Suche kompatible Sender zu Sennheiser IEM G3 Empfänger für zu hause

B

B?niB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
14.10.03
Beiträge
578
Kekse
239
Ort
Rastatt
Hallo zusammen, noch eine ergänzende Frage: ich möchte meinen Sennheiser IEM G3 im Proberaum und zuhause nutzen. Den Empfänger kann ich leicht transportieren, ist ja nur ein Bodypack. Der Sender ist in meinem Amprack verbaut, das steht der Mobilität doch etwas entgegen. Gibt es außer einem G2/G1-Sender noch eine andere Variante, z.B. aus dem Sennheiser-HiFi-Bereich? Ich hab mal mit einem Noname-Funkkopfhörer-Sender experimentiert, die Übertragung an sich hat funktioniert, aber das Signal war komprimiert, da die ew-Serie ja mit Compander arbeitet...
 
pauly

pauly

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
14.10.03
Beiträge
670
Kekse
1.229
Ort
LImburg
Warum nutzt du zu Hause nicht einfach nur deine InEar Hörer (Ultimate Ears oder was auch immer) mit entsprechendem Verlängerungskabel. Das mache ich so, da ich zu Hause ja nicht rumspringe.
Wenn du mehrere Keyboards oder Signalquellen benutzt hast du die sicher aneinem Pult angeschossen. Und da gibt es immer einen Ausgang dafür.
 
B

B?niB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
14.10.03
Beiträge
578
Kekse
239
Ort
Rastatt
Weil ich mir mit dem Büro-Stuhl dauernd übers Kabel fahre und ich mein steiles IEM-Set gerne so oft nutzen möchte wie möglich...;)
 
dr_rollo

dr_rollo

Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.572
Kekse
59.133
Ort
Celle, Germany
Welches Band hast Du denn? Die einfachste Variante wäre einen zweiten Sender dazu zu kaufen. Abhängig von der Frequenz gibt's die teilweise auch mal günstig gebraucht. Ich hatte mir damals einen Sender und zwei Empfänger gekauft. Den zweiten Empfänger hab ich günstig bei ebay geschossen, sollte Ersatz sein. Dann hab ich genau wie den Empfänger einen zweiten Sender bei ebay geschossen, und hab jetzt zwei Systeme. Ich spiele in zwei Bands, für jede hab ich ein eigenes Siderack, mit eigenem Sender verbaut. Nutzen tu ich allerdings nur einen Empfänger, hab aber einen in Reserve. Das eine Rack hab ich fast immer zu Hause aufgebaut und kann dann dort auch mit in-Ear spielen. Falls Du B-Band, also 626-662MHz suchst, da hab ich noch einen Sender ohne Empfänger liegen.
 
B

B?niB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
14.10.03
Beiträge
578
Kekse
239
Ort
Rastatt
Dank, aber ich brauche E-Band. Da jetzt von der G3 IEM Einzelkomponenten oder ein zweites Set zu holen, ist finanziell doch etwas drüber. G2 ist evtl. eine Alternative. Aber für Zuhause würd es auch weniger tun...
 
B

B?niB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.19
Registriert
14.10.03
Beiträge
578
Kekse
239
Ort
Rastatt
Also ich habe mal direkt Sennheiser angeschrieben, um eine fundierte Antwort zu bekommen und die lautet so:

"Übertragungstechnisch kompatibel mit EK 300 IEM (Kompandersystem) sind ausschließlich die InEar-Sender der ew- und der 2000er Serie.
Mit einem analogen Funkkopfhörer von Sennheiser wird es genauso wenig funktionieren wie mit dem NoName-Funkkopfhörer."
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben