Suche Metal Amp

von D4rk_Bone, 21.07.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. D4rk_Bone

    D4rk_Bone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.16
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.07.16   #1
    Hallo,
    Ich bin momentan auf der Suche nach einem neuem Verstärker.
    Die Richtung die Ich spiele ich spiele ist Heavy Metal, Nu Metal, Metalcore
    und vtl. ein bisschen Djent. Klanglich hätte Ich gerne klaren Hi-Gain Sound
    etwas in der Richtung von Parkway Drive, Killswitch Enage oder Asking Alexandria.
    Combo oder Topteil wäre mir egal, wobei ich ein Topteil bevorzugen
    würde. Momentan spiele Ich ein Marshall Valestate 8100 an eine
    Hughes and Kettner Attax 4x12 Box, doch der Sound geht mir zu sehr in
    Richtung Rock. Meine Gitarre ist eine Ibanez SA Premium. Vorerst
    ist der Amp nur für das Studio da. Der Preis sollte unter 500 € (gebraucht)
    sein. Ich hoffe jemand kann helfen.

    Gruß Jonas
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 21.07.16   #2
    AMT Stonehead

    Laney Ironheart

    Peavey 5150

    Randall RG



    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. CobaltCore

    CobaltCore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.14
    Zuletzt hier:
    9.08.18
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    28
    Erstellt: 21.07.16   #3
    IRT Studio, 6505 Mini Head oder 5150 LBX wären da wohl angebracht. Neu sind alle drei knapp über dem Budget.

    Edit: Möglicherweise ein MXR 5150 Overdrive oder ähnliches(AMT P-2) in den Return des Valvestate, falls der einen hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Peersy

    Peersy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.16
    Zuletzt hier:
    5.08.18
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    995
    Kekse:
    2.562
    Erstellt: 21.07.16   #4
    Na dann aber Laney.


    Guter Tipp

    Super Tipp

    Und noch einen von mir:

    https://m.thomann.de/de/laney_ti15_...vdfPwcjzf3Y9wkZaKZbyrIGy4Ea-12AS_uxoCUifw_wcB
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. D4rk_Bone

    D4rk_Bone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.16
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.07.16   #5
    Danke für die Antworten. Ich habe mir die alle mal auf Youtube angehört, da hörten sie sich alle sehr gut an,
    aber Youtube ist nur ein Anhaltspunkt ob die wirklich so klingen ist eine andere Fragen. Ich werde versuchen
    mal zum nächst größeren Musikladen fahren um die mal zu testen.

    Das sind ja alle Röhrenamps bis auf den Randall RG. Ist Röhre klanglich besser ? Von Youtube her fand Ich den
    Randall RG 1503 am besten und das ist ein Transistor.
     
  6. CobaltCore

    CobaltCore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.14
    Zuletzt hier:
    9.08.18
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    28
    Erstellt: 22.07.16   #6
    Das sollte man wirklich nur nach dem eigenen Empfinden entscheiden und nicht nach dem "Röhren-Prestige". Wenn dir Sound und Features zusagen macht das keinen Unterschied, was da drin steckt. Das erfährt man natürlich erst wirklich nachdem man die Amps in Person ausprobiert hat aber generell ist das eine nicht unbedingt schlechter als das andere in der heutigen Zeit.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    1.399
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 23.07.16   #7
    Was für Einstellungen fährst du denn genau am Valvestate 8100? Nur so nebenbei.

    Als Amp wuerd ich bei den von dir besagten Bands auf ieden Fall mal ein 5150/6505-Amp angucken. Könnte vll etwas eng werden, aber vielleicht kriegst du 'nen Peavey 6505 112 ungefähr zu dem Budget hier. Ich find den super, und anschließen kannst du ihn ja auch an deine Box. Ich persönlich hab meinen in ein selbstgebautes Topteil-Gehäuse gesteckt und das Combo-Gehäuse verkauft.
    Ansonsten würde ich noch empfehlen, mal den Engl Fireball 100 oder Blackmore anzutesten, die kriegt man aber wenn ueberhaupt erst ab ~600 gebraucht denke ich. Auch der Fireball 60 hat was, klingt aber "'ne Ecke glatter als der 100er. Den kriegst du aber vll auch für 500. Antesten lohnt sich in jedem Fall bei der Musik die du machen willst.
     
  8. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 26.07.16   #8
    Immer antesten fahren - ich persönlich bevorzuge da den Gigmaster 30 von Engl + gutem Pedal (aber leider kein Kleingeld dafür xD)
     
  9. ChristianZ_aus_A

    ChristianZ_aus_A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Aku
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    967
    Erstellt: 26.07.16   #9
    Killswitch Engage spielt aktuell Laney, das ist richtig.
    5150 haben sie aber auch schon gespielt und wenn irgendwo ne Backline gestellt wird, ist da oft ein 5150/6505 dabei.
    Ich meine, bei Rock im Park damals haben sie auch 5150 gespielt, ob nun Backline oder die eigenen, kann ich nicht sagen.


    Der bereits verlinkte IRT Studio kann die genannten Bands aber auch, die großen Topteile ebenso und sollten sich auch für 500 Euronen finden lassen.


    Gruß Christian
     
  10. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.431
    Zustimmungen:
    1.808
    Kekse:
    12.426
    Erstellt: 27.07.16   #10
    Den Laney Ironheart habe ich mal zusammen mit einem Mesa Boogie Rectifier bei Life Of Agony gehört. Joey Z ist der einzige Gitarrist und hat ein Doppelsetup gefahren. Das klang richtig fett. Killswitch Engage haben auch mal den Framus Cobra gespielt, den es leider nicht mehr gibt und der eh außerhalb des Budgets wäre.
     
  11. rawuza

    rawuza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    261
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 27.07.16   #11
    Der Valvestate kann aber ganz arg Richtung Metal gehen wenn man will und dazu noch sehr modern klingen.


    Ich sehe eher die Box als die Schwachstelle deines Equipments. Ich persönlich würde mir eine gebrauchte Rectifier 2x12 holen und den Valvestate weiter verwenden.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. ZeroFlash

    ZeroFlash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    877
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 28.07.16   #12
    Wobei bei dem Video zum einen eine DI-Spur verwendet wird. Dann haben wir hier noch eine modern klingende Box, die Mikros, Pre-Amps und Interface spielen bei dem Sound noch eine Rolle und nicht zuletzt das, was in der DAW gemacht wurde.

    Dennoch hast du recht, der Amp kann. Es spielen nur viele Faktoren eine Rolle.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.431
    Zustimmungen:
    1.808
    Kekse:
    12.426
    Erstellt: 28.07.16   #13
    Den Valvestate kann man schon "moderner" klingen lassen. Die "richtige" Box, ein Tubescreamer und vielleicht noch ein EQ im Loop können da gut helfen. Ab Werk klingt er halt nach Früh-90er-Metal. Mit Contour auf 10 bekommt man diesen für die damalige Zeit typischen Scoop-Sound hin. Wenn es etwas "moderner" klingen soll, lasse ich bei meinem Valvestate den Regler immer so auf 4. Es ist aber auch "nur" ein 8040.
     
  14. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    1.399
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 28.07.16   #14
    I h hab den 8080, umgebaut zum 8100 (technisch sind die eh gleich) und kannbestätigen, das nur Gitarre in Amp In Git-Cab auch sehr geil und durchaus modern klingen kann. :p deswegen hatte ich den TE nach Settings gefragt.
     
  15. D4rk_Bone

    D4rk_Bone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.16
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.07.16   #15
    Ich habe mir jetzt ein Randall RH150 G3 gekauft für 115 € und der hat Ordentlich Sound. Nur das Problem scheint die Box sein. Sie vibriert und klingt nicht schön.
    Hab jetzt ne Decke drüber gepackt so klingt es etwas besser. Da der Amp so billig war hab Ich noch Budget für ne Box. Könnt ihr da was empfehlen ?
     
  16. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.227
    Zustimmungen:
    3.427
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 28.07.16   #16
    Welche Größe soll die box haben ? 4x12, 2x12 oder 1x12 ?
     
  17. D4rk_Bone

    D4rk_Bone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.16
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.07.16   #17
    Momentan hab Ich eine 4x12 und Ich würde auch wieder eine nehmen, aber eine 2x12 würde es auch tun.
     
  18. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.227
    Zustimmungen:
    3.427
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 28.07.16   #18
  19. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.200
  20. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    1.399
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 29.07.16   #20
    Ich wuerd dir 'ne gebrauchte 2x12 empfehlen. Bei dem Restbudget könnte bspw vll eine Engl Pro 212 (die mit V30), ne Orange PPC 212 oder 'ne Tube Town Rex drin sein. Gebraucht entfällt auch der Wertverlust, solltest du irgendwann nochmal auf 'ne 412 umsteigen wollen und die 212 verkaufen. Von daher wären ne Harley Benton oder Palmer nicht wirklich meine Empfehlung, außer es soll low-Budget sein. Aber selbst dann wuerd ich auch die versuchen gebraucht zu kaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping