Suche beschichtete Saiten, die nicht so metallisch klingen wie Elixier ...

von waldru, 12.07.19.

  1. waldru

    waldru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 12.07.19   #1
    Wie der Titel schon sagt suche ich für meine Frau und ihre Alhambra Westerngitarre (am liebsten) beschichtete Saiten (11-52),
    die nicht so "metallisch" klingen wie die von ihr seit Jahren benutzen Elixir Nanoweb Custom Light Phosphor.
    Ich denke die Saiten sollten in den Höhen etwas weicher klingen.
    Wenn ihr da Tipps für mich hättet, wäre ich dankbar - ich könnte dann eine kleine Kollektion als Geburtagspräsent zusammen stellen.
    Vielleicht noch als Hinweis: Sie strummt relativ selten, meist wird gepickt - das ganze im Singer/Songwriter Genre
     
  2. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    747
    Erstellt: 13.07.19   #2
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    507
    Erstellt: 13.07.19   #3
    Ob beschichtet oder nicht ist mir egal, mich interessiert nur der Klang. Elixir oder EXP kann ich gar nichts abgewinnen, das ist mir alles zu blechig.
    Seit mir ein Gitarrenbauer vor ein paar Jahren mal John Pearse 600L drauf gemacht hat, spiele ich nur noch die. Allerdings 12-er, die ohnehin voller klingen. Gibt es aber auch als 11-er.
    https://m.thomann.de/de/john_pearse_western-gitarrensaiten.html?ref=msg_mc_1
    Spielen sich schnell ein und halten auch ordentlich lange.
    Habe immer mal andere getestet, aber bislang für mich nichts gefunden, was besser passt. Am nächsten kamen noch welche von Ernie Balls, aber welche genau, weiß ich leider nicht mehr.
    Die Idee mit einer Kollektion ist schon nicht schlecht, da kann sie in Ruhe testen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. waldru

    waldru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 13.07.19   #4
    Dank euch für die Anregungen, dann werde ich mal weiter recherchieren - bis zum Geburtstag ist noch etwas Zeit.
    Wenn noch jemand Tipps hat - nur her damit! ;)
     
  5. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.800
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    32.414
    Erstellt: 13.07.19   #5
    Hat sie schon mal Elixir Polyweb probiert?
    Mir gefallen die Nanoweb auch nicht so, die Polyweb hingegen sehr, da sie mMn deutlich voller/bassiger klingen. Ich spiele sie nun auch schon seit Jahren auf meinen Westerngitarren (Talyors) und bin immer noch sehr zufrieden. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. waldru

    waldru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 13.07.19   #6
    @Honeyspiders :great:
    An die hatte ich auch schon gedacht, habe aber in einigen Bewertungen gelesen, dass die Beschichtung (nach relativ kurzer Zeit) abgehen soll. Kannst Du das bestätigen?
     
  7. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.800
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    32.414
    Erstellt: 13.07.19   #7
    Die Polywebs sind halt optisch heller, fast schon weiß. Da sieht man vielleicht einfach die "Alterung" eher als bei den Nano, was aber nichts am Klangverhalten ändert. Nach meinem Empfinden nach geschieht dies aber nicht "nach relativ kurzer Zeit". Das kommt wohl auch auf den Fingerschweiß und die Spielweise an. Generell finde ich schon dass sie lange halten.
    Einfach mal probieren. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. waldru

    waldru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 14.07.19   #8
    @Honeyspiders
    Kommt in den Präsentkorb - danke!

    @Alle
    Ein Satz Saiten ist aber als Geburtagsgeschenk zu wenig - bitte weitere Vorschläge.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Gitarrenknecht

    Gitarrenknecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.10
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    950
    Ort:
    127.0.0.1
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    2.855
    Erstellt: 14.07.19   #9
    Falls es doch nicht unbedingt beschichtet sein muss: Gibson Masterbuilt Premium.
    Meine Gitarren kriegen nichts anderes.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. hermanson

    hermanson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.13
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    434
    Ort:
    mittelfranken
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    2.696
    Erstellt: 14.07.19   #10
    Servus,

    hier jetzt einfach mal eine Auswahl der beschichteten und sofort verfügbaren Saiten 0.011 - 0.056 bei Thomann. Ich selber spiele fast ausschliesslich Daddario Exp 16 und bin zufrieden damit. Als 0.011-er wären es die Exp 26.

    https://www.thomann.de/de/beschicht...8117-first=0.011&feature-8116_8117-last=0.056

    Zufällig entdeckt und vielleicht interessant: Es gibt zur Zeit ein Bundle Exp 16 + Schalllochtuner von Daddario

    https://www.thomann.de/de/daddario_exp16_pw_ct_15_set.htm

    Wenn ich die Einzelpreise vergleiche, kostet der Satz Saiten lediglich noch 10 Cent.

    Auf einer kleinen Bluesbox von Hohner spiele ich im Moment 0.011-er von Ernie Ball. Auch sehr brauchbar. Klanglich für mich angenehm und halten schon verhältnismäßig lange. Vor allem fehlt das Bling-Bling von Elixir, was ich sehr begrüße.

    Gruß Hermanson
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. waldru

    waldru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 14.07.19   #11
    @Gitarrenknecht Klingen die denn in den Höhen weicher als die Elixier?

    @hermanson Bei Thomann hatte ich diese Auswahl auch schon angeschaut, mir ging es hier eher um die Einschätzungen von euch hier im Forum,
    der ich eher trauen würde als den anonymen bei Thomann o.Ä.
     
  12. Gitarrenknecht

    Gitarrenknecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.10
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    950
    Ort:
    127.0.0.1
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    2.855
    Erstellt: 14.07.19   #12
    Kann ich dir leider nicht mal sagen, weil ich die Elixier noch nie drauf hatte. Von daher: file under spam. Aber ich steh nun mal absolut auf die Masterbuilt...
     
  13. waldru

    waldru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 15.07.19   #13
    @Gitarrenknecht
    Danke für Deine Antwort, aber da Du die Elixier nicht kennst, bringt mir das nicht soo viel:opa:

    Ich habe jetzt mal die Polyweb und die Daddario Exp 16 bestellt, mal sehen wie die Chefin sich entscheidet.
     
  14. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    3.933
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.392
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 17.07.19   #14
    Ich spiele seit Jahren des herumprobierens jetzt die Thomastik aus Österreich. Warmer, voller sound und sehr angenehm zu spielen. Dazu noch ein TopService, wenn mal was hakt. (Hatte mal probleme mit der G-Saite, hingeschickt und 2 Sätze und diverse Einzelsaiten zugeschickt bekommen).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. waldru

    waldru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 17.07.19   #15
    Danke für den Tipp. Welche genau von Thomasik spielst Du?
     
  16. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    3.933
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.392
    Kekse:
    2.645
  17. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    3.882
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.671
    Kekse:
    17.946
    Erstellt: 17.07.19   #17
    Na beschichtet sind die aber auch nicht. Verstehe sowieso nicht wie man explizit nach beschichteten Saien suchen kann.

    Einfach die Finger waschen und unbeschichtete Saiten spielen. Ist auch ökologisch sinnvoller.
     
  18. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    5.252
    Erstellt: 18.07.19   #18
    Es gibt aber auch so Leute wie mich, denen unbeschichtete Saiten aufgrund aggressiven Handschweißes innerhalb von vier Wochen durchrosten und mit etwas Pech schon nach zwei Wochen unspielbar werden. Mit einfach nur Fingerwaschen ist es eben einfach nicht getan. Ich persönlich kann eher nicht über den 'metallischen' Klang von Elixir-Saiten klagen, aber ohne beschichtete Saiten hätte ich im Jahr locker das vier- bis fünffache an Kosten alleine für Saiten. Da sind Beschichtete die einzige Alternative.

    In Hinsicht auf den TE ist ja auch die Frage: Liegt das 'metallische', was auch immer das sein soll, vielleicht nicht nur an den Saiten, sondern auch an der Spieltechnik? Am verwendeten Plektron, der Länge der Fingernägel, der Stärke des Anschlags etc.? Ich kann diesen Eindruck keineswegs einem klanglichen Eindruck zuordnen. Für mich klingen Elixir nämlich keineswegs 'metallisch'.
     
  19. waldru

    waldru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    1.618
    Erstellt: 18.07.19   #19
    Beschichtete: hauptsächlich aus Kostengründen
    Metallischer Klang: beim Fingerpicking mit recht kurzen Nägeln.

    Aber das Ganze ist eh äußerst subjektiv, wenn ich die Alhambra mit Elixier spiele klingt sie wieder ganz anders.
    Also um mal von der Beschichtungsbeschränkung weg zu kommen:
    wenn jemand warm und weich klingende 11er Westernsaiten (ohne dass sie dumpf klingen) aus eigener Erfahrung empfehlen kann - nur her damit!
     
  20. hermanson

    hermanson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.13
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    434
    Ort:
    mittelfranken
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    2.696
    Erstellt: 18.07.19   #20
    Philippe Bosset Acoustique Phosphor Bronze Custom Light

    http://www.acoustic-music.de/epages...?ObjectPath=/Shops/63090349/Products/2006-066

    Unbeschichtet, deshalb beim ersten Post nicht erwähnt. Spiele 12er auf meiner Sigma und bin sehr zufrieden damit. Im Moment, neben Daddario Exp, die zweite Marke die ich verwende. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass 11er sich klanglich nicht signifikant von den 12ern unterscheiden.

    Gruß Hermanson
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping