Suche Komponist von "Romanze"

von Spatz, 10.08.08.

  1. Spatz

    Spatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    BaWü - Landkreis Reutlingen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 10.08.08   #1
    Hallo an alle!
    Ich suche ein Lied auf Klassikgitarre. Es heißt, glaube ich, "Romanze". Ich habe allerdings keine Ahnung wie der Komponist heißt.
    Habe das Stück in einem Gitarrenbuch zur Hälfte erlernt und es dann ausgeliehen und nie wieder bekommen... Nun möchte ich es gerne fertig lernen, weiß allerdings nicht woher ich es bekommen kann.

    Kann mir jemand mit dem Komponisten aushelfen?

    Es fängt so an:

    e|7---7---7---7--|5---3---3---2---0--|
    H|-0---0---0---0-|-0---0---0---0---0-|
    G|--0---0---0---0|--0---0---0---0---0|
    D|---------------|--------------------|
    A|---------------|--------------------|
    E|0-----------0--|---------0----------|

    Danke im Voraus.
    Gruß,
    Spatz
     
  2. Torben89

    Torben89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.08
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
  3. aGain

    aGain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nähe LG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 10.08.08   #3
    HI,

    soweit ich weiß, ist der Komponist der Spanischen Romanze unbekannt.

    aGain
     
  4. Spatz

    Spatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    BaWü - Landkreis Reutlingen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 10.08.08   #4
    Wundervoll! Das ist es.
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
    *Freu* :D
     
  5. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 11.08.08   #5
    Also auf meinem Notenblatt steht V. Gomez.

    Wenn du "richtige Noten" haben willst, schick mir einfach ne PN.

    mfG Fidel
     
  6. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Ja, bei diesem Stück scheint der Komponist unbekannt zu sein. Ich habe noch eine Vinyscheibe mit Narciso Yepes, wo das Stück diesem Künstler zugeschrieben wird, was mich ein wenig überrascht hat.
     
  7. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 15.08.08   #7
    Kenne das Stück auch nur unter dem Komponisten "anonymous"; so viel ich weiß wurde es bekannt mit dem Schwarz/Weiß Film "Les jeux interdits". N. Yepes hat es wohl für diesen Film arrangiert und auch eingespielt. Die Aufnahme auf der Vinylscheibe dürfte demnach aus den frühen 50er stammen.
     
  8. gitisfun

    gitisfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    625
    Erstellt: 15.08.08   #8
  9. aGain

    aGain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nähe LG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 16.08.08   #9
    @gitisfun, netter Fund und schön zu Lesen. Danke
     
  10. Spatz

    Spatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    BaWü - Landkreis Reutlingen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.08.08   #10
    Danke für die ausführlichen Infos, gitisfun! Das gab Punkte...

    @all: Noch einmal Danke an Alle für all' eure schnellen Antworten.

    Gruß,
    Spatz
     
  11. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 16.08.08   #11
     
  12. Kalif

    Kalif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    361
    Erstellt: 26.08.08   #12
    Ich kann ergänzend darauf hinweisen, dass es eine Zeit gab in der diese Art von Musik verboten war.
    Deshalb haben Komponisten sich zu solchen Stücken nicht gerne geoutet da diese unter hohen Strafen standen.

    Gruß
    Kalif
     
  13. T.H.O.M.A.S

    T.H.O.M.A.S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 26.08.08   #13
    das lied ist geil^^
    ich habs auch per zufall entdeckt: http://www.tabs-guitar.com/b/index.php
    vileicht hilfts dir ja was

    gruss thomas ;)

    PS: das lied hatt OTTO auch verarscht mit "dem land in dem alles anders ist" :D
     
  14. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    805
    Kekse:
    17.490
    Erstellt: 26.08.08   #14
    Kannst du da genaueres drüber sagen? Bis jetzt dachte ich, das Stück sei nur beim Antesten im Gitarrenladen verboten :D.

    Gruß, Toni
     
  15. gitisfun

    gitisfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    625
    Erstellt: 26.08.08   #15
    @ Kalif
    mich würde auch interessieren warum diese Art von Musik verboten war?

    @T.H.O.M.A.S
    nun ja, Ottos Version ist, wie soll ich mich da am besten ausdrücken, hm, sagen wir mal - gewöhnungsbedürftig - ;)

    Mir gefallen ernsthafte Variationen dann doch ein wenig besser, z.B. diese hier:
    http://de.youtube.com/watch?v=3qzVTQyjkEw
    Wobei es auch hier einen gewissen amüsanten Effekt hat den Gesichtsausdruck des Herrn Clarke zu verfolgen.

    greetz gitisfun
     
  16. Kalif

    Kalif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    361
    Erstellt: 27.08.08   #16
    Ja, dass ist im Gitarrenladen auch heute noch immer verboten. :great:

    Ich kann es mir nur so erklären das es in der Zeit der span. Mauren und Judenvertreibung
    so Weichei Musik und Gesang politisch nicht erwünscht war. Also sowas wie entartete Musik. Deshalb trauten sich die Komponisten nicht ihren Namen darunterzusetzen.
    Derlei politisches Scharmützel gab´s ja nicht nur in Spanien.

    Insgeheim schreibt man das Stück Garcia Lorca zu.
    Aber wie gesagt es wird wohl für alle Zeiten anonym bleiben.

    Wissenschaftliche Belege dazu habe ich leider noch nicht gefunden. Nur, dass im Allgemeinen die Romanze eine große Epoche in Spanien war und sich durch alle Lebensbereiche durchzog. Bis irgendjemand :screwy: kam und die Waschlappengesellschaft auf
    Vordermann trimmte. Also Marschmusik.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Leyenda_negra
    Gruß

    Kalif
     
  17. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    805
    Kekse:
    17.490
    Erstellt: 27.08.08   #17
    Ich fürchte, da geht dann doch einiges durcheinander

    Die Vertreibung der Mauren und Juden lässt sich laut Wikipedia auf das Ende des 15 Jhd. datieren, also definitiv zu früh für diese Art von Gitarrenmusik.

    Frederico Garcia Lorca war ein spanischer Dichter und Schriftsteller (1898 - 1936). Von den Lebensdaten zwar zumindest näher an der vermuteten Entstehungszeit des Stücks, aber ich habe nirgends einen Hinweis gefunden, das er sich musikalisch bzw. kompositorisch betätigt hat.

    Das wäre vielleicht mal nicht schlecht, ansonsten läufst du Gefahr, als Dampfplauderer dazustehen. ;)

    Gruß,
    Toni
     
  18. Kalif

    Kalif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    361
    Erstellt: 28.08.08   #18
    Hallo @Toni12345

    Ja das mit den Mauren und Juden da gebe ich dir vollkommen recht, da kann das nicht gewesen sein.


    Quelle: Wapedia

    Neben seiner Dichtkunst galt Lorca auch als ein begnadeter Musiker, er improvisierte auf der Gitarre und auf dem Klavier und komponierte zudem einige Lieder. Er war mit dem spanischen Komponisten Manuel de Falla befreundet.
    Seine gesellschaftskritischen Arbeiten hatten Lorca bei der politischen Rechten unbeliebt gemacht. Dies und wohl auch seine Homosexualität führten zu seiner Ermordung am 19. August 1936, zu Beginn des Spanischen Bürgerkriegs, durch spanische Nationalisten, wiewohl er bei einer bekannten Familie des rechten Lagers (zu der der Dichter Luis Rosales gehörte) Zuflucht gesucht hatte. Nach heutigem Erkenntnisstand ist wohl davon auszugehen, dass auch persönliche Rache eine Rolle gespielt haben könnte.

    siehe http://wapedia.mobi/de/Garcia_Lorca

    Wie gesagt vielleicht ist das Stück noch gar nicht so alt.

    Gruß
    Kalif
     
Die Seite wird geladen...

mapping