Suche Schaltplan für bestimmte Schaltung (Stratocaster mit Humbucker)

von sasparilla, 29.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. sasparilla

    sasparilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    316
    Kekse:
    527
    Erstellt: 29.11.08   #1
    Hi

    Möchte die komplette original Elektronik meiner alten Yamaha Strat 604W gegen Hochwertige, der übrigen Gitarre würdig tauschen. (erstmal alles bis auf die original Pickups, die mir gut gefallen)

    Habe mal ein Bild bearbeitet (paint :D ) und angehangen, damit ihr seht, wie die die Strat verschaltet werden soll.

    Dafür bräuchte ich einen Schaltplan bzw. eine gute Erklärung, wie man soetwas verschaltet.
    Habe sowas noch nicht gemacht und habe dementsprechend wenig Ahnung, habe mir die original-Schaltung zwar schon angeguckt, aber ich werde nicht so ganz schlau draus, zumal ich ja einen neuen 5.Wege-Schalter brauche, der dann wieder anders angeschlossen wird etc.

    Würde mich auch freuen, wenn ihr mir hochwertige, für meinen Fall passende Bauteile empfehlen könntet!
    Brauche 5-way-switch, Tone-Poti mit push/pull, Volume-Poti, Buchse, Kondensatoren (welche?), Kabel (abgeschirmtes Kupfer? )

    Danke! :great:

    [​IMG]
     
  2. Der_alte_Sack

    Der_alte_Sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    6.09.20
    Beiträge:
    44
    Ort:
    L.-town / NRW
    Kekse:
    352
  3. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 30.11.08   #3
    wieso willst du alles wechseln?

    Tone Poti wegen Push/Pull ist klar.
    bei einem Vol Poti ist ein teures auch nicht unbedingt besser. siehe Posits
    Außer es kracht beim drehen, dann würd ichs auch tauschen.

    Den jetzigen 5-Wegeschalter kannst du doch behalten, außer er macht schon Probleme, aber sonnst seh ich keinen Grund.

    Die Kondensatoren sind auch die bestehenden Pickups abgestimmt und passen auch.
    man kann andere Werte probieren, aber das muß jeder für sich selbst rausfinden, was er besser findet. hier gilt auch, andere Kondensatoren mit gleichen Werten sind auch nicht besser oder klingen besser.

    Die Buchse, entweder sie geht oder sie geht nicht und hat aussetzer. Eine andere macht keinen großen Unterschied.
     
  4. sasparilla

    sasparilla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    316
    Kekse:
    527
    Erstellt: 30.11.08   #4
    Hi

    erstmal danke für den Schaltplan!

    Also die Gitarre ist ca 7 Jahre alt und habe sie auch extrem viel gespielt, deshalb ist die Elektronik halt nicht mehr frisch (Potis kratzen, Schalter ausgeleiert etc.)
    Bei der Elektronik wird halt gern gespart.

    Deshalb hab ich mich halt entschieden, neue, gescheite Teile einzubauen (demnächst kommen auch noch neue Pickups)
     
  5. sasparilla

    sasparilla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    316
    Kekse:
    527
    Erstellt: 30.11.08   #5
  6. crazy-iwan

    crazy-iwan Gesperrter Benutzer HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    26.04.20
    Beiträge:
    16.362
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    39.434
    Erstellt: 30.11.08   #6
    naja wenn du hochwertiges einbauen willst....schaue doch mal bei rockinger.de nach, die sind zwar bischn teurer, verkaufen aber nur gute sachen...thomann setzt halt auch auf massenware, und du willst in den nächsten 5 jahren nicht wieder tauschen denke ich mal ;)
     
  7. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Nidderau
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 01.12.08   #7
    Die Göldo Teile durften absolut identisch mit den Standardteilen von Rockinger sein (lsdorf ist der Gründer von Rockinger...http://www.goeldo.de/gshop.php?p=company&PHPSESSID=03dc609a0cae919c50d66207a2837d6e). Und die CTS Potis bietet Thomann als Fender Potis an. ich wüsste also nicht warum der Kram bei Rockinger besser sein solllte...
    Wenn du eine gleichmäßige Lautstärkeregelung haben willst, solltest du aber (wie bei einer Strat üblich) ein logarithmisches Volumepoti nehmen: https://www.thomann.de/de/goeldo_el250.htm.
     
  8. sasparilla

    sasparilla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    316
    Kekse:
    527
    Erstellt: 01.12.08   #8
  9. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 01.12.08   #9
    Das VOL Poti braucht keinen Kondensator.
    für das TONE Poti kannst du den Kondensator aus deiner jetzigen Schaltung ausbauen und in die neue einbauen.

    047 = 47nF (nano Farad)
     
Die Seite wird geladen...

mapping