Suche Settings vom EVH 5150 50 Watt

von Deathbanger666, 05.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Deathbanger666

    Deathbanger666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.16
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.12.16   #1
    Hey wie im Titel beschrieben suche ich Amp Settings vom EVH 5150 50 Watt.
    Würde gerne aus reinem Interesse eure Settings wissen vom Channel 1,2 und 3.
    Vorzugsweise interessiert mich mehr der CH3!!!
    Benutzt ihr Booster usw?

    Alles rein was mit dem Sound zu tun hat ;)

    :m_git1: :m_drummer::m_git2:
     
  2. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    30.08.18
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 05.12.16   #2
    Hast du Amp oder Combo?

    Ich finde die Sounds in diesem Clip sehr gut und nutze sie auch so in etwa auch.

     
  3. Deathbanger666

    Deathbanger666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.16
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.12.16   #3
    spiele den amp mit ner engl 2x12 v30 und nen maxon od808 booster
     
  4. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    339
    Erstellt: 05.12.16   #4
    Hi,

    also je nach Gitarre und Tonabnehmer verwende ich keinen Booster. Kommt auch darauf an, ob du mehr Rhytmus oder Lead spielst.
    Grundsätzlich würde ich Gain niedrig halten ( ca. 10 Uhr ) der Amp hat mehr als genug davon, EQ würde ich an die Gitarre anpassen. Mit den Höhen würde ich auch vorsichtig sein, nachdem du ja ne ENGL 2x12 hast die ja grundsätzlich schon sehr viel an Höhen mitbringt.
     
  5. Deathbanger666

    Deathbanger666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.16
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.12.16   #5

    Was für Settings spielst du denn?
     
  6. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    339
    Erstellt: 12.12.16   #6
    Hi,

    sorry für die späte Antwort, hier sind mal meine Settings :

    Clean/Crunch :

    Gain : 10 Uhr
    Bass : 11 Uhr
    Mid : 11 Uhr
    High : 14 Uhr
    Volume : je nach Gitarre/Pu´s
    Presence : 11 Uhr

    Red Kanal :

    Gain : 10 Uhr
    Bass : 13 Uhr
    Mid : 11 Uhr
    High : 13 Uhr
    Volume : 8 - 9 Uhr
    Presence : 10 -11 Uhr
     
  7. Deathbanger666

    Deathbanger666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.16
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.12.16   #7
    Mit dem presence muss man sparsam sein :p
     
  8. Lompekreimer

    Lompekreimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 15.12.16   #8
    Mit live Einstellungen kann ich leider nicht dienen, meine Spielsituation beschränkt sich aufs Musikzimmer: EVH 50 Watt via Torpedo Live über Neumann KH120 Monitore.
    (Die Auswahl an Cabs mit dem Torpedo Live ist sehr gross, aber im Moment tendiere ich zu den Two Notes-eigenen Sims NOS V30 oder BritGreen. Manchmal auch Mesa und Marshall Sims diverser Ownhammer IRs)

    Wenn ich booste, dann nur den blauen Kanal mit einem OD808. Muss aber nicht unbedingt sein, aber man kriegt damit einen schönen Thrashsound hin.
    Rot braucht definitiv nix. Ausser man will noch stärker übertreiben :D

    Im FX Loop hängt ein MXR 10 Band EQ um noch etwas gezielter "gestalten" zu können. Vor allem den Fizz obenrum etwas bremsen und bei 2 kHz etwas boosten.

    Bei der Balance von Presence und Höhen muss man echt aufpassen. Je nach Gitarre oder Cab/Mikro wird es sehr schnell ultra fizzy. Ausser man steht auf die Art von Sound. Asphyx-mässige Sounds sind so z.B. locker drin :)

    Dies sind ungefähre Durchschnittseinstellungen bei mir, hängt aber von Gitarre/Cab/Mic ab. Manchmal etwas mehr Presence, manchmal gescooptere Mitten:

    20161215_111553.jpg
     
Die Seite wird geladen...

mapping