Suche Bass fürs Leben (inskl. Fragebogen)

von Spawn_Ric, 18.04.06.

  1. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 18.04.06   #1
    Hallo Leute,
    ich spiele momentan meinen Squier und bin damit sehr zufrieden. In nicht allzuferner Zukunft werd ich mir aber wohl einen neuen Bass zulegen, einfach weil der Squier wohl spätestens in einem dreiviertel Jahr nicht mehr meinen Ansprüchen entspricht. Darum hier mal der ausgefüllte Fragebogen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

    Stufe dich selbst ein!
    [X] Ambitionierter Anfänger


    Preisrahmen:
    bis 1500 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)

    eigentlich niemand spezielles, ich find bloß Jäcki Recnizek und meinen Basslehrer ziemlich cool ;)

    Lieblingsbands?

    RHCP, ZZ - Top uvm.

    Stil der eigenen Band?
    [X] Rock

    Ich such aber möglichst einen Bass der sehr vielfältig ist, da ich privat alles mögliche, von Reggea über Jazz bis hin zu Rock, spiele und von daher einen Bass benötige der in diesen Richtung meine Erwartungen erfüllt.

    Allgemeines
    [X] Standard

    Bauart
    [X] Solidbody

    Saitenzahl
    [X] 4-Saiter [X] 5-Saiter

    Nun bin ich mir hier nicht ganz so sicher, ein 5-Saiter ist mit Sicherheit interessant und bietet mir noch mehr Möglichkeiten was wiederum meiner gewünschten Flexibilität entgegenkommt. Ich hab aber mal beides angekreuzt.

    Stringspacing
    [X] Enges Stringspacing

    Mensur
    [X] Normal [X] Egal

    Mir egal, hauptsache erst ist in Natura ordentlich bespielbar.

    Hals
    [X]Schmal

    [X]C-Shape

    [X]Gewachst [X]Lackiert (Klar) [X]Natur

    Zustand
    [X] Neu oder [X] Gebraucht

    Wie soll der Klang sein?
    [ ] crispe Höhen
    [X] drücken soll er!
    [ ] Seidige Mitten hätte ich gerne!
    [X] knurren soll er, knurren!
    [ ] mh, weiß nicht
    [ ] Naja.. so von allem etwas halt...

    Wie soll der Bass aussehen?
    [X] Klassische Form (Preci, Jazz)
    [X] Klassische Form (MuMa)
    [X] Moderne-Klassische (Yamaha RBX, LTD B etc.)
    [X] Spector/Steinberger Design (Warwick Streamer etc.)
    [X] Klassisch rockig (Thunderbird etc.)
    [X] Edel (Form egal, hauptsache goldene Hardware und schöne Decke)

    All die kann er haben.

    Lackierung
    [X] Deckende Farbe
    [X] Schwarz
    [X] See-Through-Lackierung
    [X] Natur-Finish (Wachs, Öl, garkeins)

    Auch hier das gleiche wie bei "Wie soll der Bass aussehen?".


    Was soll er für Extras haben?


    Aktiv oder Passiv?
    [X] Aktive Klangregelung (3-Band)
    [X] Aktive Klangregelung (3-Band mit parametrischen Mitten)
    [X] Umschaltbar von Aktiv auf Passivbetrieb


    Konstruktion

    Halskonstruktion
    [ ] Geschraubter Hals
    [ ] Durchgehender Hals
    [ ] Geleimter Hals

    Hauptsache am Ende reichlich Sustain.

    Materialien
    [ ] Alternative Korpusmaterialien (Luthite, Graphite) _____________
    [ ] Alternative Halsmaterialien _________
    [ ] Bestimmtes Holz für den Hals___________
    [ ] Bestimmtes Korpus-Holz ________________

    Keine Ansprüche.

    Sonstiges
    [ ] Saitenführung durch den Korpus
    [ ] Anderes _____________________

    Keine Ansprüche.

    Pickups
    [ ] Pickup: Humbucker
    [ ] Pickup: Jazz-Style
    [ ] Pickup: Preci-Style
    [ ] Pickup: Soapbar
    [ ] Pickup: Lipstick
    [ ] Pickup: Sonstiges (Midi, Lightwave,etc)
    [ ] Pickup: Piezo
    [ ] Marken-Pickups (EMG, Duncan, Häusel, Delano etc..)

    Kenn ich mich jetzt noch nicht so aus, Hauptsache der Sound ist fett und knurrend ;)

    Schaltung und Elektronik
    [ ] Eingebaute Effekte
    [ ] Besondere Schaltungsmöglichkeiten (Humbucker splitten etc.)
    [X] Umschaltbar von Aktiv auf Passivbetrieb

    Hardware
    [ ] D-Tuner
    [ ] Marken-Hardware (Tuner, Bridge)
    [ ] Besonders gut einstellbare Bridge
    [ ] Besonders Massive Bridge
    [ ] Lockingtuner
    [ ] Tremolo
    [ ] String-through-Body
    [X] Keine besonderen Ansprüche

    Subjektive Faktoren
    [ ] Prestige! (teuerster eines Herstellers, namhafter Hersteller, Customshop)
    [ ] Soll nicht jeder haben (Exklusivität)
    [X] Egal

    Ich dachte eigentlich an einen Bass der Firma Warwick, leider weiss ich nicht welcher. Die Bässe gefallen mir vom Aussehen her sehr und klingen auch wirklich wunderbar, wie ich auf der Lehrcd von Jäcki festellen könnte, zumal ich daraufhin gleich die Möglichkeit hatte meinen Sound mit diesem zu vergleichen.
     
  2. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 18.04.06   #2
    Spricht bis auf zwei Dinge komplett für Fender Jazz Bass, welcher ja auch für viele andere der "Bass fürs Leben" geworden ist.

    Die zwei Dinge:
    Enges Stringspacing. Das Stringspacing ist beim normalen JB 20mm, bei manchen USA Modellen kann man das Stringspacing geringfügig verändern. Wenn es dein Budget zulässt, kannst Du Dir ja noch eine 3D-Bridge kaufen, das Dosenblech, was Fender Brücke nennt, ist eh nich so das Wahre.

    Die aktive Elektronik. Wenn's für Dich ein Muss ist solltest Du mal einen Fender american Deluxe spielen.

    Die Alternative: Sandberg Customshop. Nimmst Du Erle und Palisander für Punch und Knurr, wählst Finish nach Belieben und die feine 3-Band Elektronik. Die 3D-Bridge wäre dann ebenfalls schon dabei. Kostenpunkt dabei wäre in etwa 1,1 kilo.

    Beim Fenderkauf, wie Du sicherlich weißt, Augen auf :D
    Ansonsten viel Glück bei der Suche und lass uns wissen, für was Du Dich entschieden hast.
     
  3. Grooveaddict

    Grooveaddict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.15
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.04.06   #3
    Ich hab mir vor Jahren einen Thumb Bass (bolt on) 5-Saiter gekauft und hab das nie bereut. Kann sein, dass er momentan (neu) dein Preislimit knapp sprengt. Auch hat er nur eine 2-Band Elektronik, erfüllt aber ansonsten deine Anforderungen.
    Er klingt recht "mittig", aber das sollte für dich kein Problem sein, da du ja offensichtlich auf den Warwick-Sound stehst - außerdem setzt du dich damit sehr gut im Bandgefüge durch... ;)

    Ich würd dir auf jeden Fall zu einem Fünfsaiter raten, wenn du flexibel sein willst. Ist aber natürlich letztlich Geschmacksache - ich würd jedenfalls nicht mehr zurück wollen... :)
     
  4. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 19.04.06   #4
    Danke für eure Hilfe Leute, werd mir die Sachen mal ansehen :great:
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 19.04.06   #5
    stimme Blackout voll und ganz zu

    im Bassprofessor-Forum hat kürzlich jemand den Börjes JB zum Verkauf angeboten - das wäre ein Bass fürs Leben - mir momentan aber leider zu teuer :(
    Kannste ja mal nach suchen (war im letzten oder aktuellen Flohmarktthread)
     
  6. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 19.04.06   #6
    Also für mich klingt das auch eigentlich ziemlich nach Fender Jazz Bass, bis halt auf das Stringspacing. Bei Sandberg muss es ja auch nicht unbedingt ein Custom Bass sein, kannst ja auch ein paar Standard Modelle von denen antesten. Ansonsten käme mir noch MusicMan in den sinn, geiler Sound, sehr leicht zu bespielen und mit 3-Band Aktiv Elektronik sehr flexibel.
     
  7. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 20.04.06   #7
    Sandberg. Es gibt nichts besserers in der Preisklasse. Ich habe nur gute Erfahrungen mit denen gemacht und auch bis vor kurzem einen Basic 4 PM gespielt, ein super- rocker! Umschaltbar auf passiv- aktiv, sehr gut zu bespielen alles tip top, super service. es gibt halt sehr viel modelle von sandberg. Basic PM fand ich super, der bullet könnte auch was sein für dich, mit 5 oder 4 saiter musst du einfach nach gefühl nach bass entscheiden wenn du dir nicht sicher bist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping