Suche Microphon mit XLR-Anschluss

luschn

luschn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.06
Mitglied seit
02.04.05
Beiträge
45
Kekse
0
Ort
Wien
ich rate eher zum SM58 von shure, das TGX58 von beyerdynamic ist nur ein nachbau und hat bei weitem nicht die qualität vom "echten" SM58, ausserdem isses nicht so stabil gebaut...das SM58 kostet halt ca. um die 100 euro, aber es lohnt sich...
wenns wirklich billiger sein soll, dann würd ich auch das TGX58 nehmen...
 
lemursh

lemursh

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Mitglied seit
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
@luschn
Ich hab eine Abneigung gegen das SM58, auch wenn quasi der Standard ist. IMHO war es mal der Standard vor vielleicht 10-15Jahren oder länger. Zudem muss jeder selbst entscheiden was für ein Mic man wählt, ist halt von zu vielen Faktoren abhängig, dass man aus der Ferne das perfekte ans Budget angepasste Mic empfiehlt.
 
luschn

luschn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.06
Mitglied seit
02.04.05
Beiträge
45
Kekse
0
Ort
Wien
ich würde auch eher zum shure beta 58A raten, aber das gibts halt nicht für unter 100 euronen...für den preis ist das sm58 immer noch erste wahl. natürlich ists auch viel geschmackssache, der klang des sm58 gefällt halt auch nicht jedem. nur: das TGX58 ist ein billiger abklatsch, für den preis nicht schlecht aber es ist keinen cent mehr wert...
 
Boinix

Boinix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.21
Mitglied seit
09.08.04
Beiträge
259
Kekse
142
Ort
Günzburg
luschn schrieb:
das TGX58 ist ein billiger abklatsch, für den preis nicht schlecht aber es ist keinen cent mehr wert...

das halte ich für ein gerücht :screwy:

1. das tgx hat um längen den besseren sound
2. im sm 58 ist die technik von vor 10 jahren verbaut
3. wie kommst du darauf das es ein billiger abklatsch ist nur weil es ne ähnliche bezeichnung hat.
 
luschn

luschn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.06
Mitglied seit
02.04.05
Beiträge
45
Kekse
0
Ort
Wien
1. sorry, das stimmt eben nicht, ich hab das tgx jahrelang genutzt und danach (bis jetzt) das sm58 jahrelang, ich kann auch aus eigener erfahrung sagen: das sm58 klingt bei weitem besser. und nochmal darf ich erwähnen: natürlich ists auch geschmackssache!
2. muss ja nicht unbedingt schlecht sein wenn die technik von vor 10 jahren verbaut ist. viele tonstudios werden heutzutage wieder mit analog-technik gebaut, weils einfach anders klingt...ausserdem hat das TGX auch schon einige jahre auf dem buckel...
3. DAS hab ich mal vor einigen jahren wo gelesen

btw: mein tgx ist übrigens kaputt, trotz sehr sorgfältigem umgang. keine dellen im korb (wobei der nicht so stabil ist wie beim sm58) aber es geht einfach nicht mehr. muss ich mal aufschrauben das dumme ding...
wenn ich bedenke wie ich mit dem sm58 schon rumgeschmissen hab auf der bühne, mehrmals isses mir auch auf den boden geknallt. und trotzdem: voll funktionsfähig und keine dellen im korb oder sonstige gebrauchsspuren...

@jojoho: wofür brauchst du das mikro denn überhaupt? solls ein live-mikro werden? oder recording? (dafür wär dann ein mikro über 100 euronen sinnvoll) oder proberaum?
 
8ight

8ight

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
wenn das tgx ein abklatsch sein soll, würde es sich auch so ähnlich anhören...
tut es aber nicht, da es viel offener klingt und nicht so matscht wie ein sm matscht.
Darüber hinaus ist es viel feedbackunempfindlicher.
Aber bei der stabilität möchte ich dir recht geben, ein sm58 ist eben ein panzer... und panzer klingen scheisse ;)
ein beta58 klingt schon viel besser, gibts aber nicht zu dem preis...
und in der preisklasse eines beta58 gibts auch viele bessere mikros...
 
mossop

mossop

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.05
Mitglied seit
24.04.05
Beiträge
1
Kekse
0
Ort
Neustadt a. d. Waldnaab
also ich benutze seit 6 jahren ein SM58 und hab bis jetzt keine probleme gehabt - weder live noch im proberaum
ich werd auch kein andres probiern da der sound genau richtig is

mfg da mossop
 
luschn

luschn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.06
Mitglied seit
02.04.05
Beiträge
45
Kekse
0
Ort
Wien
8ight schrieb:
...Darüber hinaus ist es viel feedbackunempfindlicher.
Aber bei der stabilität möchte ich dir recht geben, ein sm58 ist eben ein panzer... und panzer klingen scheisse ;)

wohoooo, in welchem billig-magazin hast du denn DAS gelesen?...:screwy:
mein tgx58 hat ständig rückgekoppelt, nachdem ich aufs sm58 umgestiegen bin hatte ich bisher fast nie probleme. ausser durch irgendwelche n00b-mischer bei live-gigs ab und zu, aber davor bist du ja nie gefeit...
und wenn es so scheisse klingt, warum hat es sich dann millionenfach verkauft? der klang ist absolut ansichtssache, ich persönlich find den klang recht gut, aber ich hasse es wenn mikros total "hell" sind, da ist irgendwie keine "wärme" mehr drin, das geht ja teilweise schon in richtung schrill...:eek:
ausserdem: wenn das tgx so gut sein soll, warum hast du dann selbst ein sm58?...:D

mein beta 58a ist jedenfalls schon bestellt, mein sm58 tuts zwar auch noch aber nach ein paar jahren will ich mal wieder was neues kaufen...:D
 
8ight

8ight

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
Das sind eben die erfahrungswerte, die ich mit den beiden mics gemacht habe...
Das sm hab ich mir in meinen anfangszeiten in der Band gekauft...
Als ich dann mehr von der materie verstanden habe hab ich mir zum testen ein tgx geholt und das sm sofort in den koffer verbannt
Ich habe seitdem ein AKG 535, welches IMHO eines der besten Livemics überhaupt ist. (es kommt sehr nah an ein Neumann 105 ran).
Ausserdem hab ich noch ein TGX80, welches ein beta58 WEIT in den schatten stellt.

Ich hab mit allen mics schon gearbeitet und hab mir dadurch meine meinung gebildet.
Das SM58 liegt bei mir nur noch rum, das TGX58 kommt ab und an mal an den gitarrenamp.
 
Boinix

Boinix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.21
Mitglied seit
09.08.04
Beiträge
259
Kekse
142
Ort
Günzburg
luschn schrieb:
wohoooo, in welchem billig-magazin hast du denn DAS gelesen?...:screwy:

:screwy: auf jeden fall laberst du hier totalen hohn

1. ist die Stimmpräsenz beim tgx58 einfach besser. Die Mics setzen sich ohne grosses Geschraube am EQ durch.

2. Uebersprechen: Das TG-X ist ein Nahbesprechungsmic im wahrsten Sinne des Wortes. Geh 30 cm vom Einsprechkorb weg und man hört gar nix mehr - gut für taube Rockmusiker bzw. deren Monitorpegel...

und das wird dir jeder der einigermaßen was von der materie versteht bestätigen, ich denke eher das du der jenige bist der hier in irgendwelchen billig magazinen liest ;)

wo ich dir allerdings zustimmen muss ist die stabilität, hier ist natürlich das sm58 ein wenig! besser dran wo ich mich aber 8ight anschließen muss mit seiner panzeraussage. ich persönlich lege hier mehr wert auf den sound als auf die stabilität.

im grossen und ganzen ist das sm58 nicht schlecht, ABER finde ich es steht um längen hinter seinem ruf:

muffiger sound (bestimmt nicht warm), veraltete technik (Ok, jetzt kommst mir bestimmt mit dem "alt und bewährt" Schlagwort, aber es kann mir keiner erzählen, dass seit 1968 (!!!) kein besseres dynamisches Gesangsmic entwickelt wurde.) :eek:

so dann wünsch ich dir nen schönen tag, und reg dich ned so auf :)
 
J

jojoho

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.12
Mitglied seit
23.04.05
Beiträge
58
Kekse
0
Danke für die Antworten!
Eigentlich ist das Mic. nur für Recording gedacht!

Könnt ihr mir noch ein XRL-Kabel empfehlen?
Gibt es da auch unterschiede?
 
lemursh

lemursh

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Mitglied seit
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
Ja, es gibt Unterschiede. Aber für deine Anwendung reicht ein Cordial in beliebiger Länge aus!
 
Hotroddeville

Hotroddeville

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.13
Mitglied seit
25.09.04
Beiträge
1.512
Kekse
3.005
Ort
Franken
luschn schrieb:
ich würde auch eher zum shure beta 58A raten, aber das gibts halt nicht für unter 100 euronen...für den preis ist das sm58 immer noch erste wahl. natürlich ists auch viel geschmackssache, der klang des sm58 gefällt halt auch nicht jedem. nur: das TGX58 ist ein billiger abklatsch, für den preis nicht schlecht aber es ist keinen cent mehr wert...
Völliger Quatsch!!
Das TGX besitze ich selbst, und es klingt wirklich schöner!
Das das viele Leute nicht abhaben wollen merkt man ja! Und ja ich spreche aus Erfahrung! Hast du schon eines gehört?
Außerdem kann man von der Firma BEYERDYNAMIC keinen billih Abklatsch erwarten.

Ich weiß nicht mehr wo das stand, glaub bei Musik-Produktiv (Jetzt nicht mehr)
War so ähnlich:
Wenn man das neue Beyerdynamic so sieht muss man schon schmeicheln wenn man tgx58 hört. JEDOCH MUSSTEN WIR FESTSTELLEN DAS DAS TGX58 EINEN WEITAUS KLAREREN KLANG ALS SEIN WELTBRÜHMTER NAMENSVETTER... war so ähnlich
 
luschn

luschn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.06
Mitglied seit
02.04.05
Beiträge
45
Kekse
0
Ort
Wien
äh....ja, ich hab schon eines gehört, ich hatte das tgx58 mehrere jahre in gebrauch, wie gesagt: seitdem ich (vor einigen jahren) auf das sm58 umgestiegen bin hatte ich keine probleme mehr mit rückkopplungen und ich persönlich finde den klang wesentlich besser. ist halt (wie bereits erwähnt) auch geschmackssache...
@boinix: aufregen sieht anders aus, aber im internet wird vieles falsch interpretiert, ist nun mal so...;)
 
Jürgen Schwörer

Jürgen Schwörer

Offizieller Produkt-Spezialist SHURE
Zuletzt hier
05.03.21
Mitglied seit
18.05.04
Beiträge
1.489
Kekse
9.717
Ort
Eppingen
Interessante Diskussion :) ...

... ich möchte aber hier wieder auf die eigentliche Frage zurück kommen.

Johannes: was willst Du denn aufnehmen? Gesang, Instrumente?
Für aufnehme Zwecke sind in erster Linie eher Kondensator-Mikrofone geeignet - aber da gibt es auch viele Ausnahmen.

Also kann ich Dir erst was empfehlen, wenn Du genauer Deinen Anwendungsfall spezifizierst.

Besten Gruß
 
J

jojoho

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.12
Mitglied seit
23.04.05
Beiträge
58
Kekse
0
HI

Eigentlich möchte ich nur Gesang, Sprache, und auch noch Instrumente.
Wie schon gesagt in einer Preisklasse unter 100€.
Danke!

Johannes
 
S

Segmentor

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.08
Mitglied seit
07.05.05
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Berlin
Hallo ihr,
bei so einer leidenschaftlichen Diskussion möchte ich mich doch auch einklinken. Ich habe ein SM58 und ein TGX580 ( Vorgänger des TGX58 vermute ich ). Für mich selbst ( Mann ) nehme ich eher das TGX, da meine Stimme mit mehr Druck kommt, was bei den vielen Krachschlägern auf der Bühne nie schlecht ist. Für Frauenstimmen habe ich allerdings die Erfahrung gemacht, das das Shure oft sehr viel besser klingt.
Sprich, meine Meinung: kommt auf die jeweilige Stimme an, sind beides Klasse Mikros, also am besten selbst antesten.
Viele Grüße,
Segmentor

luschn schrieb:
äh....ja, ich hab schon eines gehört, ich hatte das tgx58 mehrere jahre in gebrauch, wie gesagt: seitdem ich (vor einigen jahren) auf das sm58 umgestiegen bin hatte ich keine probleme mehr mit rückkopplungen und ich persönlich finde den klang wesentlich besser. ist halt (wie bereits erwähnt) auch geschmackssache...
@boinix: aufregen sieht anders aus, aber im internet wird vieles falsch interpretiert, ist nun mal so...;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben