Boxen überdimensioniert: Bridge-Modus mit Markenendstufe oder Billig-Endstufe?

von feelium, 13.11.06.

  1. feelium

    feelium Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 13.11.06   #1
    Ok, folgendes Problem:

    Wir haben das Thoman PA-Set 4. Powermixer mit 2*200 Watt/8Ohm
    Boxen (P502) mit 2*400 Watt RMS/( Ohm.

    Der Powermixer ist total unterdimensioniert.
    Den Powermixer haben wir verkauft, dass Problem ist jetzt, selbst die größte DAP Palladium 2000 soll laut Userkommentar nichtmal 300 Watt clippingfrei pro Kanal an 8 Ohm liefern können....

    Nun bräuchten wir aber eine Billig-Endstufe, die reel mindestens 460 Watt (= Belastbarkeit der Boxen + 15% Leistunsgreserve) erreicht, ohne dabei zu übersteuern.

    Mir kam dann folgende Idee:
    Eine Crown-Endstufe im Bridge-Modus... die liefert im Bridge-Modus bei 8 Ohm 600 Watt, würde also reichen um zumindest eine Thoman-Box richtig anzusteuern und 400 Watt müssten doch reichen für den Proberaum für Gesang oder?

    Zudem hätte man eine Endstufe mit amtlichen Klang (im Gegensatz zur DAP) und kann damit später auch problemlos bessere Boxen bis 280 Watt ansteuern.

    Dazu würde ich jetzt gerne mal eure Meinung hören.

    Andere Idee:
    eine aktive PA-Box von dB Technologies: hier!
    Aber da frage ich mich, ob die laut genug ist mit 150+50 Watt RMS, aber der Schalldruckpegel wird hier mit 120 dB angegeben und das ist schon recht laut, aber vielleicht bezieht sich diese Angabe nicht darauf, wie laut es wird, sondern wieviel Pegel die Boxen vertragen...

    Also die zwei Lösungen habe ich parat.
    Die Thoman-Boxen wollen wir ungern verkaufen, weil die angeblich ganz gut sein sollen, das wollen wir erstmal mit ner vernünftigen Endstufe ausprobieren.
    Andere Möglichkeit wäre ja sonst, die Boxen weg und kleinere Boxen über den Thoman-Powermixer ansteuern, aber der Powermixer hat nur 2*200 Watt/8 Ohm und klingt bestimmt nicht so gut wie einer von crown und anderen Markenherstellern.

    Freundliche Grüße

    feelium
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.125
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.11.06   #2
    Eine Frage: Wie kommst Du zu der Annahme, daß die XLS im Gegensatz zur DAP was taugen soll? XLS steht hier für Xtra Large Shit, der - Dank Crown Logo - ahnungslosen Menschen präsentiert werden soll, die das Teil dann mit dem guten Gewissen, ein Markengerät eines führenden Herstellers zu erwerben, kaufen. Die Kiste fällt in China von demselben Band wie DAP, Omnitronic und zig andere low-budget Amps und dürfte einen Wert von 50 Euro das Stück haben.

    Bei Amps in der Preisklasse ist es wirklich Jacke wie Hose, welchem man den Vorzug gibt...


    der onk mit Gruß
     
  3. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 13.11.06   #3
    Die XLS serie von crown ist, laut dem was ich hier höre, nicht wirklich besser als die dap endstufen.
    Und du brauchst bei endstufen immer 50-100% reserve, bei hochwertigen endstufen reichen 15% reserve.
    Die dap 2000 reicht völlige aus, denke dass sogar die 1600 schon reicht, je nachdem welche box du hast.
    Nimm aber in allen fällen die 2000 zwecks reserve für kommende boxen

    noch was, warum hast du den selben thread 2mal geöffnet?
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 13.11.06   #4
    Dann solltest du dir mal diesen Amp ansehen:
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-LD-Systems-PA-1000-Power-Amplifier-prx395750387de.aspx

    Da kommt schon das raus, was draufsteht. Die geht deutlich besser als die DAP-Kisten und ist nach meinen Erfahrungen auch der Crown XLS überlegen.

    So kann man es auch interpretieren ;) Für was steht denn DAP ? :D

    Was ist das für eine merkwürdige Theorie ? :confused:
    Die Angabe des max. Schalldrucks in dB bezieht sich selbstverständlich darauf was aus der Box rauskommt (rauskommen soll).
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.125
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.11.06   #5
    Keine Ahnung... Depp am Pult?:D Dauerhafte akustische Probleme? DJ auf Probe?
    Who knows...


    der onk mit Gruß
     
  6. Heimwerkerkönig

    Heimwerkerkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.11.06   #6
    Oh, das nenn ich aber mal neue Information...

    In Deinem letzten Thread, in dem es darum ging, obs am Powermixer oder den Boxen liegt, bin ich für die 302er-T-Boxen eingesprungen, von denen Du da geschrieben hast, dass Du sie hast. Jetzt sinds auf einmal die 502er?! :confused:

    Die hab ich mir damals auch angehört, wie ich beim Thomann war, und (typisch für eine 15"/1" - Kombination) waren die in den für den Gesang so wichtigen Mitten richtig schwach. Da ging die gute Jennifer Warnes von CD recht deutlich unter...

    Die Teile spielen zwar recht gut im Bass und Hochtonbereich, aber die Mitten für die Sprache fallen - prinzipbedingt - leider dem Loch zwischen 15-Zöller und Hochtonhorn zum Opfer. Bei den 12-Zöllern war von diesem Loch nichts zu spüren.

    Dann kanns auch mit einem neuen Verstärker nicht wirklich toll werden, günstige 15-Zoll 2-Wegeboxen können für Sprache leider nicht viel reissen.
    Vielleicht lässt sich ja mit nem EQ noch ein bisschen was rausholen, ansonsten muss ich mich der "andere-Boxen-kaufen"- Fraktion anschliessen. Ich würde allerdings durchaus die 302er-T-Box empfehlen...

    Schöne Grüsse,
    der Heimwerkerking
     
Die Seite wird geladen...

mapping