Studygroup Mitglieder gesucht

von bluestime, 29.09.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. bluestime

    bluestime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.12
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 29.09.20   #1
    In englischsprachigen Jazz-Foren gibt es sogenannte Studygroups für Gitarrenbücher. Dort nimmt sich dann eine Gruppe an Musikern ein Buch vor und bearbeitet Woche für Woche einige Seiten und reflektiert diese dann im Forum.

    Gibt es jemanden der das hier gerne mit mir für ein Buch mal durchziehen würde? Ich habe mir beispielsweise vorgenommen den ersten Band von W.Leavitt Modern Methode zu wiederholen. Gerne auch andere Bücher im Jazzbereich. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. TE335

    TE335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    771
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.676
    Erstellt: 29.09.20   #2
    Gab/Gibt es das nicht mit "Blues you can use"?

    Klingt aber sehr gut und spannend, ich würde wohl mitmachen.
     
  3. Ponti

    Ponti bin einen Moment abwesend

    Im Board seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    625
    Kekse:
    2.910
    Erstellt: 29.09.20   #3
    Klingt interessant! Vielleicht sollte @bluestime erst einmal den Inhalt des Buches beschreiben, damit man weiß, ob es etwas für einen ist, oder nicht.
     
  4. bluestime

    bluestime Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.12
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 29.09.20   #4
    Ist vor allem eine Blattspiel und Technikschule.
    "This practical, comprehensive method is used as the basic text for the guitar program at the Berklee College of Music. Volume One builds a solid foundation for beginning guitarists and features a comprehensive range of guitar and music fundamentals, including: scales, melodic studies, chord and arpeggio studies, how to read music, special exercises for developing technique in both hands, voice leading using moveable chord forms, and more"

    Sagmeister Jazzgitare habe ich aber zB auch nie durchgearbeitet. Wäre auch ein Projekt...
     
  5. B.B

    B.B Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    2.472
    Kekse:
    21.419
    Erstellt: 30.09.20   #5
    Habe beide Bücher nicht, wäre aber prinzipiell dabei. In den Leavitt wollte ich onehin mal reinschauen, hast du den schon?

    grüße B.B.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.508
    Kekse:
    18.234
    Erstellt: 30.09.20   #6
    Ich wäre gerne dabei, aber wenn ich schon alleine das Wort Jazz lese, vergeht mir alles.
    Wenn ihr Bücher nehmen wollt die sich mit Theorie befassen und nicht Richtung Jazz gehen, bin ich dabei.
     
  7. rle

    rle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.19
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    186
    Kekse:
    1.297
    Erstellt: 30.09.20   #7
    Wenn man großen A nach "A Modern Method For Guitar - Volumes 1, 2, 3" kommt man zur Gesamtausgabe, da ist eine Vorschau auf das Buch.

    @bluestime Ich kann mir unter "Reflektieren" noch nicht so recht was vorstellen. Beschreiben wie es einem beim Üben ging?
     
  8. B.B

    B.B Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    2.472
    Kekse:
    21.419
    Erstellt: 01.10.20   #8
    Woran hast du denn gedacht?

    Fux - Gradus ad parnassum, oder Boethius, de institutione musica ? Oder vll doch Hindemiths Unterweisung im Tonsatz...

    ;)

    grüße B.B
     
  9. rle

    rle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.19
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    186
    Kekse:
    1.297
    Erstellt: 01.10.20   #9
    Was ich in der Buchvorschau gesehen habe sieht für mich didaktisch ganz gut aus. Kein großes Geschwafel.
    Also ich wäre dabei.


    Das haste doch jetzt schnell aus einem Harry Potter geklaut ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.508
    Kekse:
    18.234
    Erstellt: 01.10.20   #10
    Ist zwar ein bescheidenes Buch da der liebe Abi mehr Geschichten erzählt als Theorie zu lehren, aber z.b. In Vivo Guitar.
    Vielleicht schaffe ich mit euch das Buch, den die Geschichten nerven mich wirklich tierisch, die Abi da von sich gibt.
     
  11. B.B

    B.B Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    2.472
    Kekse:
    21.419
    Erstellt: 01.10.20   #11
    kenne ich ehrlichgesagt garnicht...

    mal sehen, vll findet sich ja ein Konsens....

    grüße
    B.B
     
  12. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    17.982
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Kekse:
    150.830
    Erstellt: 01.10.20   #12
    Anmerkung:

    Wenn es sich um Literatur handelt, die schwerpunktmässig/allgemein eher Richtung Musiktheorie statt E-Gitarre geht, müsste das Ganze aber dann eher im entsprechenden Subforum ablaufen ;).

    LG Lenny
     
  13. bluestime

    bluestime Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.12
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 01.10.20   #13
    @B.B ja habe das Buch schon :)

    @StrangeDinner Theorie ist kein Problem, dann aber wirklich auf Gitarre zugeschnitten.

    @rle die Aufbereitung ist wirklich gut. Vorrangig geht es um das Spielen, die Theorie wird zunächst weniger behandelt. Dann eher in Teil 2 und 3. Mit Reflektieren meine ich eine Art Übungstagebuch. Wie erging es mir beim üben? Was fiel mir schwer? Gibt es Verständnisfragen? Evtl sogar ein Video zu einem Stück und bitte um Kritik... Diese Form des Reflektierens soll vor allem der Motivation dienlich sein. :)
    Mir hat das Buch großen Spaß gemacht, weil ich mich endlich fitter im Blattspiel fühle und wirklich Fortschritte gemerkt habe. Die Stücke sind natürlich eher Oldschool.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. rle

    rle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.19
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    186
    Kekse:
    1.297
    Erstellt: 01.10.20   #14
    Das Buch ist morgen da :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. redstrat95

    redstrat95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    2.275
    Ort:
    Filderstadt
    Kekse:
    9.358
    Erstellt: 01.10.20   #15
    Habe ich beides auch und geht mir sehr ähnlich wie dir. Kann mir gut vorstellen, dass das gemeinesame (v)erarbeiten da auch der Motivation nicht abträglich ist :great:
     
  16. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.508
    Kekse:
    18.234
    Erstellt: 01.10.20   #16
    nun gut, du bist hier im gitarrenbereich, wenn du das allgemein machen willst, würde ich das eher im Theorienereich ansprechen. die mehrzahl der leser hier, spielt gitarre, gehe ich mal davon aus ;)
     
  17. rle

    rle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.19
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    186
    Kekse:
    1.297
    Erstellt: 01.10.20   #17
    Das Buch heisst: "A modern method for guitar"
     
  18. bluestime

    bluestime Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.12
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 01.10.20   #18
    Super ich würde noch das Wochenende abwarten und dann können wir gerne starten! Vielleicht steigt noch jemand mit ins Boot.
     
mapping