Suche Pa Anlage für kleine Arena

von alfredtheripper, 01.08.10.

Sponsored by
QSC
  1. alfredtheripper

    alfredtheripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.10
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    -56
    Erstellt: 01.08.10   #1
    1.) Anwendung
    a) Musikart:

    [x] Konserve
    [x] Sprache
    [ ] Verleih
    [ ] Livemusik (Band/Orchester) oder [ ] Proberaum:

    Stil: House und alles was Basshaltig ist


    b) Größe und Location der Veranstaltungen:


    [ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [x] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Location qm meist:

    [ ] 50qm[ ] 100 qm
    [x] 200qm
    ...

    [ ]genaue Abmessung (falls bekannt): ______



    obige Angaben für [ ] Indoor oder [x] Outdoor/Zelt.

    c) Anzahl und Art der Boxen:


    [x] komplettes Front-System
    [ ] Mid/High-Speaker
    [ ] Subwoofer
    [ ] Monitore: Anzahl:____
    [ ] komplette PA: Front und Monitore

    d) Aktiv/passiv

    [ ] aktiv
    [ ] passiv
    x] egal

    2.) Budget

    erwünscht:ca 2000
    absol. Maximum: 4000

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):
    2x Jbl Jrx 125

    1x Behringer Europower 4000
    Ich weiß jedoch nicht ob eine Verwendung sinnvoll ist, da das zeug grauenhaft klingt.
    ___


    4.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] sollt halt zum Proben reichen
    [x] sollt klingen
    [x] sollt exzellent klingen (Bem.: Was sich halt ums Geld ausgeht)


    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
    [ ] mittelfristig sollts schon halten
    [x] wir halten ewig!
    Wird auch nicht allzu oft eingesetzt, sollte deshalb recht lang halten.

    6.) Mischpult
    Vorhanden

    7.) Effekte/Siderack:

    Vorhanden
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.303
    Ort:
    Oranienburg
    Kekse:
    50.720
    Erstellt: 01.08.10   #2
    Halt die üblichen Verdächtigen.
    2xRCF 4 Pro 8001 dazu dann 2xRCF Art 315.
    Mit den Tops kann man zur Not auch mal alleine losziehen.
    Sollte es im Sub bereich nicht reichen,noch mal 2 Pro 8001 kaufen.
     
  3. alfredtheripper

    alfredtheripper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.10
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    -56
    Erstellt: 02.08.10   #3
    Was hält ihr von den Jbl Eon??
    An dem dB audio subwoofer gefällt mir das Bandpass gehäuse sehr gut, ich denke dass ist für meine musikrichtung besser geeignet?
    wie sieht es vom klang aus? klingen die gut oder eher nicht so?
     
  4. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 02.08.10   #4
    Hi, Alfred!

    An welche EON denkst Du den genau? Es gibt sehr viele Modelle aus dieser Serie, bzw. gibt es auch schon den Nachfolger aus der ersten Serie...

    Ja, Bandpasssysteme sind für Konservenmusik eher besser geeignet.

    Ich habe einen Ford. Fährt der schnell oder eher nicht so?

    Tut mir leid, aber Deine Frage lässt sich so nicht beantworten. Ich weißt nicht einmal, welchen Subwoofer Du überhaupt meinst... :rolleyes:

    Gruß, Lukas
     
  5. alfredtheripper

    alfredtheripper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.10
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    -56
    Erstellt: 02.08.10   #5
    Ich meinte die Eon 515 mit Eon 518S Subs.
    Der würde mir aufgrund seines Bandpassgehäuses gut gefallen: dB Technologies SUB 18D
    Bei den Topteilen habe ich leider keine Ahnung, mir geht es nur darum dass sie sehr gut klingen.
    Und wie gesagt, Budet 4000€. Wovon wahrscheinlich 3000 in die Subwoofer gehen.
    EDIT: Cool wäre wenn sich die Tops nur auf Mitten und Höhen konzentrieren, die Mitten sind bei meinen Jbl Jrx 125 so gut wie nicht da und das klingt grauenhaft.
     
  6. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 02.08.10   #6
    Hi, Alfred!

    Bei diesem hohen Budget kommst Du um's Testhören nicht herum. Geh in einen Musikladen deiner Wahl, und hör dir 4-5 Systeme laut an. Wenn du wirklich bereit bist, diesen Betrag auch auszugeben, wir dir kein Händler verwehren, dir auch mal verschiedene Systeme (gegen Kaution) zum Testen mitzugeben. Wenn er das nicht macht, geh zu einem anderem Händler!

    Mir persönlich gefällt die 515er nicht so gut, da ich die Höhen um 4-8 kHz wahnsinnig aufdringlich finde, der Sub ist soweit ganz ok. Nur fließt bei der EON Serie viel Geld vom Kaufpreis in das Design und das leichte Gewicht. Da würd ich lieber schwere und "schirchere" Systeme mit dafür besseren akustischen Eigenschaften bevorzugen.

    Den Sub 18D kenne ich nicht.

    Bei so ziemlich allen Topteilen ab 500€ kannst Du davon ausgehen, dass sie "gut" klingen und sich auf die Höhen und Mitten konzentrieren. Das ist ja auch der Einsatzzweck. Der Vergleich mit der JRX 125 ist absolut fehl am Platz, da das wirklich untereste Kategorie ist.

    Was spricht denn gegen Rockopas Vorschlag?

    Gruß, Lukas
     
  7. Peter1994

    Peter1994 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.09
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Eckartsau
    Kekse:
    161
    Erstellt: 02.08.10   #7

    Ist zwar Off Topic aber da wird er es nicht so einfach haben denn alfredtheripper kommt wenn ich mich nciht täusche aus Wien und da gibts gerade mal einen Händler der einem (wenn er es nciht lagernd hat ) nur was besorgt wenn man es auch kauft :mad:
     
  8. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 02.08.10   #8
    Ich bitte dich...
    Glaubst Du tatsächlich, dass es in einer Stadt mit 1,7 Millionen Einwohner nur genau einen (geizigen) Musikalienhändler gibt? :rolleyes:
     
  9. Peter1994

    Peter1994 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.09
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Eckartsau
    Kekse:
    161
    Erstellt: 02.08.10   #9
    Der einzige größere ist die Klangfarbe sonnst kenne ich niemanden aber wenn du einen kennst dann nur her damit:)
     
  10. alfredtheripper

    alfredtheripper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.10
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    -56
    Erstellt: 02.08.10   #10
    Zu Rockopas vorschlag kann ich nichts sagen, ich kenne Rcf auch nicht.
    In Wien gibt es tatsächlich nichts gescheites, am Besten beim Thomann oder Musicstore bestellen (30 tage rückgabefrist)
     
  11. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 02.08.10   #11
    Jeder Onlineshop ist zu 30-Tage Rückgaberecht verpflichtet - das nur nebenbei
     
  12. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 02.08.10   #12
    Was aber nicht bedeutet, dass der Shop auch den Rückversand übernimmt. Dessen sollte man sich bewusst sein...
     
  13. alfredtheripper

    alfredtheripper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.10
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    -56
    Erstellt: 02.08.10   #13
    Naja dann werde ich mal zur Klangfarbe schauen. Aber wenn die nichts Lagernd hat, dann werde ich mich wohl auf euch verlassen müssen.
    So wie ihr darüber redet hat Rcf anscheinend einen guten Ruf?? Ich habe gerade gesehen dass die Pa Subs erst ab 36Hz spielen, und erst ab 40-50 richtig schieben. Wenn ich mir jetzt einen Hifi anschau, schaut das irgendwie ganz anders aus.
    Ich habe von einem Freund gehört dass der Jbl Asb 6112 innen mächtig schieben soll, wie sieht dass dann aussen aus?? Der hat ja nur 12"...
    Bei den Topteilen schau ich statt Fullrange dann Mid/High oder?
    Als erstes jedenfalls möchte ich die Subwoofer aussuchen, der Bass ist für mich eher Primär die sache. Dann sehen wir mal was für die Tops überbleibt...

    Edit: Also das steht in meiner näheren auswahl, wenn jemand bessere vorschläge hat bitte sagen!
    2x Jbl Eon Sub (gefällt mir gut, habe ihn schonmal auf einem markplatz in kroatien gehört)
    2x dB Sub-18-D (gefällt mir wegen bandpass gut)
    1x dB DVA S-20 (gefällt mir wegen dem ausgezeichnetem frequenzgang gut)
    2x RCF 4PRO-8001-AS
     
  14. catfishblues

    catfishblues Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    1.827
    Ort:
    Oostfreesland
    Kekse:
    12.886
    Erstellt: 02.08.10   #14
    Nein, verpfichtet sind sie per Fernabsatzgesetz nur zu 2 Wochen ;)
    http://www.fernabsatz-gesetz.de/widerrufsrecht/widerrufsrecht.htm

    Generell ist der Verkäufer verpflichtet die Kosten zu übernehmen, es sein den die Ware kostet weniger als 40 Euro.


    Wie das Ganze nun Grenzübergreifend gilt, ist sicher auch geregelt ;)
    Grüße cat.....

    Edit: Zurück zum Thema ? :D
     
  15. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 02.08.10   #15
    Ja, haben sie. Die spielen halt in der mittleren bis oberen Klasse und stellen nicht wie andere Hersteller (Mackie, JBL, dB) Produkte für den Billigsektor her.

    Ja, Hifi sieht einfach geschönter aus! :D

    Du kannst das überhaupt nicht vergleichen. Hifi Anlagen sind einfach sehr leise (im Vergleich zu PA!) und bei sehr leisen Lautstärken kannst Du im unteren Frequenzbereich auch mehr Schub geben. Je lauter, desto mehr Energie wird in diesem Bereich verbraten, desto stärker ist die Hub und desto stärker muss die mechanische Belastbarkeit sein. Das steigt einfach überproportional an.

    Wegen den Frequenzen: Schonmal die einzelnen Frequenzen laut und auf einer potenten Anlage gehört? Und diese Frequenzen auf einer potenten Anlage mit dem Terz-EQ gebootet/gezogen und ausprobiert, welche Signalanteile wichtig sind für das Musikerlebnis?

    Die 36 Hz bekommst du ohne Infras so und so nicht ordentlich hin, ich würd mir da gar keinen großen Kopf machen...

    Der ist auch für innen, z. B. unter Sitzbänke in Bars, konstruiert worden. Dort spielen die Gesetze der Schallphysik mit! Gut plaziert nutzt ein Subwoofer den Raum und erreicht nur durch richtige Aufstellung +9 dB mehr, das ist fast die doppelte Lautstärke! Und das macht nicht nur der ASB, sondern jeder Subwoofer bzw. Lautsprecher so.

    Einfache Faustregel: Bei Openair braucht man für die gleiche Platzgröße und gleiche Lautstärke die dreifache Leistung bzw. Anzahl an Boxen ;)

    Jedenfalls wäre mir ein 12" Sub für draußen herzhaft zu knapp angemessen...

    Grundsätzlich: Jedes Topteil läuft Fullrange, sprich deckt den kompletten Bereich ab. (Ist wie bei Topteile für Frauen: Deckt auch fast den kompletten Oberkörper ab).

    Aber kannst Du die Topteile mir Frequenzweichen trennen/beschneiden, sodass sie die Bässe nicht spielen. (Schneid das Topteil deiner Freundin mit einer Schere in der Mitte durch und schwups - sie ist bauchfrei unterwegs!)

    Also meiner Meinung nach sind die Tops wichtiger. Mit guten Tops und schlechten Bässen erzielt man ein besseres Ergebnis als umgekehrt. Wenn du mir nicht glaubst, probiers ruhig selbst aus! Ich hab's jedenfalls schon oft in beiden Konstellationen ausprobiert. ;)

    Gruß, Lukas
     
  16. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 02.08.10   #16
    Oh genau, sorry.

    Nur weil dort steht "15 bis 200Hz" heißt das noch nicht, dass die 15 Hz auch nur annähernd gleichlaut wiedergegeben werden.
    PA Subwoofer können schon auch 30Hz wiedergeben, nur halt so leise, dass man es nicht erwähnen muss.

    Außerdem können Hifisubs garnicht so laut spielen, so weich die die membranen aufgehängt sind. ;)
     
  17. alfredtheripper

    alfredtheripper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.10
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    -56
    Erstellt: 02.08.10   #17
    Hm nja, welche der von mir genannten subs wären für mich am besten??
     
  18. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 02.08.10   #18
    Mein Tipp war:

    Du gabest fast eine Zustimmung: (?)

    Und ich ging davon aus, dass Du auf mich hörst und nun mehrere Modelle zum Probehören bestellst.

    ... war im Endeffekt mein Favorit, bzw. meine Kaufenempfehlung an dich.

    Jedenfalls wies ich noch auf einen anderen wichtigen Punkt hin:

    Der wurde aber von Dir prompt ignoiert:

    :mad:
    Damit wären wir wieder am Anfang. Und ich fühle mich leicht verarscht, dir so einen langen Post zu verfassen und dann so eine banale Antwort entgegengeschleudert zu bekommen.

    Da du anscheinden Spaß daran hast, meine Tipps zu ignorieren, werde ich mich an diesem Thread nicht mehr beteiligen. :bad:
     
  19. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 02.08.10   #19
    Da kämen für mich nur RCF und DB DVA in Frage.

    Zum Frequenzgang beim db: Da steht nicht, mit wieviel Lautstärkeabfall der db die Frequenzen wiedergibt. Der kann bestimmt die 35Hz, aber womöglich mit -10dB im Vergleich zu 80 Hz.
    Die Seite von db geht bei mir leider grad nicht, sonst würd ich nachschauen.

    Aber der db kostet halt ungleich mehr im Vergleich zum RCF. Der ist für seinen Preis schon super...
     
  20. catfishblues

    catfishblues Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    1.827
    Ort:
    Oostfreesland
    Kekse:
    12.886
    Erstellt: 02.08.10   #20
    Wenn ich meine PA (2x TSM12+ 4xA8Sub von Seeburg) gegen die PA von Raumklang stelle (2x OHM TRS115 und 4x RCF ESW 1018) haben wir gleiche Anzahl Boxen und Raumklang hat 200 Watt weniger RMS Leistung, dennoch würde er "gewinnen" ;)

    Es gibt Tops die kommen nicht unter 150 hertz
    https://www.musiker-board.de/boxen-endstufen-pa/393290-meinungen-gae-director.html#post4755784
    Und auch die K2 von Seeburg kann kaum sinnvoll tiefer spielen :gruebel:


    Also laufen nicht alle Topteile Fullrange, es sei denn man sagt 150 hz bis 18khz ist Fullrange, denn ich weiß nicht wo die Grenzen sind :nix:

    Grüße cat....
     
mapping