Suche Gitarre bis 500

von Narcosynthesis, 28.12.06.

  1. Narcosynthesis

    Narcosynthesis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    22.03.15
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Deggendorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    238
    Erstellt: 28.12.06   #1
    Hallo, ich spiele jetzt 2 Jahre Gitarre (auf einer Stagg Les Paul Kopie) und suche jetzt nach Weihnachten nach einer neuen.

    - Fortgeschrittener
    - METAL! nichts anderes
    - Floyd Rose ok
    - EMGs
    - keine "Metalmonster" ala Bc Rich o. Flying V
    - Hals der kleinen Händen entgegen kommt, Material egal
    - bis 500€
     
  2. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 31.12.06   #2
    ein topic reicht
     
  3. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 31.12.06   #3
    Hi,
    da du "Metal, nichts anderes" machen willst und von Extremformen wie Flying V, BC oder anderen Augenkrebsgeschichten (zum Glück) nichts hältst, würd ich zweifelsohne zu so ziemlich jeder Gitarre in diesem Preisbereich tendieren.

    Denn du kannst pauschal leider nicht diese oder jene Gitarre für Metal prädestinieren. Wie wärs mit der Ibanez SZ Serie? Die 320 und die 520 unterscheiden sich nur durch den Furnieraufleimer als Decke voneinander. Die 520er hat halt Farben, die nicht so ganz metaltypisch wären, aber mir geht diese Schwarzgeballer ohnehin auf die Nerven.

    Oder ne SAS32, wenn du ein Vibrato haben willst

    Abraten würde ich von Epiphone und ESP aka LTD in dieser Preisklasse. Da bekommst du einfach nicht soviel fürs Geld wie bei Ibanez

    Hier die Links:

    Ibanez SAS-32 FMTL

    Ibanez SZ-520 FMTKS

    Ibanez SZ-320 MHDRF

    Gibts auch alle noch in anderen Farben...
     
  4. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 31.12.06   #4
    Ibanez s470, nichts anderes !!!! Gibts auch schon ab 530 neu wenn man n bisschen sucht
     
  5. VKJ87

    VKJ87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    11.12.07
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 31.12.06   #5
    hm..., metal? rg-serie? da hätten wir die üblichen verdächtigen

    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg321mhwk.htm
    hab ich selber, für metal ideal, hat aber kein floyd (drum hab ich sie gekauft die kleine).

    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg350dx_egitarre_wh.htm
    rg 350

    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg370dxeb.htm
    rg370 (die gleiche gitarre wie die 350er nur ohne schlagbrett)

    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg320fmam_egitarre.htm
    rg320, hab ich mal angespielt und fand sie an nem peavey jsx und an nem crate gt3500 (jeweils mit peavey box) besser als alles andere in der preisklasse (dean, esp-ltd). sieht meiner meinung auch ein wenig edler aus als beiden anderen rgs.

    die gitten gibts auch alle in anderen farben.

    lg
     
  6. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 31.12.06   #6
    Würd ich nicht sagen. Okay, ich hab nicht den Vergleich zu ner Ibanez - aber ich hab die ESP LTD EC2000QM
    --> https://www.thomann.de/de/espltd_ec200qm_stbk.htm

    Da du ja eh schon eine "Les Paul"-Kopie hast würd ich die auf jeden Fall mal antesten. Ich spiel selber Metal und bin sehr zufrieden damit. Liegt mit 509,-€ auf jeden Fall in deinem Preisrahmen.

    Für ein paar Stecken mehr vielleicht auch die hier?
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_kh203bk.htm
    Kenn ich aber selber nicht... aber ein Vergleich schadet ja nie.

    Ich hab erst vorgestern beim Thomann die "nächsthöhere" ESP LTD angespielt, also die EC400 für 750,-€ und muss sagen dass die in meinen Augen jetzt auch nicht höherwertiger war als die 200er...

    Wenn du bisschen rumsuchst: vielleicht findest du "meine" Klampfe auch mit EMG-Pickups. Soweit ich mich erinnere hatte diese Serie früher EMG`s drinne. Meine hat jetzt ESP LTD-Pickups... vielleicht findet sich auf dem Gebrauchtmarkt was. Ich bilde mir ein jüngst sowas bei Ebay gesehen zu haben.

    Ach ja: ich hab auch kleine Hände und krumme Finger! :D
     
  7. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 01.01.07   #7
    Also ich hab den Vergleich zwischen Ibanez und Epiphone, und kann dir sagen dass z.B. die Verarbeitungsquali bei einer Epi Custom auch nicht schlechter ist als bei einer Ibanez RG oder S in der Preisklasse.

    Die andere Frage ist, wie kommst du m it der Bespielbarkeit zurecht??
    Die schmalen und dünnen Wizard Hälse sind genausowenig jedermans Sache wie die Baseballschläger ala LP-Custom.

    Du solltest auf jeden Fall mal in einen guten Laden gehen, und die Typen deiner Wahl anspielen.

    Ich für meinen Teil würde dir die Ibanez S520 empfehlen, auch wenn die erstmal etwas über 500 Öcken liegt, aber in der Bucht kannst du da ja vielleicht was gebrauchtes finden. Ansonsten mal noch nen Monat oder 2 sparen, hilft manchmal!
     
  8. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 01.01.07   #8
    In der Preisklasse um 500 Euro würde ich auf ein Floyd Rose eher verzichten, da ein neues hochweertiges FR System alleine schon gut 200 Euro kostet! Also eher feste Brücke oder String Trough!

    In der Preisklasse bis 500 Euro gibt es da schon einige vernünftige Gitarren. Hier eine kleine Auflistung:

    Yamaha AES-520 D6: Yamaha AES-520 D6
    Cort KX-1 BK : Cort KX-1 BK
    Epiphone SG G-400 Tony Iommi: Epiphone SG G-400 Tony Iommi
    Fender Telecaster Blackout CT 06: Fender Telecaster Blackout CT 06

    Ich persönlich würde die Fender nehmen. Keine absonderlichen (und kostspieligen) Schnörkel. Dazu noch originale Seymour Duncan Humbucker. Die Gitarre natürlich in gewohnter Fender Qualität ;)

    Hier übrigens ganz neu im Shop bei MS ... die Lag Roxane Matt Design 200 Black: Lag Roxane Matt Design 200 Black

    [​IMG]

    Die ist zwar ein wenig teuer, allerdings sprechen die Features (Indisches Ebenholz-Griffbrett, Graphitsattel, 2-Weg Halsstab, EMG HZ Humbucker) absout für sich ;)
     
  9. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 01.01.07   #9
    hab kein bock nochmal viel zu schreiben ... siehe mein review :D --> JACKSON DXMG DINKY!!!!
     
  10. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.01.07   #10
    Also, die von dir empfohlenen Teile sind durchweg ziemlich geil und auf jeden Fall des Anspielens wert. Warum nun allerdings EMG HZ - Humbucker "für sich sprechen" sollen, erschließt sich mir nicht. Die anderes Features der Lag sind wirklich cool, aber die HZ wären für mich zum Beispiel ein Grund, sie nicht zu kaufen. Gut, letztlich entscheidet immer der Eindruck des Anspielenden, aber in diesem Falle machen die PUs den Gesamteindruck so ziemlich kaputt. Wobei der User natürlich die Gitarre erst mal in dem Zustand kaufen und sich später bei Nichtgefallen andere PUs (aktive EMGs) einbauen könnte, wenn (wieder) Geld vorhanden ist.
     
  11. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 01.01.07   #11
    The holy Pickup-Grail needn't to be "active" my Dear ;)
     
  12. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.01.07   #12
    :) Hey, es mag zwar auf Grund meines Equipments so aussehen, aber ich habe prinzipiell nichts gegen passive PUs. Wollte mich nur auf die EMG-Arie beziehen. Natürlich würde die Lag auch mit passiven PUs gut klingen. Nur die HZ als solche sind meines Erachtens wirklich nicht die Offenbarung. Sorry, ist wohl falsch rüber gekommen. ;)
     
  13. oGGy

    oGGy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #13
    Also die Ibanez SZ Serie kommt aber nicht unbedingt kleinen Händen entgegen, eher das Gegenteil würde ich sagen..
     
  14. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 01.01.07   #14
    ich finde die hz's auch irgendwie... ääähm... fad.
     
  15. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 01.01.07   #15
    Nein ;) ... ich möchte hier keine EMG Anti-Stimmung herüberbringen ... EMG stellt als renomiert Firma hochertige Pickups her - keine Frage! EMG's sind konzeptionel zwar ein Nischenprodukt, jedoch ist die Nische recht groß ;) Der Pickup verbringt (so wie viele andere passive Brüder) keine Wunder. Er hat nur gewisse Vorzüge, die viele Gitarristen (gerade die Vintage Fraktion) überhaupt nicht schätzen... gerade weil sie genau dem entgegenwirken, was ein akzentuiertes und dynamisches Spiel auf der Gitarre ausmacht gibt es sehr häufig eine gewisse Bildung von pro und anti EMG Lagern ;)

    Schade das die SuFu nicht richtig funktioniert... dann könnte ich auf einen Beitrag bez. der Funktion der aktiven Pickups verweisen. Ich versuche es mal kurz auszudrücken:

    Also die EMG (gerade der 81er) wurden konzipiert für die Wiedergabe von sehr hohen Verzerrungen. Der Pickup ist ansich sehr Niederohmig (wenig Output). Das hat den Vorteil, dass so gut wie überhaupt keine Störgeräusche (CRT Monitore, Leuchtstoffröhren, etc.) eingefangen und wiedergegeben werden können. Das schwache Signal wird durch die aktive Elektronik verstärkt und somit auf ein entsprechendes Niveau gebraucht um einen Gitarrenverstärker damit anzusteuern. Das Signal recht flat und klingt steril ... ideal für Metal Gitarristen (Jazzer und Blueser zeigen Dir den Vogel) die einen möglichst hohen Output (kreischende Obertöne und Flagolet Töne, bla bla) brauchen ... um deren Amps ordentlich zum schnauben zu bringen ;)

    Tja ... als ich jung (und schlank) war ... :rolleyes: ... konnte ich auch nicht genug Gain und Bässe haben ... mittlerweile weiss ich es besser ... ENJOY :great:

    Es gibt aber auch hervorragende EMG Pickups (nicht wirklich günstig) die ich selber favorisiere ... Siehe z.B. das EMG DG-20 David Gilmour Set ;)
     
  16. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 02.01.07   #16
    Tja, und genau darum geht es mir. :rock: Und das machen sie wirklich gut, ist echt so. Ich habe so Einiges durchprobiert, aber gegen die aktiven EMGs kam irgendwie nichts an, auch passive PUs mit hohem Output nicht. Liegt ja auch immer im Ohr des Hörers. Ich zum Beispiel mag diesen kühlen (manche nennen es 'steril' :) ) Ton sehr und empfinde ihn als angenehm. Aber hier ist es wie überall - die anderen Firmen sollen ja auch von was leben! ;) Rock'n Roll!
     
  17. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 02.01.07   #17
    Der Ton muss "leben" ... Ich kann auch meinen Compressor bis zum Anschlag aufdrehen und noch einen EQ davorschalten um das Signal komplett einzustampfen um es platt zu kriegen. Egal ob passiver Single Coil oder passiver Humbucker ;) ... was unser User "Stringgod" auch in seinem "EMG" Thread mit Hörbeispielen eindrucksvol unter Beweiss gestellt hat :)

    Ich will Dir nichts unterstellen ... aber denkst Du das Du für immer (so habe ich jedenfalls gedacht) Metal Musik machen willst? Könnte es nicht sein, dass Du genau wie ich irgendwann man eine schöne Stratocaster mit weichen Vintage Pickups in Deinen Händen hälst und glücklich über den perlenden und schnalzenden jazzigen Sound bist :great:
     
  18. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 02.01.07   #18
    Ja, klar kann das sein. Irgendwann vielleicht schon. Aber noch nicht. Wenn es soweit sein sollte, werde ich meine ESP frustriert verschenken oder beim letzten Metal-Gig auf der Bühne zerdreschen und mich an dich wenden, wegen der einen oder anderen Empfehlung. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping