Suche Metal-Verstärker!!!

von dickeskind, 11.08.07.

  1. dickeskind

    dickeskind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #1
    hallo!

    um mich kurz zu fassen: ich brauche einen neuen Verstärker
    mein alter (Vox ad 50 vt) ist zwar erst zwei Jahre alt und eigentlich ziemlich gut, aber leider nicht so richtig für metal zu gebrauchen...und da ich hauptsächlich metal spiele, (black sabbath, iron maiden, Ozzy, metallica....)
    aber auch alle anderen Musikrichtungen, werd ich mir wohl einen neuen amp kaufen müssen;
    jetzt bin ich schon jahrelang in einem englischen Gitarrenforum aktiv (ultimate guitar.com - im übrigen ein geniales Forum!!!) also hab ich erstmals da nachgefragt, wass denn so die besten Verstärker sind, die so um die 1000 - 1500 € zu haben sind....und ratet mal, was die gantwortet haben....ob ihrs glaubt oder nicht, aber die Amis stehn auf eurer Deutschen Verstärker!!!
    Die sagen fast alle, dass die Engl-amps so verdammt gut sein sollen!!!
    da ich bis jetzt noch überhaupt keine Erfahrung in Sachen Verstärker habe (hab bis jetzt nur den Vox gehabt), muss ich euch jetzt natürlich auch fragen, ob denn die Engls wirklich so gut sind, welchen ihr mir empfehlen könnt (ob einen combi oder einen head)
    die amis habm mir auf jeden Fall den Blackmore vorgeschlagen...

    ich bitte auf jeden Fall, um auskunft bezüglich der Engl-amps!!!!

    mfg dickeskind
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.100
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.927
    Kekse:
    196.277
  3. Awake

    Awake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #3
    LoL... also schon komisch^^ Rammstein haben doch in Amerika auch riesenerfolg und spielen die nicht auch größtenteils Engl?

    naja Hab mal den Engl "Screamer"?! (weis nich genau ob der so heist) angespielt und ich denk schon, dass du mit Engl Amp ganz gut die harte Schiene fahren kannst. Ansonsten, einfach mal ins nächste Musikhaus und testen, dann weist du selber 100% bescheid. Ansonsten sind doch auch Ranndallamps gut für Metal geeignet?!

    Mfg Awake
     
  4. dickeskind

    dickeskind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #4
    ok werd wohl den blackmore nehmen...hört sich nach nem verdammt geilen Teil an!!!
    jetzt hab ich noch folgendes Problem: mit meinem Vox ad50vt konnte ich auf zimmerlautstärke spielen und trotzdem voll fetten Sound erzäugen (da gibts hinten den power
    level und vorne das volume und master zum einstellen) und genau sowas brauch ich auch, weil meine Nachbarn sonst ziemlich nerven!!!

    weiß jemand ob das auch mit dem Blackmore machbar ist?

    mfg
     
  5. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 11.08.07   #5
    Also...

    Dann nenne ich dir mal ein paar Amps die ALLE auf ihre eigene Art und Weise sehr gut sind! Die Preise sind Pi mal Daumen...

    Peavey 6505(+) - 1200~
    Peavey 5150 III - 1500~ (<- Brand neu, sau geil!)

    Marshall DSL100/50 1000~
    Marshall TSL100/60 1200~
    Marshall JVM 1400~

    Engl Thunder 800~
    Engl Screamer 800~
    Engl Fireball 1000~
    Engl Ritche Blackmore 1100~
    Engl Powerball 1500~

    Hughes&Kettner Switchblade 1100~


    Das sind jetzt so die "üblichen" Amps die mitlerweile in fast jedem Shop vorzufinden sein sollten...

    Was das Thema Engl betrifft muss ich sagen, dass mir persönlich der Thunder und der Screamer nicht so dolle gefallen haben...Habe bei beiden keinen brauchbaren Leadsound gefunden/hören können und außerdem gibt es nur einen EQ für 2 Kanäle...zusätzlich war die Zerro etwas komisch - fand auch mein Kollege der dabei war!

    Wenn ich in deiner Haut stecken würde, würde ich a) etwas mehr sparen( ggf. Mesa/Boogie ; Diezel; Budda) oder b), den 5150III (!) / Engl Powerball kaufen.
     
  6. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 11.08.07   #6
    Geh trotzdem noch anspielen. Nur weil in einem Review steht, dass der Amp gut ist und ein paar Soundfiles da sind, die sich auch gut anhören, heißt das noch nicht, dass der Amp dir gefällt.
     
  7. dickeskind

    dickeskind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #7
    hmm das Geld hät ich schon für den Engl Powerball...die Frage ist nur, ob er für meine Musikrichtung besser geeignet ist als der Blackmore....
     
  8. Carlito

    Carlito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 11.08.07   #8
    Also, ich finde den ganzen Thread ziemlich lächerlich.
    1. Du willst dir ein Top/Combo mit 100W kaufen, aber musst rücksicht auf deine Nahbarn nehmen.
    2. Du willst 1000-1500€ für einen AMP ausgeben den du noch nicht mal selbst gespielt und nicht gehört hast(außer evtl. im Internet).
    :screwy:
     
  9. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 11.08.07   #9
    Alle Achtung dickeskind! Um 20.43 Uhr stellst du die Frage nach einem geeigneten Amp und um 22.18 Uhr hast du ihn bereits gefunden. Da frage ich mich, warum ich Trottel monatelang kreuz und quer durch's Ländle gefahren bin, um verschiedenste Amps selbst anzutesten... :rolleyes:

    Tja - finde es am Besten selbst heraus!
     
  10. VilleVallo

    VilleVallo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 11.08.07   #10
    Um mal auf deine Frage einzugehen:

    Es gibt Geräte die du zw Topteil und Box schließen kannst, die im Grunde wie der "Wattschalter" des AD funktieren, dh du drehst Topteil auf, das Zwischengerät reguliert dann runter!

    Habs selbst erst vor kurzem gesucht und nicht mehr gefunden, und ich bin nich so der Threadersteller^^ Weiß auch nicht wie man das genau nennt, ich meine auf jedenfall KEINE Volume Pedale. Was ich noch weiß: die waren teuer...

    Wer kann weiterhelfen?
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 11.08.07   #11
  12. EISBAER

    EISBAER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    456
    Erstellt: 11.08.07   #12
    Darf ich diesen Thread kopieren und an eine Satire-Zeitschrift schicken?

    sorry...konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 12.08.07   #13
    Also dickeskind, du machst deinem name alle Ehre. (nicht das Dick, sondern das Kind(isch)

    Geh anspielen.

    Wenn ich dir sag, dass der Powerball besser geeignet ist, du kaufst ihn und er gefällt dir gar nicht, biste dann böse auf mich?
     
  14. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 12.08.07   #14
    Warum drehen hier jetzt alle total ab? Jeder war mal ein "Anfänger"...

    Kann man auch alles ganz sachlich und nicht erniedrigend erklären!
     
  15. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 12.08.07   #15
    also...wenn du in keiner band spielst, finde ich es ehrlichgesagt unnötig und sinnlos, einen 100 watt vollröhrenamp zu kaufen. :S
     
  16. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 12.08.07   #16
    Also du solltest dir vllt. nochmal genau überlegen ob du so einen Verstärker brauchst, es ist nicht einfach den richtigen Verstärker für sich selbst zu finden, teste erstmal eine Zeit lang ausgiebig an, das ist ganz normal und wenn du nett bist und es nicht ins Sinnlose ausarten lässt (nicht JEDEN Amp irgendwo rauszerren und alles stehen lassen, nicht zu laut werden usw.) dann wird dir auch kein verkäufer böse sein. Wenn doch kannst du getrost den Laden wechseln...

    Zu den ENGLs: Die sind sicherlich für Metal nicht verkehrt, sie klingen so wie der Großteil der Metalanhänger sich das heute wünscht, sie prägen den Sound der heutigen Musik schließlich mit!

    Aber gerade der Blackmore ist zwar ein toller Amp, klingt jedoch deutlich britischer (bei dem Gitarristen für den er gemaqcht wurde kein Wunder ;) ), also mehr nach Marshall als die sonstigen ENGLs. Das kann für dich vllt. genau das Richtige sein und er kann auch und gerade Metal, weicht vom Sound allerdings am ehesten von der typischen ENGL-Schiene ab.

    Meint Tipp wäre der ENGL Screamer, mit 50 Watt für zuhause MEHR als genug (gibts auch als Combo) ist vielseitig, für Metal super geeignet und nicht zu teuer (gibts für ca. nen 1000er die Combo). Mir persönlich gefällt der Amp super! Teste unbedingt mal an!
     
  17. dickeskind

    dickeskind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.07   #17
    jo danke endlich mal ne Antwort, die nicht beleidigend und informativ zugleich ist!!!

    ja den ENGL screamer hab ich auch schon angeschaut, und mit den 50 Watt is er sicherlich besser geeignet als der Blackmore...ich würde nur gerne wissen, ob er auch zuhause verwendet werden kann, da s ja immer heisst, dass man Röhrenverstärker volle aufdrehen muss, damit der sound rauskommt den man haben will;
    welche box würdest du empfehlen?
    die v60 soll ja für die eigenen 4 Wände besser geeignet sein als die V30
     
  18. Awake

    Awake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.07   #18
    Also wie Limbojimbo schon gesagt hat, würde ich mir für die "eigenen 4 Wände" ne Combo kaufen... freut die Nachbarn schohnt das portemoneye und is sehr viel flexibler als ein Halfstack. Aber ansich ist der screamer ganz gut für zuhause geeignet meiner Meinung nach.
     
  19. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 12.08.07   #19
    Also moderne Röhrenverstärker sind auf Vorstufenzerre ausgelegt, auch die haben einen gewissen "Sweet Spot" den man erstmal erreichen muss lautstärketechnisch. Das wird bei allen bandtauglichen Amps lauter als Zimmerlautstärke, allerdings klingt der Screamer auch bei erträglich Pegeln schon recht nett. Aber bedenke, 30 Watt sind nur unwesentlich leiser als 50 z.B. und 50 wiederum nicht so sehr viel leiser als 100. Da gibts so ne komplizierte Formel für, war hier auch irgendwo mal im Forum...
    Die berühmte Endstufenzerre ist allerdings gar nicht so erstrebenswert, die ist zwar sehr dynamisch, klingt allerdings gerade bei modernen Röhrenamps alles andere als geil für die meisten Ohren. Da muss man den Sound absolut in den Fingern haben.

    Zu den Speakern: Zu den V60 kann ich nichts sagen, aber die V30 sind schon sehr laute Speaker, die ordentlich angefahren werden müssen von der Leistung her um optimal zu klingen und ziemlich zupackend sind hinsichtlich der Lautstärke.
     
  20. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 12.08.07   #20
    also der screamer ist doch eigentlich ein combo. heißt du brauchst keine extra box.
    die formel die LimboJimbo anspricht besagte das röhren verstärker im vergleich zu transistor verstärkern immer ungefähr 3 mal so laut sind. bedeutet mit 50 watt röhre wärst du ungefähr so laut wie mit 150 watt transistor. dabei heißt laut in diesem fall nicht lautstärke sondern hörempfinden.
    also ich würde sagen das der screamer viel zu laut ist für zuhause. aber das muss eigentlich jeder für sich entscheiden. geh mal in nen laden spiel ihn an und dann weißt du wie laut er sein muss um zu klingen und ob sich deine nachbarn noch drüber freuen.

    soviel wie ich bis jetzt verstanden hab willst du eigentlich nur ein wenig mehr zerre oder? hast dus den schon mal mit nem booster versucht? vielleicht nen röhrenbooster. sind eigentlich auch gar nich so schlecht.

    PS: seht grad das LimboJimbo was anderes meint. ich glaube was er meinte war das wenn man die lautstärke verdoppeln will man die watt zahl verdreifachen muss oder so. mit dem verdreifachen bin ich mir aber nicht sicher kann auch verzehnfachen sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping