Suche Meinungen/Erfahrungen zum Yamaha DG-100 212 Combo

von LimboJimbo, 09.09.06.

  1. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 09.09.06   #1
    Hi,

    ich habe gerade evtl. die Möglichkeit einen Yamaha DG-100 212 zu erstehen. Ich bin schon länger auf der Suche nach einer etwas größeren flexiblen Combo, die ich zwar auch mit nach Hause nehme/nehmen kann aber vor allem um damit bandtauglich Krach machen zu können.

    Nun hab ich leider nie die Gelegenheit gehabt den Amp anzutesten, hab mich im I-Net und der SuFu mal umgeschaut und sowohl bei Harmony-Central als auch in einem G&B Testbericht stand durchaus Positives über die Kiste. Trotzdem würde ich gerne mal aktuellere Meinugen hören, es handelt sich ja um einen Modeling Amp und das ist ja nun doch eine eher schnelllebige Verstärkergattung. Will heißen: Ist der DG-100 auch nach heutigen Maßstäben noch gut ?
    Ich lege dabei vor allemauf die Soundqualität wert... Vielseitigkeit ist natürlich auch gefragt bei solch einem Verstärker, aber wie gesagt, mich interessiert vor allem die Soundqualität. Wichtig ist mir auch das Anspracheverhalten, also gibt es eine hohe Latenz oder starke Dynamikeinbußen gegenüber aktuellen Modeling-Modellen ? (Um einen Maßstab zu haben: Die Line 6 Spider-Modelle reißen mich nicht unbedingt vom Hocker...)

    Wenn die Reviews von vor >5 Jahren die ich so gelesen hab noch im Großen und Ganzen ihre Gültigkeit haben, wäre das mehr als genug für mich.
    Also, würde mich freuen wenn jemand mal ein paar Erfahrungen und/oder Soundbeispiele hier posten könnte.

    Danke schonmal! :great:
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 09.09.06   #2
    fand die dgs immer echt okay! (das ist was positives) gehören ganz klar zu den besseren transencombos
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 09.09.06   #3
    ich hab die kiste ne zeitlang mal jeden tag innem musikladen gespielt, (gab keine andere freizeitbeschäftigung in dem kaff) und muss sagen, holla der war mal so richtig gut.
    satter fetter ton, ordentlich dampf aus den speakern, sehr gut und nicht aufdringlich klingende effekt,
    einfach das typische beispiel dafür, dass es keine röhre sein muss,
    ne sehr gute transe rockt das haus mindestens genausogut

    der yamaha ist auch kein "modeller" im herkömmlichen sinn,
    das heisst, der schwerpunkt bei diesem amp liegt nicht darin zu klingen wie ein x-beliebiger anderer verstärker, sondern einen eigenen gut klingenden sound zu produzieren, der wiedererkennungswert hat. Carlos Santana hat den zu zeiten von smooth und maria gespielt.

    soundmäßig für alles was rockt, auch mal hart und heftig, aber death-trasher und bösemucker werden da ohne externe zerre wohl nicht auf ihre kosten kommen, und ob der amp externe zerren verträg, vermag ich leider nicht zu sagen

    besonders porno sind die motorfader, so´n feature würd ich mir an meinem switchblade wünschen

    joooaaa wenn du günstig an son teil kommen kannst,
    schlag zu und viel spass damit....

    keep on rockin´
     
  4. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 09.09.06   #4
    ICh kann hier leider nur vom DG1000 und DG60 sprechen. Also auf jeden Fall hast du einen satten und vor allen dingen frischen Sound. Durch Hoch und Tiefmitten lassen sich ebend doch Death Sounds formen. Man brauch zwar länger, aber ich habs hingekriegt. Clean kann er zum einen sehr perlig aber zum anderen auch sehr sehr warm erscheinen. Die Chrunchsounds gefielen mir nicht ganz so aber dann wieder die Drive und Lead sounds. Vor allen Dingen weil sie im Bandkontest sehr frisch klingen und sich immer durchsetzen.
     
  5. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 09.09.06   #5
    Kann mich Pat und punkbeatle nur anschließen Wieviel soll er dich denn kosten ?
     
  6. LimboJimbo

    LimboJimbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 09.09.06   #6
    Hmm also so WIRKLICH böse Sounds brauch ich auch gar nicht...

    Ich spiel zwar teilweise durchaus metal-lastig, aber das ist alles noch im gemäßigtem Rahmen.

    Ansonsten klingt das ja alles wirklich gut, vielen Dank schonmal dafür. :great:


    Zum Preis: Genau kann ich das noch nicht sagen, aber ich denke so bei 300-400 Euro ließe sich der Amp kaufen, ist in super Zustand. Hab gesehen dass der Neupreis mal bei 1100 Euro lag, von daher wäre das ja ein super Angebot, aber ich will da nicht zu früh jubeln, die Modalitäten müssen noch geklärt werden ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping