suche ein Intro für den auftritt meiner band

von SLOGO, 01.06.08.

  1. SLOGO

    SLOGO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.08   #1
    hi...

    wir haben am samstag einen auftritt in einem musiklokal ...

    und ich hab mir gedacht, ich will am anfang, dass das ganze licht im lokal ausgeschalten wird, während wir auf die bühne gehen, und dann beim ersten beat vom schlagzeug wieder angeht bzw. die ganze musikanlage von uns...soweit kein problem,

    nur wir bräuchten jetzt noch so einen art "intro sound" der die spannung beim publikum erweckt ... ich hätte da an so ein immer schneller werdenden herzschlag gedacht ....oder keine ahnung was, aber ich such und such, aber finde nichts in diesem internet:screwy:

    kennt jemand von euch so soundtracks
     
  2. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 01.06.08   #2
    Hi
    da gibts tausende Sachen
    zB ein sich drehendes Geldstück auf dem Tisch (das Geräusch hat ja jeder schonmal gehört)
    zum Herzschlag

    Ich denke du hast dich auf Suche beschränkt mit deutschen Suchbegriffen oder?
    Wenn man Google mal mit englischen Begriffen füttert spuckt die Suchmaschine sehr viel raus.

    Auf jeden Fall wäre das schonmal der Herzschlag. Den bekommt man bestimmt auch mit Audioprogrammen schneller, da müsstest du dann aber mal jemand anders fragen da bin ich nicht so bewandert.

    Hier noch die Google Ergebnisse
    Edit: sorry, aber irwie werden die links bei mir nimmer geändert momentan zickt mein rechner rum.
    aber hier die Begriffe, die du eingeben kannst:
    heartbeat mp3
    damit kriegste ganz gute ergebnisse

    mfg KG
     
  3. macsom

    macsom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 06.06.08   #3
    Mal was Grundsätzliches zum Thema Intro:

    Bei Amateurbands kommt sowas pseudo-bombastisches oder spannendes in den meisten Fällen eher lächerlich rüber.

    Jüngstes Beispiel:
    Mit meiner Band habe ich neulich bei einem lokalen Bandcontest gespielt. Vor uns war eine andere Gruppe da, die so Party-Pop-Rock spielte. Sie waren die erste Band und hatten direkt vor dem Auftritt Soundcheck. Die Jungs haben das auch total professionell gemacht, nur als der Sänger gegen Ende des Checks, als alle zusammen spielen sollten, noch betonte, das sei noch nicht der Beginn der Show, war ich etwas verdutzt. Und danach traute ich meinen Augen bzw. Ohren nicht mehr.

    Die spielten ein Intro, instrumental, war glaube ich nur ein Akkord, während der Sänger plötzlich ein Megaphon hervorholte, die Sirene anschaltete und lauthals "Partyalaaaaaarm!!!" schrie. Dumm nur, dass es taghell war (früh am Abend), gerade mal 20-30 Leute vor der Open-Air-Bühne standen und niemand diese "Stimmungsmache" gleich zu Beginn ernstnahm.

    Anderes Extrembeispiel sind natürlich die ultrabösen Metalbands, die ihre Shows mit Gewitter, Blitz, Donner und Windgeheule etc. einleiten, um dann am besten noch die Star-Wars-Melodie hinterherzuschicken :D.

    Was ich damit sagen will: Auch ich hätte gerne irgendwann mal auf einer Riesenbühne totale Dunkelheit, ein orchestrales Introstück mit fetter Lightshow etc., aber das kommt erst dann gut, wenn in der schönen Dunkelheit und Spannung die Leute nicht die Geduld verlieren oder sich gar über euch lustig machen, wie es bei (relativ) unbekannten Bands in 90 % der Fälle auch sein wird.

    All meine Ausführungen sind absolut nicht abwertend oder persönlich gemeint, mir geht es mit meiner Band ja ganz genauso.

    mit besten Grüßen
    mac
     
  4. konsumlump

    konsumlump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Dreamland
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    749
    Erstellt: 07.06.08   #4
    da hat macsom wohl recht. ich habe mal eine idee für ein intro einer band namens "down the drain" gehabt. das hat der sänger dann am pc ordentlich umgesetzt: der name "down the drain" (ausgeschnitten aus einer alten disco-cd von indeep's "last night a dj saved ny life") (damals waren immer noch absolute acapella-versionen, ohne jegliche musik, auf den platten) wurde immer wiederholt, dann wurde er langsamer und tiefer bis das letzte "down the drain" dann sooo tief und sooo langsam wurde, dass es leierte. klang ganz gut, hatte aber nicht die erhoffte wirkung. allerdings auch keine gegenteilige.

    trotzdem ein tipp: auf den "back to the future"-soundtrack-cds sind sehr geile, fast unbekannte versionen mit viel wiedererkennungswert des film-themes.

    aber eigentlich müsste man vorher wissen, welche musik ihr macht.
     
  5. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 07.06.08   #5
    Ich würde lieber ala Red Hot Chili Peppers starten, also einfach ein wenig jammen zu Beginn.
    Oder einfach gar nichts machen und einfach die Leute mit der Musik beeindrucken, ohne große Show....denkt mal an Stevie Ray Vaughan, da war nichts mit Nebelmaschine, fetten Lichtshows etc. , der Mann ist auf die Bühne gekommen, hat 2 Töne gespielt und der Raum/Saal/Halle war sofort in seinem Bann...it's all about Charisma ;)!
     
  6. bobcät

    bobcät Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.071
    Erstellt: 07.06.08   #6
    Jap.

    Der Sinn eines solchen Intros ist ja mehr oder minder, nochmal die Spannung anzuheizen, bevor die Band tatsächlich loslegt. Das funktioniert eigentlich nur, wenn das Publikum dem auch wirklich entgegenfiebert, sprich, wenn man sich nen guten Ruf erspielt hat und die Leute richtig scharf auf eure Musik sind.

    Wenn du Pech hast, kann sowas wirklich nach hinten losgehen. Weil das gerne den Anschein erweckt, die betreffende Band fühlt sich so wichtig, dass sie ein Intro braucht. Ich hoffe das habe ich jetzt vernünftig ausgedrückt.

    Ich weiß ja nicht wie groß/bekannt eure Band ist oder wie besessen eure Fangemeinde. Kleinere, unbekanntere Bands, vor allem vor fremdem Publikum, tun sich damit meist keinen Gefallen.
    Ansonsten würde ich auch empfehlen, einfach auf die Bühne und schnellstmöglich loslegen. Erstmal mit Musik überzeugen. Nach einem guten ersten Song hat man das Publikum dann meist auf seiner Seite.
     
  7. Beyme

    Beyme Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    5.491
    Erstellt: 09.06.08   #7
    ...oder um dem Publikum klar zu machen, dass die Umbaupause jetzt vorbei ist, und sie sich von draußen/dem Bierstand ruhig wieder Richtung Bühne bewegen können. ;-)

    Wir spielen unser Intro selbst - es ist in Endlosschleife eine stark vereinfachte Variation des Riffs unseren ersten Songs. Unser Frontmann wartet ca. eine Minute hinter der Bühne, kommt dann raus, gibt uns Zeichen und dann geht es in den "echten" Song über.
     
  8. bobcät

    bobcät Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.071
    Erstellt: 10.06.08   #8
    Das ist sicher ne gute Idee. Und im Vergleich zum "Herzschlag-Intro" kann das kaum schiefgehen, das es ja "organisch" ist und sinnvoll den ersten Song einleitet.
     
  9. derwerwa

    derwerwa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    322
    Erstellt: 28.06.08   #9
    wir machens einfach so der leadgitarrist schrammelt ein geschwindigkeitssolo^^ und hört auf dem akkord auf in dem das lied anfängt. Das klingt dann 10 sec aus und dann beginnt das lied.

    ist find ich die beste Methode, was ganz "persönliches" und "unverfälschtes
     
  10. Elly

    Elly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.07
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Ostheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 05.07.08   #10
    ALso ich hab ma als aushilfe Gitarre gespielt einen Auftritt bei so ner befreundeten Coverband, weil der Gitarrist sich ne Woche vorher arm gebrochen hat. Die ham das so gemacht, dass sie alles abgedunkelt haben, Gitarrist, Bassist und so ham sich beim Schlagzeuger aufs Podest gestellt also vors Schlagzeug. Dann is der Sänger ganz vor und dann wurd des dieser Sound da am Anfang von Nicht Allein von den ärzten eingespielt ca. 1 Minute immer wiederholt und dann hat der Sänger angefangen zu Singen. Wenn des Lied da dann abgeht mit Gitarre und so sin wir dann einfach alle von dem Podest runtergesprungen also da is dann Licht an. Des hat richtig bock gemacht und so.

    Bei meiner eigentlichen Band ham wir sowas ned, da ham mer mal en eignes Intro geschrieben wo dann die Instrumente nach und nach auf die Bühne kommen und einsteigen, am Ende erzählt der Frontman während der Rest spielt was über die Band und dann Fang mer mitm 1. Lied an.
     
  11. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 06.07.08   #11
    :screwy: HÄ???
     
  12. bobcät

    bobcät Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.071
    Erstellt: 12.07.08   #12
    Ich denke, man sollte erstmal musikalisch reinhauen. Die meisten Konzertbesucher in Deutschland haben nach meiner Erfahrung die Einstellung "zeigt erstmal, dass ihr das Geld auch wert seid". Im Verlauf des Konzertes wird die Stimmung bei Fans und Band dann meistens lockerer. Wenn man merkt, die Leute sind überzeugt, dann kann man die Band vorstellen. Da ist die Publikumsreaktion einfach positiver. Oder man hat eh soviele Fans, dass man nicht mehr überzeugen braucht.
     
Die Seite wird geladen...