Suche Soundsystem bis 2000,-- EURO

von Wumms, 22.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. Wumms

    Wumms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.07.10
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.10   #1
    Hallo,

    also wir haben ne Rockband, die sehr auf härteren kraftvollen Sound ausgelegt ist. Zurzeit haben wir im Proberaum eine komplette Monitor-Anlage mit Mischpult und Endstufe, über die wir schon Jahre proben.

    Jetzt suchen wir eine Erweiterung, d.h. aktives oder passives Soundsystem mit "Wumms", mit dem wir kleinere bzw. mittlere Gigs spielen können (alles abnehmen). Es sollte sich aber unter 2000,-- EURO bewegen.

    Zubehör und Monitoranlage ist wie gesagt vorhanden, es fehlen die Lautsprecher und Endstufen.

    passiv:
    2 Tops
    2 Subs
    2 Endstufen

    aktiv
    2 Tops
    2 Subs

    Habt Ihr Vorschläge? Was hält Ihr von den Fame-Boxen und maxx-Endstufen beim Musicstore?

    Sollte man mehr auf Aktiv- oder Passivsysteme setzen?

    Sollte man auf 18 oder 15 Zoll Subs bauen?
    Sollte man auf 12 oder 15 Zoll Tops setzen?

    Falls Angaben fehlen, bitte kurz nachfragen.

    Gruß, Wumms
     
  2. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 22.06.10   #2
    Müssen es 2 Subs sein? Für 2000€ bekommt man nämlich kaum 2 anständige Subwoofer... Und ein System mit "Wumms" gibts in der Preisklasse auch nicht.

    Ich würde auf dieses System setzen:
    RCF ART 310-Set L
    [​IMG]


    Das ist wahrscheinlich das sinnvollste, das ihr für den Preis bekommen könnt.
     
  3. Wumms

    Wumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.07.10
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.10   #3
    Danke für die schnelle Antwort!

    Hab mir schon gedacht, dass es schwierig wird.......aber 10 und ein 15 Zoll Sub, ist das nicht etwas schwächlich?

    Bis welche Besucherzahl dürfte das System brauchbar sein?

    Noch andere Ideen?

    Danke!
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    7.710
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 22.06.10   #4
    Was sind denn "kleine bis mittlere Gigs"?

    Nur als Anhaltspunkt: Für zwei Mille kannst Du ein Frontsystem kaufen, das sich in einem Rahmen bzgl. der Zuhörerzahl bewegt, in dem man noch nicht an Vollabnahme der Band zu denken braucht. Wenn ich dann "kraftvollen Rocksound" zugrunde lege, muß da nochmal 'ne Schippe drauf.


    domg
     
  5. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 22.06.10   #5
    Wenn ich so schätzen müsste, 100-150 Leute sollten drinne sein. In niedrigen Clubs auch weniger.
     
  6. Wumms

    Wumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.07.10
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.10   #6
    Hallo Onk,

    also ab welchem Preis gibt es nach Deiner Meinung ein brauchbares Frontsystem mit Power? Kneipen-Gigs mit bis zu 200 Personen? Welche Vorschläge?

    Gruß

    Hmmm, danke für die Auskunft, werd es mir überlegen....was hälst Du von einem Passivsytem, den Fame-Subs von Musicstore (2x18 Zoll) und zwei ordentliche 12 Zoll Tops? was würdest Du da empfehlen? ...oder geht das für Dich gar nicht?
     
  7. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 22.06.10   #7
    Wenn du Matsch haben willst und keinen Output, gerne.

    Nein mal im ernst: das RCF System reicht Kneipengigs, sind eh keine Rock-Konzerte da brauchts keinen endlosen Pegel.
    Die RCF können schon verdammt laut und denke das sie auch 2 Subs pro Seite locker mitmachen, sodass du 250Leute mit rock Pegel fahren könntest wenn du 2 Subs pro Seite stellst.
    Dann kaufst du neue Tops und die RCF arbeiten prima als Monitor/Nearfill/delay usw.

    Das RCF Set ist ein prima Anfang. Ist denn der Rest ( Multicore, Pult, Kabel, Mikro evtl Siderack und Monitore schon vorhanden? )
     
  8. Wumms

    Wumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.07.10
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.10   #8
    Danke Dir.

    Ja, der Rest ist alles vorhanden.....ich suche lediglich das Frontsystem.

    Daher suche ich auch eine Endlösung, da Monitore vorhanden sind. Ich denke, bisher war bei größeren Gigs (mehr als 150-200 Leute) immer eine Anlage durch den Veranstalter schon vorhanden. Es geht vor allem darum, dass wir unbahängig auch in kleineren Örtlichkeiten (überfüllten Kneipen oder Nebenräumen;-)) mal spielen können, ohne irgendwas zu leihen.

    Ich hab zwar nicht so viel Ahnung von PA-Anlagen, aber schon oft gespielt. Daer muss nach meiner Meinung auch in kleineren Räumen mehr oder minder (zumindest Toms, Snare, Bassdrum...) das komplette Set abgenommen werden, damit der Sound ausgewogen ist. Ok, das ist dann laut, aber das gehört dazu. Das macht die RCF mit?

    Gibt es nach Deiner Meinung Alternativen zum RCF-System?

    Was ist mit DAP Audio Soundmate III MK-II?

    Auch Matsch?
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    7.710
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 22.06.10   #9
    Absolute Aussagen sind schwierig. Es gibt Leute, die finden auch thomann, DAP, Fame, wasweißichwasfürhamsterkäfige Anlagen toll. Andere empfinden dagegen sowas wie die empfohlenen RCF noch als alleralleruntersten brauchbaren Level.

    Wenn Du mit einer Kombi wie dem einzelnen 15er Sub und den 310er RCF Tops ankommst, musst Du Dir darüber im klaren sein, daß die Anlage für 200 Leute mit Bumms absolut unterdimensioniert ist. Homogenen Sound für 100 Leute kann man damit machen, wenn man eine leise Bühne hat. Hat man dagegen einen kesselnden Drummer mit becken-Fimmel und Krawall-Snare plus drei Fullstacks der Saitenfraktion, kann die Anlage höchstens noch bissl BD anschieben und sonst muß man froh sein, den Gesang leidlich über den Lärm hieven zu können. Ist also immer als Gesamtpaket zu sehen, wie man guten, druckvollen Sound erreicht.

    Aus dem Bauch raus würde ich zwei 18er Subs und 12" Tops für die genannten 200 Leute indoor als ausreichend empfinden, wenn es eine vernünftige anlage ist. Kostenpunkt Pi mal Daumen 4-5 Mille aufwärts. Wenn wirklich Pfund gefragt ist, vielleicht auch vier Subs und potente 12er Tops. Grundsätzlich lässt mich der Ruf nach Komplettabnahme der Drums auch in kleinen Räumen nicht unbedingt Gutes ahnen... ;):D

    Den Einstieg zu dem, was Du da vorhast, könntest Du mit zwei Mille auf dem Gebrauchtmarkt vielleicht hinbekommen. Älteres KME oder Dynacord System beispielsweise, aber vernünftige PAs sind recht wertstabil und gehen kaum unter halben NP.


    domg
     
  10. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    30.12.20
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Waltrop
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 23.06.10   #10
    Die RCF ART-312 ist gerade bei Musik-Service für 500€ im Abverkauf. Für die Box ein super Preis.
    Dazu dann noch 2 Subwoofer (würde die RCF 8001 nehmen) und die Anlage wird reichen.

    Mit den Subs wärst du zwar deutlich über deinem Budget, aber vielleicht kann man die gebraucht etwas günstiger kriegen bzw. erst einmal einen kaufen und dann aufrüsten.
     
  11. Wumms

    Wumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.07.10
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.10   #11
    Danke Jungs für die Antworten.

    Ich denke, wir sind keine Profis und daher muss ich wohl nach gebrauchten Sachen Aussicht halten, auch wenn das RCF Programm natürlich lockt....muss mal noch durchrechnen..... ;-)

    Gebraucht hab ich Folgendes gefunden: HK Audio ELIAS, aktiv PA Boxensystem .... sind halt nur 15er Subs, aber der Preis wäre 1500,-- EURO gebraucht.

    Was haltet Ihr davon?
     
  12. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 23.06.10   #12
    Das System muss mn mögen... Wenns die Version mit 2 Bässen ist passt das preislich, ich bin persönlich trotzdem kein Fan von HK, da hat mich bisher erst ein System gefallen, und bei dem musst du da ne 0 dranhängen.
    Es ist nicht grade einfach aktuell in dem Preisbereich ne passende Anlage zu finden, selbst gebraucht, weil da einfach so wenig angeboten wird.

    Ich hab auf die shcnelle in keinem mir bekannten Gebrauchtmarkt was passendes gefunden.
     
  13. Wumms

    Wumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.07.10
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.10   #13
    Dabnke Dir für´s Schauen....vielleicht kannst Du von Zeit zu Zeit mal draufschauen, ob Du was findest....und mir vielleicht ein paar Adressen durchgeben, wo man gebraucht was findet?

    Bzgl. HK: Ja, mit 2 Bässen.... Wo siehst Du so persönlich die Schwächen? Im Power oder in der Soundklarheit? Reichen die 15er für 150 Leute mit nem ordentlichen Rocksound in ner Kneipe zu beschallen?

    Es ist mir auch klar, dass das nicht die ultimative Lösung ist, aber man muss auch Abstriche machen, wenn man nicht bereit ist 3000 oder mehr auszugeben....
     
  14. Wumms

    Wumms Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.10
    Zuletzt hier:
    14.07.10
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.10   #14
    Oh Mann, ist echt schwer was gebraucht zu finden....und die ART sind immer noch über unserem Budget....

    Was haltet ihr von den Samson 612 oder 615 live als Tops?

    Und den Samson 1800 A subs?

    Das wäre noch in unserem Rahmen....oder gibt es Alternativen in ähnlicher Preisklasse?
     
mapping