Sub Selbstbau (EXTREM)

von Oliver Bleisinger, 12.01.04.

  1. Oliver Bleisinger

    Oliver Bleisinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #1
    Hi Leute!
    Ich soll für öffentliche Tanzveranstaltung einen extremen Subwoofer bauen. Der Sub soll etwas 500-650l haben. Wir haben einen Produktdesigner bereits etwas Entwerfen lassen, der hat wohl aber keine Ahnung davon, was für Werkstoffe man "nur" einsetzten kann.
    Der Werkstoff muss extrem stabil sein, aber trozdem leicht zu Verarbeiten sein.
    Wer kann mir eine Firma und Werkstoffe dafür empfehlen?.
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.01.04   #2
    Hallo Oliver,
    bitte was für Speaker b.z.w. wie viele sollen denn da rein, 500 - 650 l ist ja sehr mächtig.
    Als Baumaterial kommt eigendlich nur 18mm Multiplex in Frage, es sei denn das das Gehäuse extreme Formen haben soll, dann kann auch GFK oder Kohlefaser Sandwish eingesetzt werden.
     
  3. Oliver Bleisinger

    Oliver Bleisinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #3
    @Paul Danke für deine schnelle Antwort. Das Gehäuse soll keine extremen Formen haben. Es sollen 4-8 15" oder 18" Chassis reinkommen, je nachdem wieviel Geld das Gehäuse schon verschluckt.
    Wo kriegt man eigentlich dieses Multiplex günstig her??? Und was ist das genau? Vollholz, wie bei guten Platten aus dem Baumarkt gehen nicht, oder?
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.01.04   #4
    Multiplex ist ein vielfach verleimtes Speerholz, man bekommt es in jeden gut sortieren Baumarkt, oder im Holzfachhandel.

    Aber noch mal zu deiner Idee mit dem riesigen Gehäuse.
    Bitteschön wie soll das denn transportiert werden, das wiegt ja min. 250 - 350kg ?!
    Auch sind mir die Dimensionen nicht ganz geheuer, da brauch man ja schon einen großen Transporter und einen Gabelstapler, um die Box von einen zum anderen Ort zu bekommen.
    Meisnt Du nicht auch das es günstiger ist mehrere Sub´s mit max. zwei Speakern zu bauen, diese dann auf- b.z.w. nebeneinander zu stellen ?
     
  5. Oliver Bleisinger

    Oliver Bleisinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #5
    Ja ich hatte mir überlegt mehrere kleine Subs zu bauen, dachte aber, dass ein riesiger mehr Eindruck schindet und sogar besser zu warten wäre, da man schon fast"hinengehen könnte. Nach meinen berechnungen wäre die Box etwa 250kg schwer. Falls sie abtransportiert werden sollte, wollte ich sie auseinanderbauen lassen und später wieder zusammenschrauben. Vielleicht hast du recht mindestens zwei draus zu machen.

    Danke für die Hilfe!
    Ich denk' dran, wenn ich die Sub's "abtranspotiere"! :D
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.01.04   #6
    Sieh dir mal das OBERTON - SUBBASS CABINET SB 118 an, damit kannst Du nicht nur Eindruck schinden, der Sub erzeugt dazu auch noch einen mächtigen Baß Sound in hervorragender Qualität !
    Vier dieser Sub´s reichen um bis zu 650 Pers mit Baß zu versorgen.



    P.S.:Diese Sub´s sind auch mit Strukturlack Oberfläche erhältlich.
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.01.04   #7
    Hi Paul
    So riesig sind die Ausmasse dann auch wieder nicht. Wenn mann zB 120*70*60cm nimmt, hat man schon ne 504L Box. Das ist zwar gross, aber noch überschaubar, oder? Dein BW 118 kommt da auch schon fast auf die äusseren maße.
     
  8. tapeworm

    tapeworm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    122
    Erstellt: 15.01.04   #8
    einen riesen sub würde ich nur bauen, wenn es eine festinstallation ist. sonst viel spass beim abbau :-)
    und meiner meinung nach ist nicht die größe in allererster linie wichtig sondern die funktion, oder?
    baue doch einfach 4 w-bins. die sind groß und enorm laut (!!!)
    da gibt es zwei versionen, einmal pro bin 2x15" oder 1x18".
    pläne kann ich dir mailen wenn du willst.
    aber die BR öffnungen zumachen auf der vorderseite ...
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 18.01.04   #9
    wieso die Ports zumachen?
     
  10. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.04   #10
    ich hab ne 4x15" box (noch leer) im keller stehen...passt sogar durch die tür und lässt sich mit 2 mann tragen (sogar mit 1 fast mann und 1 frau ;-))
     
  11. Djudo

    Djudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    16.09.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.04   #11
    hallo kannst du mir die bauanleitung auch schicken ich suche auch sub die klein und ein mega bass haben danke in voraus djudo
     
Die Seite wird geladen...

mapping