Suche Audio Interface & Mikrofon - A-Gitarre und evtl. Gesang

von slicks, 05.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. slicks

    slicks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.11
    Zuletzt hier:
    16.10.19
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.19   #1
    Hallo zusammen,

    ich suche für meine Konzert,- und Westerngitarre ein Audio Interface und ein Mikrofon. Ich möchte die Aufnahmen dann gern direkt auf dem PC monitoren und bearbeiten. Ich habe jetzt ein wenig über Presonus gelesen, werde da aber nicht recht schlau draus. Bekommt man denn in dieser Richtung etwas, wenn man so um die 300 € investieren möchte, gern auch gebraucht? Bin echt froh, wenn mich hier jemand bei der Wahl unterstützen kann! Schön wären auch 2 Audio Eingänge, damit ich evtl. für meinen Gesang auch ein Mikrofon anschließen kann. Oder reicht für die Hobbymäßige Aufnahme auch ein Mikrofon für Gesang und Gitarre?

    Soweit erstmal und vielen Dank vorab,
    Thorsten
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    411
    Kekse:
    3.567
    Erstellt: 05.10.19   #2
    Ein 2 kanaliges Interface ist immer die bessere Wahl, da du eben dann auch einmal "live" einsingen kannst.
    Dies wären die Kandidaten:
    https://www.thomann.de/de/steinberg_ur22_mk2.htm
    https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2_3rd_gen.htm

    Bei Beiden bekommst du eine DAW Software für das recorden dazu.

    Ein sehr gutes Mikro für Gesang ist Dieses:
    https://www.thomann.de/de/audio_technica_at2035.htm
    Dies wäre für Gitarre geeignet:
    https://www.thomann.de/de/mxl_603s.htm

    Jetzt sind wir zwar etwas über deinem Etat, zumal noch ggf. Kabel, Ständer, und Kopfhörer dazu kommen, aber hiermit kannst du sehr gute Aufnahmen machen...
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. CorSch

    CorSch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.17
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bad Mergentheim
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.10.19   #3
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. noetsch

    noetsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.11
    Zuletzt hier:
    8.10.19
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    190
    Erstellt: 05.10.19   #4
    Bei Focusrite gibt es sogar wesentlich mehr als nur einen Sequenzer (DAW Software) dazu, einige tolle PlugIns sind auch dabei und über die Focusrite Plugin Collective gibt es alle 1, 2 Monate ein neues gratis PlugIn (das bisher teuerste PlugIn das ich darüber erhalten habe war der Exponential Audio R2 Reverb, der normalerweise ca. 200€ kosten würde)
    PlugIns sind zwar bei so gut wie jedem Interface dabei, laufend neue PlugIns gibt es aber soweit ich weiß nur bei Focusrite

    Als Alternative zum Audio Technica würde mir noch das AKG P420 einfallen, das kann außer Niere auch noch 8 und Kugel aufnehmen und ist ca. im selben Preisbereich, das Rode NT1-A wäre auch ca in dem Preisbereich und erzeugt brauchbare Aufnahmen

    Zu günstigeren Mics würde ich nicht greifen, wenn du dein Budget nicht wesentlich überschreiten willst würde ich vorerst nur 1 Mikrofon kaufen (AT2035, P420 oder NT1-A) und Gitarre und Gesang nacheinander aufzunehmen. Mit diesen Mics lassen sich Gitarren genauso gut wie Gesang recorden.

    Aufgrund von Bleed Problemen würde ich für Recording Anfänger empfehlen, zu Beginn noch die Spuren nacheinander aufzunehmen. Wenn dann etwas Erfahrung mit Positionierung von Mics und wieder Budget vorhanden ist, kann man noch ein weiteres Mikrofon dazu kaufen und beginnen Gesang und Gitarre gleichzeitig zu recorden oder auch mal versuchen die Gitarre in Stereo zu recorden
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.290
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.662
    Kekse:
    52.616
    Erstellt: 05.10.19   #5
    Hallo, Thorsten,

    ...Du kannst auch zunächst mit obiger Mikrofonempfehlung starten und NUR mit dem AT2035 alles zusammen aufnehmen, bedingt halt ein wenig Ausprobieren, wie Du das Mic am besten hinstellst. Das AT2035 paßt auch gut an eine Gitarre, kein Problem. Zukaufen kannst Du später immer noch.

    Bei zwei Mics gleichzeitig mußt Du auch wieder ein wenig probieren, da streut ja jede Schallquelle auch mit ins andere Mic ein, wie von meinem Vorredner schon gesagt. Mit ein bißchen Probieren aber alles machbar... vom Rode NT1a würde ich im Vergleich zum AT2035 abraten, das ist recht scharf in den Höhen. Immer noch bei weitem besser als Großmembraner "aus der Grabbelkiste", aber das AT2035 hat dem NT1a den Status als DAS Einsteigermic schon länger zu Recht abgelaufen.

    Die Gitarre selber ist übrigens eine Mono-Schallquelle - da bringt eine echte Stereomikrofonierung nicht viel - außer man hat einen gutklingenen Raum und möchte diesen mit auf der Aufnahme haben. Dann stehen die Mics aber natürlich im Raum und nicht an der Gitarre...

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. slicks

    slicks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.11
    Zuletzt hier:
    16.10.19
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.19   #6
    Toll, ich danke euch für die Unterstützung. Das hilft mir schon enorm weiter. Ich spiele schon seit vielen Jahren Gitarre und wollte schon immer das Aufnehmen probieren. Leider hatte ich nie gescheit eingekauft und mich mit billigen Mitteln probiert. Die Aufnahmen machten dann einfach keinen Spaß.

    Was haltet ihr von diesem Bundle? Da wäre alles dabei:
    https://www.amazon.de/Focusrite-Generation-Interface-Kopfhörern-XLR-Kabel/dp/B07V7HG5YG/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=Focusrite+Scarlett+2i2&qid=1570294030&sr=8-6
     
  7. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.050
    Zustimmungen:
    1.972
    Kekse:
    17.992
    Erstellt: 05.10.19   #7
    Von AT gibt es auch ein Paket (AT2035-Studio) mit dem genannten AT2035, dem Kopfhörer ATH-M40x und einer AT-Variante des Audient ID4-Interfaces ab etwa 320€ - könnte also preislich noch passen, wie mir scheint.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. slicks

    slicks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.11
    Zuletzt hier:
    16.10.19
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.19   #8
    Einzeln wäre ich hier am günstigsten:
    Mic: https://www.thomann.de/de/audio_technica_at2035.htm
    Interface: https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2_3rd_gen.htm

    Dazu benötige ich dann noch Kabel fürs Mic und ein Kabel vom Interface zum Laptop, sowie ein Microständer, irgendwas, was man vielleicht an den Tisch klemmen kann. Ambesten auch von Thomann, dann kommts in einem Packet. Könntet ihr mir hier noch helfen? Ich weiß leider nicht was man da am besten her nimmt, da ich noch nie sowas bei mir hatte :) Danke!
     
  9. CorSch

    CorSch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.17
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bad Mergentheim
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.10.19   #9
    Zumindest das USB Kabel wäre in deiner Variante schon dabei (USB-C Interface -> USB-A PC) ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.050
    Zustimmungen:
    1.972
    Kekse:
    17.992
    Erstellt: 05.10.19   #10
    Ich kenne Deine Tische nicht, vermute aber, dass es mit Anklemmen am Tisch nicht leicht sein wird, eine optimale (oder zumindest gute) Positionierung des Mikros zu erreichen, die auch ergonomisch in Bezug auf die Instrumente "passt". Insofern würde ich empfehlen, doch noch mal Dich zu gehen, ggf. ein günstigeres Interface zu nehmen und das eingesparte Geld in einen richtigen Mikroständer, gern auch mit Galgen, zu investieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    4.353
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.644
    Kekse:
    5.465
    Erstellt: 05.10.19   #11
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    411
    Kekse:
    3.567
    Erstellt: 05.10.19   #12
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. slicks

    slicks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.11
    Zuletzt hier:
    16.10.19
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.19   #13
    Ich dachte da gäbe es extra Ständer zum klemmen. Ein normaler Ständer ist aber auch ok. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an euch. Welches Kabel verwendet man denn noch für Mirkofon und Audio Interface? 3 Meter würden bei mir in Länge reichen.
     
  14. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    411
    Kekse:
    3.567
    Erstellt: 05.10.19   #14
  15. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.290
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.662
    Kekse:
    52.616
    Erstellt: 05.10.19   #15
    Hallo, Thorsten,

    ...vom Mikrofon bis zum Interface kannst Du das hier nehmen:

    [​IMG]

    Ist von Cordial und hat Neutrik-Stecker. Damit hast Du nie wieder Ärger ;)
    Gegebenenfalls doch eine 5-m-Länge nehmen - Du glaubst ja gar nicht, wie schnell Mikrofonkabel dann doch zu kurz werden können:
    Hier auch wieder was von Cordial, da sind REAN-Stecker dran, das ist sowas wie eine Budget-Linie von Neutrik, die habe ich auch an vielen Kabeln, die im Dauereinsatz sind, und die halten auch:

    [​IMG]

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    4.353
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.644
    Kekse:
    5.465
    Erstellt: 05.10.19   #16
    Im Bundle ist ein 10m Kabel dabei, das sollte wohl erstmal reichen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.290
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.662
    Kekse:
    52.616
    Erstellt: 06.10.19   #17
    Hallo,

    ...sorry - das "Bundle" hatte ich jetzt übersehen :D

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.418
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    2.856
    Kekse:
    20.030
    Erstellt: 06.10.19   #18
    Für diesen Anwendungsfall würde ich dringend zu einem Audient Interface (wg. der Preamps) raten. Hier bietet sich das ID14 an, ua. wegen der zwei Inputs.
    Das AT2035 als eher universelles GMK-Mikrofon ist sicher keine schlechte Idee (und auch das AT2035 profitiert von besseren Preamps). Was aber noch mehr Spaß macht an A-Gitarren und auch Stimme, sind Bändchen ("don't fear the figure 8" :evil:).
    Da reicht schon ein günstiges NoHype LRM.
    Das ist dann schon ein wirklich guter Sound mit viel Wärme und silky Höhen. Viel besser wird es erst, wenn es richtig teuer wird.
    @slicks Was hast Du denn für eine Gitarre?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. slicks

    slicks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.11
    Zuletzt hier:
    16.10.19
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.19   #19
    Danke nochmals für eure Tipps. Wenn alles passt, bin ich morgen vor der Spätschicht bei Thomann und schaue ob ich die Parts dort gleich eintüten kann. Zu den Gitarren: Ich habe 6 gesammelte Werke. 2 Westerngitarren (eine ist aus einem Bausatz entstanden), 3 Konzertgitarren (eine alte Framus dabei, die sehr schön weich klingt) und eine alte Fender Archtop. Frag mich jetzt aber nicht nach den genauen Bezeichnungen, ich merk mir sowas ganz schlecht. Alle sind mit massiver Decke und wohl eher untere Mittelklasse (hoffe das wenigstens das für die ollen Teile zutrifft :) ).
     
  20. slicks

    slicks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.11
    Zuletzt hier:
    16.10.19
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.19   #20
    Kurzer Nachtrag. Ich war heute bei Thomann und habe dort alles bekommen. Das Audiointerface ist das Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen, Mikrofon ist das obige Bundle mit dem AT2035 und Kopfhörer ist der HD660. In dem Bundle konnte kulanter weise der Micständer gegen einen Galgenständer getauscht werden, der passt einfach besser in meine Räumlichkeiten.
    Die Beratung vor Ort war top und die Größe des Ladengeschäfts beeindruckend. Thomann mach dort allein schon fast das ganze Dorf aus. Eine Kantine zum warten auf die Ausgabe der Waren ist auch vorhanden und macht einen sehr guten Eindruck. Ich musste allerdings nicht lange warten und bin ohne Futter gleich weiter, da ich noch ca 150 km vor mir hatte. Der Mitarbeiter der mich beraten hat, ist übrigens auch hier im Forum angemeldet, viele Grüße nochmal von mir an dieser Stelle und Danke für die ausgiebige Beratung!
    Ich werde jetzt dann mal testen und später die ersten Erfahrungen posten. Vielen Dank eure Unterstützung hier im Forum!
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping