suche Interface für Gitarre am PC, mit Lautsprecher-Anschluss (stereo)

  • Ersteller rg_spieler
  • Erstellt am
rg_spieler

rg_spieler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
30.09.14
Beiträge
85
Kekse
0
Hallo,

ich nutze die Gitarre mit Amplitube am PC und suche ein IF das möglichst nur dafür gebaut ist und entsprechend wenig kostet (100, max 200 Euro).
Also ohne Mikrofon-Eingang und den ganzen Quatsch. Wenn es das dann hat - ist es letztendlich auch egal..bleibt unbenutzt.

Und die Latenz sollte nicht schlechter als 4ms Latenz bei 48kHz sein. Mit diesen Einstellungen (mit einem anderen IF) war alles top.
Weiterhin wär es gut', wenn man ganz normal per 3,5mm Klinke meinen Lautsprecher anschließen könnte.

Hätte jemand einen Tipp?
 
Rescue

Rescue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.069
Kekse
5.555
Ort
Kiel
Und die Latenz sollte nicht schlechter als 4ms Latenz bei 48kHz sein
Das ist aber abhängig von Deinem Rechner
Weiterhin wär es gut', wenn man ganz normal per 3,5mm Klinke meinen Lautsprecher anschließen könnte.
Das gibts leider bei den wenigsten IF und das sollte auch kein Kriterium sein denn dafür gibts Adapter
Unsere Standard Empfehlung hier im Board ist eigentlich immer das Steinberg UR22
https://www.thomann.de/de/steinberg_ur22_mk2.htm
und für Gitarre die Spar Ausführung davon, das UR12 sogar mit Cinch Ausgängen!
https://www.thomann.de/de/steinberg_ur12.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.261
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo,

...zu den von @Rescue genannten Standards würde ich noch was von Focusrite hinzufügen - auch ganz sparsam, auch mit Cinch-Ausgängen (by the way: Welche Boxen schließt Du denn mit 3,5-mm-Klinke an? Doch hoffentlich keine Compuertröten ;) ?):


Ach, fast vergessen: Warum müssen es 48 KHz sein?

Viele Grüße
Klaus
 
rg_spieler

rg_spieler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
30.09.14
Beiträge
85
Kekse
0
Hallo,

...zu den von @Rescue genannten Standards würde ich noch was von Focusrite hinzufügen - auch ganz sparsam, auch mit Cinch-Ausgängen (by the way: Welche Boxen schließt Du denn mit 3,5-mm-Klinke an? Doch hoffentlich keine Compuertröten ;) ?):
Doch klar :) Mein gutes Logitech Z-560. Hat leider nur die Standard-3,5 mm Klinke.
Sollten extra Boxen besser klingen? Kann ich mir nicht vorstellen. Das ist nen 4.1 System mit gutem Klangbild.

Ach, fast vergessen: Warum müssen es 48 KHz sein?
OK, muss nicht. 44.1 gehen natürlich auch.
 
Zelo01

Zelo01

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.118
Kekse
9.010
Sollten extra Boxen besser klingen?
Na klar klingen Studiomonitore besser:D

4.1 ist eine verfälschung des Stereobilds, kein Vorteil sondern Nachteil zum Mischen. Du hörst die Musik nicht so wie sie tatsächlich ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rescue

Rescue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.069
Kekse
5.555
Ort
Kiel
Mein gutes Logitech Z-560
Das ist ein Home Cinema System und hat nichts mit Musik machen zu tun. Denn dazu benutzt man heute Studio Monitore die man direkt am Interface betreibt z. B. sowas hier https://www.thomann.de/de/behringer_b1030a.htm ist aber nur ein Beispiel!
Eine Übersicht gibts hier da kannst Du welche für Deine Preisklasse aussuchen https://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html?price-first=0&filter=true
und passive zum Betrieb an einem HI Fi Verstärker hier https://www.thomann.de/de/passive_nahfeldmonitore.html
 
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.261
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo, rg_spieler,

Mein gutes Logitech Z-560. Hat leider nur die Standard-3,5 mm Klinke.
Sollten extra Boxen besser klingen? Kann ich mir nicht vorstellen.

...aber ich mir :D Glaub's uns... wahrscheinlich hattest Du den Vergleich noch nicht ;) Die Logitechs mögen passable Boxen zum Filmgucken sein (...obwohl ich da bei den neueren auch kein gutes Gefühl mehr habe...), aber zum Musizieren sind sie definitiv nicht das Gelbe vom Ei.

Wenn Du 200 € in die Hand nimmst, kriegst Du z. B. schon mal ein Pärchen hiervon:


Und laß Dich bei den Studiomonitoren bitte nicht von den Watt-Angaben abschrecken - die haben natürlich keine 400 Watt, wie bei den Logitechs vollmundigst angegeben (...wohlweislich steht da nirgendwo, bei welchem Klirrfaktor - wahrscheinlich so ein PMPO-Wert...).

Was richtig Vernünftiges gibt's auf jeden Fall hier (das Paar kommt dann auf 278 €):


Bereits die von @Rescue als Beispiel genannten kleinen Behringer dürften schon beser klingen als Dein bisheriges System...

Viele Grüße
Klaus
 
rg_spieler

rg_spieler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
30.09.14
Beiträge
85
Kekse
0
Danke. das sind Super Tipps.

Ja, Abhör-Monitore sind für sowas besse rgeeignet. Ich nutze den PC+Audio-IF auch für normale Anwendungen (zB Film gucken). Daher dachte ich , ich habe mit so einer Logitech Anlage ein Allround-System, das beides kann.

Sind denn Studio Monitore auch für Film etc. geeignet?
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.571
Kekse
21.801
Du kannst deine Multimedia-Boxen weiterhin an deiner Onboard-Soundkarte (oder was auch immer Du derzeit nutzt) betreiben und sie beim Filme schauen etc. nutzen.

Du musst lediglich die verschiedenen Treiber in den diversen Applikationen anwählen bzw. die Onboard-Soundkarte als Standard-Wiedergabegerät beibehalten.
 
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.261
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo, rg_spieler,

Sind denn Studio Monitore auch für Film etc. geeignet?

...wenn Du nicht unbedingt auch sämtliche moderne Surround-Effekte haben willst :D , gehen Studiomonitoren auch wunderbar! Ich hab's mal ausprobiert, und zwar mit einer DVD von Wagners "Rheingold" in der Inszenierung an der New Yorker Met. Das ist natürlich vorwiegend musiklastig... ;) , aber eben auch sehr gut gefilmt.
Du kannst natürlich - Achtung, Spaßmodus... - ein hervorragendes Surround-System mit 5 Stück Neumann KH120 und einem Neumann KH810 aufbauen... :D :D :D Sowas würde ich übrigens gerne mal hören... ;)
Zurück in die Realität: Ich habe mal bei einem Bekannten ein Syrincs M3-220-System (das ist ein 2.1) als PC-Lautsprecher angeschlossen gehört (die hatte ich früher als Studiomonitore) - so einen Spielesound habe ich noch nicht erlebt.

Viele Grüße
Klaus
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben