Suche nach dem Sound

von Andibass, 19.11.06.

  1. Andibass

    Andibass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 19.11.06   #1
    Guten Tag,

    Hab mal wieder ein bisschen Geld über und Gas sowieso. Suche einen neuen Bass. Gleich vorweg preislich bis 700Eur.
    Mit hat es vor allem der Sound der früheren Incubus Sachen angetan. Also Basssound mit deftigem Growl drin. Spiel im Moment über einen GK 800RB und eine FMC 2*12Pro und einen Fender Highway Jazz Bass. Komme dem Sound schon relativ nahe, aber der Jazz Bass klingt entweder zu warm und rund oder zu drahtig, hab es einfach nicht hinbekommen einen warmen und knurrenden Sound einzustellen. Der Jazz is perfekt um schöne warme Sachen zu spielen. Also neuer Bass.
    Natürlich werden mir jetzt bei Incubus alle Warwick empfehlen, mir geht es aber auch nebenbei um Alternativen. Mag die Warwicks vom Spielgefühl her nicht so. Hatte mal nen Sandberg in der Hand, der lies sich wunderbar bespielen aber knurrt irgendwie nicht. Also preislich ist nach oben schon ein wenig offen, wobei ich mir auch die Option auf gebraucht offenhalten will. Vll. kann mir hier jemand Anregungen zum Testen geben.

    MFG
    Andibass
     
  2. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 19.11.06   #2
    Und wie wäre es mit einem Preci?
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 20.11.06   #3
    Preci hört sich doch schon mal nicht schlecht an. Eventuell einer mit zusätzlichem J-PU und du würdest deinen Soundvorstellungen meiner Meinung nach schon recht nahe kommen.
    Zu Sandberg: Für 700 Euro bekommt man soweit ich weiß keinen Sandberg.
     
  4. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 20.11.06   #4
    Nen gebrauchten Bullet imo schon!
     
  5. Andibass

    Andibass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 20.11.06   #5
    Hey. Ja ne für 700 is wohl kein Sandberg drin, allerhöchstens gebraucht. Aber wenn Preci dann würd ich wohl eher zu nem Fender tendieren.
    Die Idee mit dem Preci kam mir auch schon in den Sinn. Hab eben kleine Finger und der Preci hat so nen dicken Hals, vll. bin ichs vom Jazz Bass her einfach nich gewöhnt. Es wäre ein Preci mit Erle Body wohl besser wie einer mit Sumpesche? Wie sieht es mit einem Ahorn Griffbrett aus, welchen Sound bringt dass denn? Denke da an den Mexiko Preci (glaub so ne 60er Serie).
    Vll. kann ich den Verkäufer mal überreden mir das Ding für nen Nachmittag auszuborgen um das am Verstärker zu testen.
     
  6. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 20.11.06   #6
    Hi..ganz klar, da hätt ich zuerst Warwick gesagt...is miener Meinung nach genau das was du suchst...ich übrigens auch. Hab eigentlich ziemlich ähnlich Soundvorstellungen wie du. Der álte Incubus Sound is einfach geil.
    Als Alternative hätt ich allerdings noch die Fame Bässe. Hab im Musikstore schon welche angetestet. Das Spielgefühl is relativ gut, weils nen schön flacher Hals is, im Gegensatz zu den Warwicks und der Sound meiner Meinung nach auch ähnlich wie die nebenbei getestete Warwick Corvette schön warm und knurrig war...vll nich gaaanz so knurrig:p , aber hätte mir immer noch gereicht.

    Gruß Willi
     
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 20.11.06   #7
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 20.11.06   #8
    Wohl eher nicht .... Aber man bekommt für 700€ einen ziemlich fetten Sand-Berg ;)
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 20.11.06   #9
    dezenter, jedoch entscheidender einspruch. abgesehen von der dicke hat der 50th einen richtigen spaten (44,5 mm). die modernen precis haben das modern-c shaping mit 41,3 mmm. so´n jazzi (und auch warwick) misst am sattel 38mm. zwischenmaße mag ich persönlich als kurzfingriger mensch z. zt. am liebsten. das wäre dann c-shape ("relativ dick") mit 42,5mm sattelbreite.
     
  10. Andibass

    Andibass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 21.11.06   #10
    Hi, hört sich alles schon mal sehr gut an.

    Wie stehts denn mit den Rockbässen? (der Fortress interessiert mich). Kann man die qualitativ mit den Mexiko Modellen von Fender vergleichen und hat der Rockbass auch so nen knurrigen Sound wie die originalen. Hab leider noch nich die Möglichkeit gehabt einen in die Hand zu nehmen.
    MFG
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 21.11.06   #11
    m.e. mindestens. dazu noch weniger ausreißer bei der endkontrolle.
    m.e. nein - dazu auch wieder swordmasters thread. vll. könntest du mit einem gebrauchten warwick mit sumpfesche-korpus glücklich werden. die kommen auch etwas wärmer - siehe deine ausgangsfrage.
     
  12. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 22.11.06   #12
    Da hast du wohl recht.....ich halte schon mal meine alten Förmchen und Schäufelchen bereit....;)

    BTT:
    Gebrauchte Warwick Fortresses gehen bei ebay oft zu wirklichen Schnäppchenpreisen raus (völlig unbegründet wenn du mich fragst), allerdings, bzw. gibt es soweit ich weiß bessere Knurrer von Warwick.
    Vielleicht kann ja d'Averc noch was dazu sagen, der hat imho einen Fortress mit Ahornkorpus...:)
     
  13. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 22.11.06   #13
    Ich würd dir zu nem Musicman Stingray raten.
    Die sind zwar erheblich teurer aber mit 700€ hast du schonmal einen nicht kleinen Teil dazu beigetragen.
     
  14. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 22.11.06   #14
    Bei so einem genialen Vorschlag darf der Hinweis auf einen Preci Custom Shop für 3500 EUR nicht fehlen! Oder wie wärs mit einem Lakland, Sadowski, oder einem Le Fay.
    Knurren ohne Ende.
     
  15. Andibass

    Andibass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 22.11.06   #15
    Erst mal noch Danke für eure Antworten.
    Naja so nen Lakland wäre noch tierisch scharf ^^

    Werd jetzt noch mal nen precision ausprobieren und nebenher den markt nach fortresses abgraßen.

    MFG
    Danke
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.11.06   #16
    willst du mein equipment kopieren :D (dann fehlt nur noch ein besserer aku ;) )?
    zumindest mit warwick bl wird m.e. der fortress masterman (bei aller liebe) dir deine soundvorstellung nicht leicht machen. four oder one mit p/j-bestückung ggf. leichter. deshalb mein rat zu den warwicks mit sumpfesche-body. das solltest du vll. probieren, falls noch nicht getan). wenn du mir/uns sagst, was dir insbes. an ´vette mit jj-bestückung nicht gefällt, kann man´s evt leichter eingrenzen. es besteht natürlich auch die gefahr, dass du den HW1 "wegschmeisst" ;) .
     
  17. Andibass

    Andibass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 22.11.06   #17
    Hey, nein nein will hier doch nichts kopieren :)

    Also gegen ne Corvette spricht auch nichts. Find den Fortress nur einen kleinen Tick schöner, nur wenn die Corvette mehr knurrt (fand die schon gut, is auch das Modell, dass ich angespielt habe.) dann fällt das Gewicht natürlich auf sie, find eben den growl scharf und der precision liefert mir den nicht genug glaub ich.

    Ja wird dann glaub ich auch zwangsläufig darauf rauslaufen, dass wenn ich nen bass habe, der mir mehr zusagt, der HW1 zu Hause bleiben muss. ^^
     
  18. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.11.06   #18
    ich auch ;)
    ist weniger eine frage des (warwick-)growls - der kommt primär vom hals (und der ist je nach bj bei beiden gleich) sondern der vorstellung von "wärme". fortress mit twin-j betont klar die mitten, super-brillianter klang, transparenz ..., kann auch sehr "knochig". über eine cleane transe habe ich schon mehrmals den kommentar gehört das hört sich ja gar nicht nach bass an :screwy:. gut, dann hatte ich mich mit meinen bescheidenen fähigkeiten in den prog-rockbereich und zudem jenseits des 12. bundes vorgewagt ;). aber genau da spielt er seine stärken aus, wird quasi zum zum rapier.
    Genug der transzendenz :screwy: ;). noch´n tip abgesehen von der braven tante ´vette:
    rb-fortress greifen (wenn erreichbar): schwerpunkt auf p-pu - bass 3/4 - treble 1/4 bei neutralem eq am amp. probieren und sich eine gute "portion growl" dazudenken. dann kommst du evt. in richtung fortress four/one.
    s. o. hals. m.e. machen die klassischen das in den tiefen lagen ganz gut. da ist genügend masse. wäre interessant weitere meinungen mit begründung zu hören.
     
  19. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 23.11.06   #19
    Wenn du ein bisschen Geld drauf legst, bei eBay ist grad ein Sandberg PM für Sofort Kauf 780€.
     
  20. Andibass

    Andibass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 26.11.06   #20
    Naja nach einigem Antesten am Wochenende steh ich doch nu wieder mit meinem Jazzi da. Ich mag ihn einfach. Nur den Sound noch nich so richtig. Deshalb mal ne weiterführende Frage.

    Kann man durch andere Tonabnehmer (z.B. Jazz Bass mit großen Magneten (Häussel, Delano), einen Kompressor oder sonst noch was, den Bass zum Knurren bringen. Ich mein Erle Korpus wäre ja da, nur der Hals hat weniger Masse.

    Hab gestern bei nem Auftritt über ne Preci Kopie gespielt, also mal als Vergleich und da fand ich irgendwie meinen Jazz Bass sehr fein dagegen. (War ja nur ne Kopie, aber die Möglichkeiten interessieren mich eben)

    MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping