Subwoofer Endstufe

von crazyvolcano, 04.01.04.

  1. crazyvolcano

    crazyvolcano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.04   #1
    Hallo hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen. Habe folgendes Problem und zwar habe ich mir für mein Heimkino einen Subwoofer gebaut (38cm in 120l Bassreflex Impedanz 3 Ohm). Da es aber leider im Heimbereich recht wenig bezahlbare kräftige Endstufen gibt kam ich auf die Idee eine PA-Endstufe zu nutzen.
    Im Augenblick tendiere ich zu einer Crown XLS 402 und würde dann diese Endstufe nur an einem Kanal belasten.

    Gibt es irgendwas was dagegen spricht????
    Gibt es für diese Anwendung vielleicht etwas besseres???

    Danke im vorraus für Antworten, kenne mich im PA-Bereich nicht wirklich gut aus nur kommt mir bitte nicht mit diesen Imageline Gurken.
     
  2. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 04.01.04   #2
    Hallo,

    Naja etwas seltsame Kombination.

    * Wie viel Leistung verträgt der Speaker überhaupt, nicht dass er beim ersten mal durchknallt

    * Wieso hat dein Speaker 3 Ohm, hast du das gemessen? (Ohmmeter)
    -Eigentlich ist nur die Impedanz entscheidend also die glaube ich ist dann wahrscheinlich 4 Ohm

    Ansonsten spricht nichts dagegen, nur wahtscheinlich brauchst du einen Limiter, damit du die abgegebene Leistung regulieren kannst.

    -----------------------------------

    Brauchst du daheim wirklich so viel Druck, hätte da nicht ein guter Aktivsub genügt.
    Wenn nicht, dann ist es auch entscheidend dass du einen guten Speaker verbaut hast (üblicherweise SPL grösser als 97db 1w/1m)
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 04.01.04   #3
    Du kannst ja auch eine Endstufe nehmen die sich brücken lässt.
    Die muss aber in gebrückten zustand ,in der Lage sein an 4 ohm zu spielen.Ich gehe mal davon aus das dein LP 4 ohm hat.
    sollte das nicht der Fall sein dann must du eine Endstufe nehmen die gebrückt noch an 2 ohm spielt.
     
  4. crazyvolcano

    crazyvolcano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.04   #4
    Danke erstmal für die Antworten. Der Sub hat eine Nennimpedanz von 4 Ohm aber ein Z von 3. An Leistung kann er ca 500 RMS ab. Ist von der Fa. G&S die stellen High End Subwoofer fürs Auto her.
    Aktiv sub im Heimkino ochh neee die schieben alle nicht genug (die ich kenne).
    Problem ist halt wie gesagt im Heimsektor bekommt man halt schwer Endstufen die günstig sind und Leistung haben und da wir derzeitig unseren 46er mit ner PAS 2402 betreiben dachte ich man nimmt halt einfach ne PA.
     
  5. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 04.01.04   #5
    Die Nennimpedanz = Z und hat wahrscheinlich 4 Ohm,

    was du da mit deinen 3 Ohm hast die der reelle Wirkwiderstand, ist aber nicht weiters wichtig.

    Wenn du nicht unnötig Geld ausgeben willst würde ich mir eine kleinere Enstufe anschaffen und die im Bridged Modus, oder Parallel was auch immer betreiben.
    4Ohm sollten da kein Prob machen

    Ansonsten:
    CROWN 8)
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 04.01.04   #6
    @ crazyvolcano:

    Ich denke das dir mit einer gebrückten CROWN XLS 202 für deinen Sub am besten gedient ist !
    Natürlich kannst Du auch die XLS402 nehmen und nur einen Kanal nutzen, aber warum unnötig viel Geld ausgeben, wenn es günstiger genauso gut klappt.
     
  7. crazyvolcano

    crazyvolcano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #7
    Werde es wahrscheinlich mit einer Crown 202 probieren. Wie sieht es mit der Qualität bei diesen Endstufen aus und mit dem Service falls sie mal kaputt gehen sollte.
    Kann man da vielleicht noch andere Firmen empfehlen?

    Außerdem wieso teuer, also hatte mir vor der Idee eine PA-Endstufe zu nehmen eine Rotel angeschaut, da kostet die endstufe mit 2x70 Watt bzw mono 180 Watt schon knapp 500€.

    Ok der vergleich hinkt vielleicht ein bischen da man ne PA-End. nicht mit einer Hifi End. vergleichen kann. Zurückgeführt auf das wesentliche also Leistung, Stabilität und Dämpfung finde ich das die Crown schon fast billig ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping