suche amp mit ca 50-100 watt

von w. borland, 28.05.04.

  1. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 28.05.04   #1
    nabend musiker!
    ich suche einen solid state amp mit ca. 50-100 watt. sollte sauber klingen und vor allem ausgewogen. er sollte vor allem gute harmonics ermöglichen durch viel gain. schreibt mal eure erfahrungen bitte. preislich kann ich bis ca. 600? gehen

    mfg
     
  2. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
  3. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.04   #3
    bloß nicht den MG!!!

    ich empfehle:

    Neu: Peavey Supreme

    gebr: Marshall Valvestate, H&K Attax 200
     
  4. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 28.05.04   #4
    viel gain -> randall antesten
     
  5. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 28.05.04   #5
    Ich weis echt nicht was ihr alle gegen die MG-Serie habt, die kleinen sind vieleicht etwas schwach auf der Brust, aber der 50er oder der 100er stellen so einiges in den Schatten. Hast Du das Ding mal angetestet, oder laberst Du ,wie Die meisten hier im Forum, nur etwas vom hören sagen nach ? :mad:
    Wer aus dem Ding keinen Gescheiten Sound rausbekommt, der... dem ist net mehr zu helfen. Klar ist es kein Mesa oder Engl, aber es ist einer der besten Solid-State Combos die es gibt... Wenn es das absolute Brett sein soll, dann halt noch ne Zerre davor....
    Und mit den Effekten hat man für`s erst auch mal ausgesorgt. Auch der Bass und der Druck ist durch die Geschlossene Bauweise um einiges höher als bei anderen Combos.
    Mann hat zwei Kanäle, die nochmal unterteilt sind, und jeder ist auf seine weise sehr gut, egal ob clean oder Gain.

    Egal, mach Dir ein eigenes Bild und nimm diese hier alles nur als anregung.
    Kauf Dir bloss nix blind aufgrund von Empfehlungen hier im Forum, die meisten labern nur nach vom Hörensagen.... :mad:

    So, jetzt noch ein grosses Sorry an alle die wirklich Ahnung haben, aber diese ständige Pauschalisierung hier im Forum geht mir auf die Nüsse. Es wird nachgelabert und Sachen werden schlecht gemacht ohne Ahnung davon zu haben... An einem Tag kauf bloss nix bei Ebay und immer testen, am anderen "Hab meine Traumklampfe bei Ebay ersteigert..."

    Ups vom Thema abgeschweift :D

    -=KDD=-
     
  6. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.04   #6
    ich hab auch die großen MGs schon gehört. und der kratzige sound sagt mir absolut nicht zu
     
  7. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 28.05.04   #7
    Meiner Meinung nach liegt das Problem nicht am Amp, sonder steht davor, denn ich denke mal die Meisten nehmen sich für die Einstellung des Amps nicht genug Zeit. Ein schlecht eingestellter Amp, klingt halt mal nach Müll.
     
  8. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 28.05.04   #8
    Auch wenn das nicht 100% zum Thema passt. Wo griegt man die Randall Amps überhaupt her? Ich hab nur mal schnell gegoogelt und hab nur was Amerikanisches(?), egal auf jedenfall nichts Deutsches Gefunden. UNd im Laden hab ich so ein Teil auch noch nett wahrgenommen. Frag nur weil beiähnlichen Disskussionen immer wieder dieser Name viel. :o
     
  9. Salomon

    Salomon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    7.02.14
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.04   #9
    Hi,

    ich glaub die gibts nur in Holland bin mir aber nicht wirklich sicher.


    http://www.rockpalace.com/products/index.asp?ProductID=512 schau da mal
     
  10. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
  11. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 28.05.04   #11
    Unter den solid-states, die ich bislang gehört habe schneidet die MG-Serie tatsächlich agr nicht so schlecht ab. Aber bislang hat mir kein reiner Solid-State, den ich gehört hab, wirklich gut gefallen. Kein Randall, kein Marshall und kein H&K. Die Peaveys kenn ich noch net...

    Eigentlich klangen alle Solid-State Amps ziemlich kratzig...
     
  12. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 29.05.04   #12
    Dagegen ist ja nix einzuwenden, das ist halt dein subjektives empfinden, jeder hat seine eigene Vorstellung wie ein Amp zu klingen hat und das ist auch gut so.... ;)

    Mich kotzt es halt nur an, das alles gleich pauschalisiert wird, ohne jeden Verstand und ohne gute Argumente.
     
  13. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.04   #13
    ich für meinen teil sag nicht das die MGs scheiße sind nur weil viele andere das sagen. ich find die wirklich ziemlich schlecht. soviel zum thema pauschalisiern... aber jeder hat seinen geschmack....
     
  14. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 29.05.04   #14

    jojo dort gehe ich immer hin um Sachen auszutesten ! 10 min. mit dem Fahrrad ! Und der Randall ist echt fett ! Kostet zur Zeit 599€ hier !!!
     
  15. Lord

    Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.04   #15
    Wenns auch eine Röhre sein darf, kann ich den Laney LC 30 oder VC 30 empfehlen. Die kosten beide so ziehmlich genau 600 Euro. Die haben zwar beide nur 30 Watt, aber Vollröhre halt. Also mit einem normalen 50 oder 100 Watt Transen amp halten die locker mit. Und mit nem Schlagzeug oder so natürlich auch.
    Und die klingen beide wirklich hervorragend...warm, ausgewogen, sehr schöner transparenter Clean sound (warm und "blumig"), und verzerrt bieten sie auch ne Menge Reserven. Der LC 30 hat da wohl ein wenig mehr zu bieten als der VC. Reicht für normalen Metal alle mal. Also zumindest antesten würde sich lohnen.
     
  16. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.05.04   #16
    Jo, bei viel Gain solltest mal Randall probieren.
    In Deutschland bei:
    http://www.beyers-music.de
    http://www.musik-schmidt.de (da hab ich aber nur die teureren Modelle im Online Shop gesehn=

    In Österreich:
    Klangfarbe in Wien www.klangfarbe.at

    edit: Ja, der MG gefällt auch mir nicht. Hab ihn schon mehrmals gehört. Der Peavey Supreme XL klingt um längen besser, hat mehr Gain, mehr Druck, matscht weniger, ist flexibler. Der Randall RH100 is besser als der MG denn der hat wirklich VIEL Gain und massig Druck, einfach nur genial für viel Zerre.
     
  17. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 29.05.04   #17
    Ich hab nen Laney LC50 und bin der Meinung dass die Zerre absolut net für Metal geeignet ist, bzw mE ziemlich scheisse klingt. Deswegen hab ich mir ne externe Zerre (Warp Factor) geholt. Brettert übel und ist sehr zu empfehlen.

    Und da der andere Gitarrist in der Band nen Marshall MG100 spielt, hab ich einen direkten Vergleich. Der Marshall unterliegt hier ganz deutlich und kann sich einfach nicht durchsetzen. Das einzige was mir am MG gefällt sind die Effekte...
     
  18. Lord

    Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.04   #18
    Ja gut, ich habe das halt nur geschlußvolgert ;) Denn ich selbst spiele kein Metal und hab Drive normalerweise Gain nie über 12 Uhr, und das rockt schon ordentlich mit meiner Les Paul. Wenn ich weiter dreh wird es mir persönlich zu arg, aber ich dachte das sei für Metal grade erwünscht. Davon hab ich wohl doch keine Ahnung. Aber ein geiler Amp ists trotzdem ;)
     
  19. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 29.05.04   #19
    Es gibt wenn du nen Vollröhren Top willst auch das von Fame, ka wie das klingt aber kannst ja mal mit beschäftigen.
     
  20. w. borland

    w. borland Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 31.05.04   #20
    so, werd mir morgen im geschäft mal den marshall 100er und den peavey supreme vornehmen.
    bin aber jetzt etwas unentschlossen ob ich nicht doch lieber sparen sollte.
    kann mir jemand den unterschied zwischen dem single, dual und triple rectifier erkären? und was sollte ich mir für eine box dazuholen? auch eine von mesa oder könnt ich die mit dem günstigeren marshall modell kombinieren? oder beißen die sich :)

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping