Suche Amp für Proberaum und kleine Gigs bis 1000Euro

von BLS, 22.03.04.

  1. BLS

    BLS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #1
    Hallo
    ich will mir in nächster Zeit einen neuen Amp kaufen.
    Spiele hauptsächlich Metal. Sollte eher ein Combo mit etwa 100 Watt sein.
    Lohnt sich da schon ein Röhrenamp im Vergleich zu einer Transe?
    Will eigentlich keinen Gbrauchten kaufen.
     
  2. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.03.04   #2
    kommt auf deine Soundvorstellung an. Vergleich doch z.B. mal nen Warp 7 mit nem JCM 800 oder JCM 2000 DSL. Solche Dinger sollte eigentlich fast jeder Musikladen dahaben. Dann siehste ganz gut, wie sich Transisotr und Röhre gegeneinander anhören.

    Warum nicht?
     
  3. BLS

    BLS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.04   #3
    Es ist so,dass ich in den Osterferien zu Thomann fahren werde.
    Und jetzt mal meine Auswahl auf 4-5 Amps reduzieren will die ich dann dort Anteste.
    Warum ich nichts Gebrauchtes will?
    Ich bekomme durch einen Kumpel dort recht viel Rabatt,so dass sich ein Gebrauchter nicht rentieren würde.
     
  4. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.03.04   #4
    irgendwie sehe ich im Thomann Angebot keine richtig gute Metal-Röhren-Combo mit 100 Watt, die auch in deinem Preisrahmen wäre...

    von den Combos gefallen mir persöhnlich der Orange AD-30, Marshall TSL Combos und die Peavey XXX Triple X Teile am besten... sind aber so wie ich das sehe alle keine 100 Watt.

    Ja das kommt drauf an... du schränkst deine auswahl ahlt sehr ein. Es gibt wesentlich mehr verschiedene gebrauchte Modelle, die nicht mehr hergestellt werden, als neue, aktuelle Modelle.
     
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 22.03.04   #5
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3711264698&category=21763
     
  6. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.03.04   #6
    hm, nen Laney vom Fischi

    son Zufall :D


    ich muss wohl in Zukunft noch mehr Orange-Propaganda machen...
     
  7. BLS

    BLS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #7
    Ich wollt mir vieleicht auch mal engl thunder und screamer anschauen.
    Was haltet ihr denn von denen?Sind die für Metal geeignet?Sie haben zwar nur 50Watt sollten aber doch für den Proberaum reichen, oder?
     
  8. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 23.03.04   #8
    Du brauchst keinen 100 Watt Röhrenamp. Ich spiele zwar selbst einen, aber der einzige Grund ist, dass es von dem nur ein 100Watt Modell gibt. Hatte ansonsten nur 50 Watt Amps und nie Probleme. Die Wattzahl sagt kaum etwas über die Lautstärke aus, wichtiger ist dafür die Box.
    Mit dem Sceramer geht Metal ganz gut, unbedingt antesten!
    Würde mich aber nicht auf Combos festlegen, grade für Metal sind die nicht optimal.
     
  9. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.03.04   #9
    Wobei man mit Orange kaum in so eine Preisklasse kommt. :?
     
  10. demuelli

    demuelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #10
    Der Screamer 50 ist nen Allrounder. Da kannst du so ziemlich alles mit spielen, auch Metal.
    Außerdem ist er lauter als jeder andere mir bekannte 50W-Amp und hat mehr Lautstärkereserven, als man benötigt um sein Gehör zu kaputt zu machen.
    Eine 100 Watt- Röhre ist meiner Meinung nach deutlich mehr als man ausspielen kann.
    Aber wie schon gesagt gibts manche Amps nur in der 100 Watt-Version.
     
  11. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 23.03.04   #11
    Naja neu vielleicht net (obowohl der AD-30 Head auch schon knapp utner 1000 Euro kostet). Aber gebraucht auf jeden Fall.
     
  12. Xaero

    Xaero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    27.03.05
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #12
    ich spiele den engl tunder50 und bin voll zufrieden, ich spiele recht viele verschiedene richtung und muss relativ flexibel sein, daher kannst du wie ich wenn dir die interne zerre nicht reicht eine brachiale zerre vorschalten und dann kann der engl mit fasst allem von gewalt her mithalten!

    und von lautstärker her mach dir keine sorgen ich habe meinen engl( wie gesagt 50 watt) noch nie mehr als zur hälfte ausfahrn müssen, bzw können, da hast du mächtig reserve
     
  13. BLS

    BLS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.04   #13
    @BF79

    Warum sind combos für Metal nicht so gut?
    Das Problem ist nur einfach,dass ich ein 16 Jährigerschüler bin der nicht einfach so einmal eine 4x12 Box durch die Gegend tragen kann.
     
  14. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 24.03.04   #14
    Naja das mit dem tragen hör ich öfter aber ich finds eigentlich quatsch. Selbst wenn man das Teil häufig transportiert ist das kein Problem, weil ne 412er normalerweise Rollen drunter hat, sodass man die auf ebenem Grund alleine bequem schieben kann und wenns über treppen oder so geht hat man ja imernoch bandkollegen. Außerdem sollte man nicht das Gewicht von nem Vollröhrencombo insbesondere mit 2*12" nicht unterschätzen. So ein Teil kriegt man normalerweise dann auch nicht alleine getragen und wenn dann würde ich lieber zweimal gehen und dafür das einzeln leichtere Top und Box tragen als einmal so ein schweres Teil.
     
  15. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 24.03.04   #15
    ich komm mit meiner 2x12" vollröhrencombo ( 40,2 kg ) wunderbar zurecht. lässt sich prima alleine tragen.

    das problem bei den 4x12" boxen ist nicht unbedingt das hohe gewicht, sondern deren ausmaße und der daraus resultierenden unhandlichkeit
     
  16. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 24.03.04   #16
    Da hast Du recht, so 'ne 4x12 rumzutragen ist sch***.
    Um richtig Druck zu machen (->Metal) ist eine hinten geschlossene Box besser als ein hinten offener Combo. Dass ein 1x12 Combo nicht so viel reisst wie 'ne 4x12 is auch klar. Aber es geht schon und zur Not kann man immer noch ne große Box dranhängen wenn's mal nötig ist.
     
  17. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 24.03.04   #17
    :shock: Respekt!
     
  18. gouda

    gouda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.04   #18
    habe mich als basser in euren thread verirrt. unser gitarrist hatte mal das engl screamer top und dazu ne marshall 2x12 box. beides relativ leicht und handlich und es machte definitiv nen mörderdruck. für den proberaum und kleine gigs in bars z.b. langt es allemal.

    gruss

    gouda
     
  19. Tone

    Tone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    3.09.04
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.04   #19
    Hi,
    check mal den TECH-21 Trademark 120. Der Vorteil ist, daß der auch sehr gut klingt, wenn er nur halb aufgedreht ist. Das Teil hat 3 Kanäle und ist extrem flexibel. Die Preamp-Sektion ist der Sansamp TRI-AC.
     
Die Seite wird geladen...

mapping