Suche Kupplung für diesen Stecker

von chrismx150, 04.09.20.

Sponsored by
QSC
  1. chrismx150

    chrismx150 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.20
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.09.20   #1
    Guten Tag, suche kupplung für diesen Stecker:
    [​IMG]

    Es ist ein Multicore Kabel angeschlossen wo am Ende XLR Stecker dran sind

    Gibt es eine Kupplung die xlr Kupplungen dran hat?

    Liebe Grüße
     
  2. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    624
    Ort:
    LImburg
    Kekse:
    1.151
    Erstellt: 04.09.20   #2
    Es handelt sich um einen 90-poligen EDAC Stecker. Die passenden Teile bekommst du hier https://de.rs-online.com/web/b/edac/steckverbinder/
    Must dir dann die einzelnen Pinne dazu holen und Stück für Stück löten oder crimpen. Glaube kaum, dass es bei uns in Deutschland so etwas fertig gibt. Hier verwendet man meist Harting Mulitpin Komponenten.
     
  3. bassman9474

    bassman9474 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.12
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.580
  4. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.952
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.658
    Erstellt: 04.09.20   #4
    .... da wird es wohl sinnvoller sein , den stecker zu kappen und dann die xlr kupplungen direkt an die kabel zu löten ...... ist zwar doofe arbeit und muß auch beschriftet werden , aber wenns eh wieder auf xlr soll , sicherlich einfacher .
     
  5. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    624
    Ort:
    LImburg
    Kekse:
    1.151
    Erstellt: 04.09.20   #5
    Na ja, der Sinn ist es ja z.B. die ganzen XLR Stecker im Pult lassen (mit diesem ominösen ELAC Stecker) und beim Aufbau nur einen Stecker einstecken.
    Allerdings wären mir 350 € zuzüglich Steuer und Versand dann des Guten zu viel.
    Habe mir derlei Equipment selbst gecrimpt und gelötet mit Harting und Neutrik Teilen
     
  6. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.952
    Ort:
    Limburg an der lahn
    Kekse:
    35.658
    Erstellt: 04.09.20   #6
    so ist es ja auch eigentlich gedacht :)

    .... aber er schrub ja auch :

    ;)
     
  7. chrismx150

    chrismx150 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.20
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.09.20   #7
    Vielen Dank für die ganzen schnellen Antworten!!
    Hintergrund der Geschichte: 10 solcher Stecker gehen in ein etwas in die Jahre gekommenes Tac Magnum Pult rein. Da es nicht mehr sauber funktioniert hätte ich mir einfach ein neues Pult gekauft und ggflls mit Adaptern gearbeitet

    LG
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    10.577
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 09.09.20   #8
    Bei den heutigen Preisen für ein wirklich tolles Digitalpult, würde ich da nicht mehr "rumblödeln".

    Und dann eben Multicores, meinetwegen mit Hartings.
     
  9. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    5.945
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    34.535
    Erstellt: 09.09.20   #9
    Wenn ich mich recht erinnere, waren solche Steckverbindungen mal im Studio-Bereich recht verbreitet. z.B hatten die ADAT-Maschinen auch solche. Und bei einer Band, die ich vor gefühlt 1000 Jahren betreute, war mit solchen Steckern das Siderack angebunden, direkt in ein Soundtracs Pult. Da war für einen Harting einfach kein Platz. Die Frage ist halt wenn das Pult sowieso getauscht wird, dann könnte man ja die Multipin-Stecker von den Kabeln gleich abmachen und durch XLR oder Klinke ersetzen. Das wäre dann sicher kompatibler für die Zukunft.
     
  10. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    5.084
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    58.150
    Erstellt: 09.09.20   #10
    Und dann entfällt mit den digitalen Stageboxen der Bedarf an dicken Multicores. (letztendlich ist das auch billiger)

    Ich hatte ein 12/4 Multicore und habe das verkauft, als ich mein XR18 gekauft habe. Jetzt steht das Rackmischpult bei der Percussion (dort nur kurze Kabel) und ein CAT Kabel geht zum "FOH"
    Gleichzeitig hatte ich plötzlich mehr Bedarf an kurzen Kabeln (3-6m) und so habe ich einige meiner 10m Kabel für den Preis zweier Stecker n 2 Kabel kürzerer Länge umgebaut.

    Ich weine dem alten Multicore keine Träne nach.

    Zur Zeit gibt es noch Bedarf an kürzeren und dünnern Sub - Multicores .... und auch die werden verschwinden, wenn der von Behrigner angekündigte Stage Connect Bus auch echte kleine Unterverteilungen als Produkte bekommt.
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    10.577
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 09.09.20   #11
    Sind wir schon zwei. Diese armdicken Stränge auf fetten "tonnenschweren" Rollen schleppe ich sicher nicht mehr durch die Gegend. :D


    Im Proberaum steht mein Ui24R direkt neben dem Drumset. Die längsten Kabel sind zwei 6m für die Overheads. Das kürzeste 2m für das BD-Mikro.

    Für Gesang und für die Gitarreros liegt so ein 6er Multi noch zentral im Raum:
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping