suche digitalpiano aber welchen

von can19, 02.04.07.

  1. can19

    can19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    27.04.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #1
    Hi leute,

    bin ganz frisch hier im board und freue mich unter den musikern zu sein:)

    zu meiner frage. Ich möchte mir übernächste woche ein digitalpiano anschafen, weis nur nicht welches, da die auswahl groß ist.
    Ich möchte maximal 750-800€ ausgebe und bin am überlegen zwischen diesen produkten:

    - Yamaha DGX-620

    - Casio PX-410R

    - Yamaha YDP-131 Clavinova

    - Casio PX-700


    fals euch bessere einfallen in dieser preisklasse bitte schreiben.


    und was ist eigentlich der unterschied zwischen polyphonie 32 und 128?


    danke im vorraus;)
     
  2. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 02.04.07   #2
    n-fache Polyphonie bedeutet, dass das Gerät n Stimmen gleichzeitig darstellen kann.
    Aber wozu so hohe Polyphonie, wenn man nur eine Taste drückt?
    Wenn man das Pedal drückt und hier und da einen Akkord spielt, kommen schnell mal 16-32 Stimmen zusammen. Bei den meisten neueren Pianosamples sind die Stimmen sogar mehrlagig, was die benötigte Polyphonie weiter in die Höhe schnellen läst.
     
  3. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 02.04.07   #3
    Fülle mal den Fragebogen aus!
     
  4. can19

    can19 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    27.04.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #4
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    750 bis 800 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    __Zuhause und vll. Bühne_________ gewicht is egal _______________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...
    Musikproduktion und übung_____________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    soul,RnB,Pop-rock__________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    __________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: micro eingang________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? middle___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)


    eigentlich ist dieser fragebogen in meinem fall überflüssig, weil meine frage war welches der 4 am besten ist und was zurzeit für 750-800€ das beste ist.
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 03.04.07   #5
    Synthesefunktionen a la Synthesizer gibt's bei Digitalpianos kaum und in diesem Preissegment schon gar nicht. Ich würde mich da voll und ganz auf den Klaviersound, die Tastatur und die eingebauten Speaker konzentrieren.

    Die von Dir genannten Casios würde ich an Deiner Stelle mal beiseite lassen. Sind nicht mehr ganz taufrisch... die Yamahas sind da schon interessanter. Leider bist Du da in einer Zwickmühle: das YDP-131 hat das bessere Lautsprechersystem, aber m.E. den schwächeren Klaviersound. Obendrein musst die mit dem Preises das aufwändigere Gehäuse mitbezahlen. Das DGX-620 hat m.E. den besseren Pianosound und die bessere Tastatur, schwächelt aber leider bei den Speakern. Außerdem musst da die Begleitautomatik und die weiteren Sounds und Features mitfinanzieren.

    Mein Gefühl sagt mir: nimm das DGX-620 und leb eine Zeitlang mit den eingebauten Speakern. Währenddessen spar noch ein bisschen und kauf Dir dann zusätzliche Aktivmonitore (z.B. ESI near05 eXperience, ca. 240,- EUR). Obendrein ist das Teil auch besser transportierbar (wenn's mal so weit kommt).
     
Die Seite wird geladen...

mapping