Suche Combo für Bandproben + kleine Auftritte (gebraucht?)

von Andi K., 26.12.06.

  1. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.12.06   #1
    Also Leute, hab mir den Thread von vorn bis hinten durchgelesen, da ich auch die Anschaffung eines Proberaumtauglichen Amps plane und ihr konntet mich ziemlich davon überzeugen gebraucht zu kaufen. Die Frage is nun nur: Was?

    Preisgrenze: ~300€ und wehe einer sagt mal wieder: "Warte und spar noch ne Millionen dann kannste dir nen Mesa kaufen"
    Musikrichtung: Blues/Bluesrock à la SRV, Eric Clapton, Jimi Hendrix
    Funkrock und Alternativerock wie Incubus, Red Hot Chili Peppers
    und teilweise auch Garage/Indie, nennt es wie ihr wollt: Franz Ferdinand, Jet, The Hives und Konsorten
    Was kann ich für ~300€ an gebrauchtamps erwarten? Amps, die neuwertig ~450 oder mehr gekostet hätten?

    Der Clean-Kanal hat vorrang, da ich verzerrt meist mein DS-2 nutze aber ne fette zusätzliche Zerre vom Amp wär nicht zu verachten.

    Er sollte laut genug für Bandproben sein und für kleine Gigs reichen. Falls es noch lauter werden sollte gehts sowieso über die PA, wa?
    Nen Comboverstärker würde ich ganz doll bevorzugen, da ich das Ding wohl öfters hin und her schleppen muss.

    Von wegen Effekten wie Chorous, Phaser, Flanger und son Quark:
    Wenn ich die Wahl zwischen zwei Amps hab:
    Amp1: 300€; super Sound, ohne Effekte oder höchstens noch ein Hall
    Amp2: 300€ Die ganze Effektpalette aber dafür geringerer Sound

    Da nehm ich doch zehn mal lieber den ersten Amp.
    Ich will nen guten Sound und keine Effekte, dafür schaff ich mir Treter an!

    Transe? Röhre?
    Ich bin am Anfang meiner Musikerkarriere. Wie ich gelesen habe brauchen Röhrenamps mehr Pflege und es muss öfter rumgeschraubt werden. Davon hab ich keine Ahnung. Irgendwann muss ich das wohl lernen also würde ich auch ne Röhre nehmen, da ich damit nen Flexibleren Sound bekommen vorausgesetzt ich muss nicht nach jeder zweiten Probe meinen Amp nach Hause schleppen und rumdoktorn. Transe/Röhre spielt keine so große Rolle.

    Also, was könnt ihr mir nu für gute gebrauchte Amps empfehlen die alle Kreterien erfüllen und noch viel wichtiger: Wo bekomm ich die her? Die Aschaffenburger Musikerschuppen werden wohl eher neu verkaufen und blind über eBay nen Verstärker kaufen, den ich nie angespielt hab will ich eigentlich auch nicht.

    Danke jetzt schonmal für eure Tipps.

    Mann mit Hut
     
  2. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 26.12.06   #2
    Warte noch 1/2 Jahre und kauf dir ein Mesa :D

    ... mal im ernst ....

    Guck dir mal Die Valvetronic Serie von Vox an, die sollen ganz gut sein.
     
  3. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 26.12.06   #3
    fender blues junior!!!
     
  4. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 26.12.06   #4
    Ja, aber mit einem anständigen Booster! :great:
     
  5. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 26.12.06   #5
    naja, er hat ja das boss ds 2

    natürlich gibts bessere, aber wenn er die zerre eh daraus nimmt. fender is für sowas eigentlich wie geschaffen
     
  6. Andi K.

    Andi K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.12.06   #6
    Meint ihr für 300€ bekomm ich nen gebrauchten Vox AD-50VT oder sogar die Version mit 2x12?

    Hab mir in der Harmony Central und auf Ultimateguitar diverse Review durchgeguckt und der stieß meist auf positives Feedback.

    /edit: Ich denke nicht, dass nen Fender Blues Jr mit seinen 15Watt ausreicht. oO
     
  7. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 27.12.06   #7
    ich glaube ich hab dene vox shconmal für diese preis gesehen.


    15WATT REICHEN!!!

    das is ne vollröhre!!!
    zum proben auf jeden fall und bei gigs is der perfekt, weil der auch "leise" shcon gut zerrt. unterschätz den mal nicht!!!
     
  8. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 27.12.06   #8
    Naja, 15 Watt reichen ganz knapop vielleicht. Ich würde trotzdem immer mindestens 30 Watt für Proben und Gigs nehmen, wenns auch mal Clean sein soll. Nämlich 15 Watt hat kaum Headroom. Höchstens bei Konzerten auf denen gut abgenommen wird (musste meinen teilweise mehr als halb aufreißen weil Mikros und Mischer besch***** waren) reichen 15 Watt auch Clean.
     
  9. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 27.12.06   #9
  10. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 27.12.06   #10
    Exakt!
    Funk sollte doch meist ziemlich Clean gespielt werden und da ist ein eher bluesiges anzerren wohl eher nicht erwünschenswert.
    Besonders falls man auch mit Humbuckergitarren spielen möchte, denn dann bleibt wirklich nicht mehr viel clean - auch bei relativ geringen Lautstärken.

    Ich halte den Peavey Classic 30 - natürlich gebraucht - für einen Amp, der wirklich super passen würde.
    Richtig schöner Cleankanal und dazu noch eine geile Rockzerre, die bei weniger Drive schön bluesig klingt.
    Die 30W des Röhrenamps reichen auch ohne Probleme für Proben und kleine Backlinegigs.
    Den solltest du mit ein wenig Geduld problemlos für 300€ ergattern können - Durchschnittspreis dürfte so 350€ sein.
     
  11. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 27.12.06   #11
    Hi!
    Puristisch ist mal der hier: Fame GTA-40 40 Watt Vollröhrencombo @ Music Store
    Ist, wenn ich das richtig mitgekriegt habe, eine umgelabelte Fender-Kopie des russischen Herstellers Yerasov.
    Irgendwie fand ich, dass deine Kriterien auf den passen.
    Kenn ihn zwar nicht, aber soweit ich mich erinnere, hat er hier im Forum ganz gut abgeschnitten.
    Den könntest du, wenn er dir wirklich nicht gefällt, ja auch zurückschicken.
    Und die 33,- Mehrpreis werden sich ja vielleicht noch irgendwo finden.
     
  12. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 27.12.06   #12
    Der GTA-15 ist eine (beinahe 1:1) Kopie des Fender Junior Pro.
    Es wäre mir neu, dass der GTA-40 ebenfalls eine Kopie eines Fender-amps wäre.
    Zumindest kenne ich keinen Fender-Amp mit 40W, Penthode/Triode Switch und nur einem Tone+Volume Regler ;).

    Aber für die Anforderungen des Threadstellers sollte der Amp allemal interessant sein ;).
     
  13. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 27.12.06   #13
    Deshalb meine äußerst vorsichtige, fettnapfvermeidend-relativierende Formulierung:rolleyes: .
    Gab, glaub ich, mal nen Thread drüber?
    SUFU, bitte komm zurück...
     
  14. Andi K.

    Andi K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.12.06   #14
    Gibts noch mehr Vorschläge und irgendwelche Meinungen zum Vox AD 50VT?
     
  15. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.12.06   #15
    naja, den einzigen tip den ich dir geben kann ist " 'SPIEL UND TESTE SELBER"
    denn auch über den VOX AD gibts kontroverse meinungen, viele finden ihn gut bis sehr gut, ich mag ihn überhaupt nicht. von daher lass dein gehör entscheiden, und wo du ihn dann letztendlich kaufst, bei dem laden wo du ihn ausprobiert hast, oder gebraucht bei ebay, ist ja völlig egal...

    ich werfe noch mal die Laney TF/TFX Amps in die runde. im flohmarkt wird glaub ich sogar grad einer verkauft. vorbesitzer war ich. zwei kanäle mit soloboost. 65watt die auf jeden fall ausreichen werden, die kiste kann saulaut werden. ne ECC83 in der vorstufe für ne schöne sahnige verzerrung die von bluesig angezerrt bis zum deftigen brett genug facetten bietet. nebenbei noch reverb und ein paar andere digitale effekte, die gut klingen und leicht zu editieren sind.
    also wenn der noch da ist, würde ich fast sogar schauen ob ich den nicht bekommen kann, bzw. das teil dann bei ebay schiessen. wenn du interesse hast, ich hab von damals noch die originalen soundsamples von der laney-homepage gespeichert, die könnt ich dir schicken, brauche nur deine email-adresse
     
  16. Andi K.

    Andi K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 28.12.06   #16
    Natürlich geh ich testen, aber ich kann wohl nicht das ganze Verstärkerarsenal des Musik-Services durchspielen und wollte eben par tipps.
    Dir scheint wohl kaum ein Verstärker zu gefallen, der keine Milliarde kostet, wa? Trotzdem danke für die Tipps ich mach mich mal schlau.
     
  17. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    4.611
    Erstellt: 28.12.06   #17
  18. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 28.12.06   #18
    wieso nicht alles durchspielen? ne bessere art, deinen favoriten zu finden gibts garnicht. kann dir hier keiner ersetzen
     
  19. Andi K.

    Andi K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.12.06   #19
    Muss ich wohl warten, bis die beim Musik-Service mit der Inventur fertig sind.
     
  20. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 29.12.06   #20
    ne ganz im gegenteil, ich schau das ich mein zeug so günstig wie möglich bekomme, deswegen weiss ich auch, welche amps für welches geld zu haben sind, und vor allem
    was die dann für das geld auch können.
    warum sollte ich den 500 euro für nen amp neu ausgeben, wenn ich für 400 euro einen bekommen kann, der nen neupreis von über 1000 hatte? warum sollte ich mich mit schlechtem sound zufrieden geben wenn ich fürs selbe geld was besseres haben kann.

    ich muss ja nicht irgendwas nehmen, hauptsache es passt ins budget:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping