiedene Kondensatoren; optional vielleicht auch noch Widerstände auch für Treblebleed] und dann ein bißchen löten und ausprobieren. ;)
     
  6. Weltchef

    Weltchef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.20   #6
    Konnte den installierten Poti ja leider nicht identifizieren... Keine Beschriftung. Bzw. völlig voll gelötet.

    Habe jetzt den Volume ausgetauscht in ein 250 A Modell... gleicher Mist... bei sieben schon zu viel weg. Also war wohl der installierte ein 250 A?

    Und nun habe ich den von einer anderen Strat abgelötet (auch hier nix mehr zu erkennen außer 250 K .... kein A oder B.... völlig zu gelötet....
    Aber der tut jetzt wie ich will... bei zwei beginnt es ganz clean und sanft... bei sieben hab ich schönen crunch... und bei zehn hardrock...

    was könnte jetzt das für ein poti sein....
     
  7. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    568
    Erstellt: 25.03.20   #7
    Also logatithmische Potis machen schneller zu. Ich würde darauf tippen, daß das ursprünglich verbaute Poti ein logarithmisches war, während das neue, was dir besser gefällt, wohl ein lineares ist. Am Besten ist immer, einfach mal mit einem Ohm-Meter nachmessen.
     
  8. Weltchef

    Weltchef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.20   #8
    Das zweite Poti, welches ich eingebaut hatte (erstes nicht leserlich) hat die Aufschrift
    250K A R
    Nicht brauchbar für mich... von 7 bis 10 alles... von 1 bis 7 so gut wie nix....
    So war der/das erste Poti auch.

    Jetzt habe ich aus meiner Fender AM Std. den Poti ausgebaut - und auf das neue Schlagbrett... das funktioniert einwandfrei....
    Leider ist auch bei diesem Poti nichts mehr zu lesen. Aber so eines bräuchte ich jetzt wieder als Ersatz.

    Habe so ein Ohm-Messgerät hier... was wie wo muss ich da messen - was müsste man da sehen?
     
  9. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    568
    Erstellt: 25.03.20   #9
  10. Weltchef

    Weltchef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.20   #10
    Danke ... toller Link - damit ist alles beantwortet. Danke!!!
    Also gefallen mir lineare Potis am Volume besser.
    Tone nutze ich eh nicht viel... also ist das jetzt vernachlässigbar...

    Aber das war es... und alles was ich hier rumliegen hatte war eben nicht linear.... Danke... jetzt weiß ich was ich bestellen muss...
     
Die Seite wird geladen...

mapping