Suche eine gute Recording Soundkarte für Zuhause

  • Ersteller niko-187
  • Erstellt am
N

niko-187

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.08
Mitglied seit
28.09.07
Beiträge
90
Kekse
0
Hallo, ich suche schon seit langem nach einer guten Soundkarte fürs Homerecording , deswegen möchte ich euch mal fragen was ihr mir raten würdet Preis bis zu 100€ , hoffe ihr könnt mir helfen.


Dachte mir das ich die ESI MAYA 44 mal ausprobieren soll oder würdet ihr mir davon abraten?

Mein bisheriges Equipment:

MXL 2006
Tapco Mix-60
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Sorry, aber so langsam frage ich mich: Hast du wirklich einfach nur Pech mit deinem Equipment? Ich verstehe es langsam echt nicht mehr, was du dir alles so kausft und hier immer wieder nachfragst. Das sind dann teilweise extreme Anfängerfragen (ist ja zunächst mal nicht schlimm), und dann schaue ich nach deine alten Beitragen, wonach du aber schon eine gewisse Erfahrung haben müsstet, bzw. schon so viel ausprobiert hast? Wenn ich mir mal auf die schnelle die von dir erstellten Themen anschaue, hast du an Soundkarte/PreAmp/Interface offenbar schon folgendes besessen:
- Art Tube Pre
- EMU 0404
- M-Audio Audiophile 2496
- Tascam us-122L
- Tapco Mix 60

Ich will dich hier jetzt nicht irgendwie doof anmachen oder so, aber du musst zuegben, dass das zeimlich komisch ist, und vor allm erwähnst du das hier nicht. Ich konnte mich jetzt noch an dich erinnern, aber jemand, der nur diesen Thread sieht, wird bestimmt auch Audiophile 2496 und EMU 0404 vorschlagen.

EDIT: Ich kenn dich nicht im echten Leben, daher jetzt bitte nicht zu persönlich nehmen, ich beziehe mich nur auf das, was du bisher hier im Forum geschrieben hast. Aber dazu will ich doch mal ein paar deutlichere Worte von mir geben.
Du scheinst ein typisches Anfängerproblem zu haben: Du gibst dem Equipment die Schuld, dass deine Aufnahmen nicht so gut klingen. Das geht vielen am Anfang so, aber irgendwie scheinst du nicht dazulernen zu wollen. Aus deinen Threads der vergangen Monate geht deutlich hervor, dass du noch arge grundlegende Probleme was das mischen angeht hast (bzw. hattest). Das wurde dir auch deutlich gesagt, aber irgendwie hast du das nicht ganz eingesehen. Und hast immer wieder ziemlich naive Fragen wie "Was muss ich richtig einstellen" gestellt.
Der Art Tube V3 an der Onmboardsoundkarte zusammen mit dem dem 30€-T-Bone-Mikro war in der Tat nicht so doll. Dann hast du aber ja das Tascam us-122L gekauft, und auch ein besseres Mikro (erst das MXL 990, jetzt hast du das 2006? Warum? Egal...) Damit hattest du dann aber ein Equipment, was für den Anfang mehr als ausreichend ist. Damit sind sehr viele zufrieden und machen gute Aufnahmen. Aber du sagtest dann auf einmal, dass du was bessers willst, weil angeblich ArtTube + Onboadr-Soundkarte sogar besser klang? Kann ich mir nicht vorstellen, es sei denn, das Tascam war defekt. Es lag wohl eher an mangeldem Know How. 1. denke ich, dass du auch aus etwas besserem keinen besseren Sound rausholst und 2. wolltest du aber nicht emrh als 100e ausgeben. Wie willst du da was besseres erwarten, wenn das Tascam schon 139€ gekostet hat?
Dann bist du irgendwie wieder auf die Kombi PreAmp bzw. Mischer + PC-Soundkarte gekommen - obwohl ich eine externe Soundkarte inkl. PreAmps wie eben das Tascam für sinnvoller halte. Dann hast du dir die EMU 0404 gekauftz? Was ist daraus geworden? Wo war das problem? Dann hast du dir den Tapco Mixer gekauft. Warum? Hast du erwartet, dass in einem 55€-Billig-Mischpult bessere PreAmps verbaut sind, also in einem dedizierten einkanaligem PreAmp für 89€? Es gilt zwar nicht unbedingt immer teurer=besser, aber in dem Fall hätte man sich das denken können. Ich behaupte mal ganz dreist, dass das Tapco-Mischpult bisher die schlechtesten PreAmps hat (also das die aus dem Tascam us-122 sowie der Art Tube MP V3 besser klangen). Wobei der Untershcied vielleicht auch zu vernachlässigen ist, da der eh nicht dein Problem ist.Dann hast du dir eine Audiophile 2496 gekauft. Hast du gehofft, dass die besser klingt als die EMU 0404? Die hast du dann ja irgendwie nicht zu laufen bekommen (wobei ich das immer noch nicht ganz verstehen kann). Wenn du mit der EMU 0404 keinen guten Sound bekommen hast, dann wirst du das mit einer anderen Soundkarte in der selben preisklasse auch nicht. Das "besondere" an der Maya 44 ist eigentlch, dass sie vier analoge Eingänge hat. Das benötigst du nicht. Ich glaube kaum, dass sie bsser klingt oder unkomplizierte läuft als M-Audo Audiophile oder EMU 0404.
Ich finde es auch irgendwie komisch, dass du beim Tascam das "höre nur aufeiner Seite/nimmt nur auf einer Seite auf"-Problem hast (kein Problem, das haben sehr viele Anfänger), aber bei der EMU quasi die selbe Frage noch mal stellst.

Nach dieser langen Vorgeschichte, die du hier im Forum schon hast, sehe ich kaum Sinn darin, dich bezüglich einer neuen Soundkarte zu beraten. Ich wüsste echt nicht, was man da noch empfehlen sollte. Du hast so ungefähr alles an Anfängereuqipment durch, was es so gibt.
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben