Suche Verstärkermöglichkeit für mein Tyros3 im Proberaum

  • Ersteller hack1009
  • Erstellt am
H
hack1009
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.16
Registriert
21.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
Ort
Bocholt
Hallo Zusammen ich bin neu hier und brauche mal etwas Hilfe:

Ich spiele seit einiger Zeit Keyboard (Tyros3) und suche jetzt für unseren Proberaum einen Verstärker.

Folgende Überlegungen haben ich/wir bisher angestellt:
1. Laut Proberaum-Aufstellungs-Anleitung hier im Forum soll jeder Musiker selbst für seine Verstärkung sorgen. So machen wir es auch. Die Gitarristen haben Ihre Amps und die Sängerin hat auch einen kleinen Brüllwürfel.

2. Wir haben dementsprechen auch keine Monitore und da wir noch in Gründung sind auch keine PA.

3. Ich habe erst an einen Keyboardverstärker gedacht, da die ja auch Stereo sind. Allerdings habe ich nach dem wälzen einschlägiger Tests den Eindruck gewonnen das diese Dinger nicht die beste Klangwiedergabe haben sollen.

4. Dann habe ich an eine aktive, kleine PA gedacht, habe aber keine Ahnung ob sowas ohne Sub gescheit klingt, vor allem da ich mit dem T3 verschiedenste Instrumente spielen werde.

5. Und dann sind da ja noch die Fullrange Lautsprecher. Diese sollen aber einen miesen Abstrahlwinkel und eine schlechte Basswiedergabe haben.

Und jetzt stehe ich hier mit meinen Überlegungen und komme nicht mehr weiter....

Nochmal die Fakten:
Suche einen aktiven Verstärker für mein Keyboard der gegen die ganzen anderen Brüllwürfel und ein Akoustikschlagzeug ankommen muss. Idealerweise ist das Ding so gut das man es auch noch als Monitorbox für den Gesang gebrauchen kann, denn Ihr Würfel krächzt aus dem letzten Loch. Ach ja, und bezahlbar sollte es auch noch sein. Wollte eigentlich nicht mehr als 300,- € ausgeben. Ist ja auch nur für den Proberaum. Sollten wir tatsächlich mal irgendwo auftreten werden wir uns eine "richtige" PA ausleihen..

Gibt es sowas?

Schonmal vielen Dank im voraus für eure Hinweise!
 
Eigenschaft
 
H
hack1009
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.16
Registriert
21.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
Ort
Bocholt
Hat denn keiner eine Idee?
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.904
Kekse
60.744
Ort
Celle, Germany
Wie kommst Du darauf, dass die Keyboardverstärker nicht geeignet sein sollten? Stereo muss der noch nicht einmal sein, das hört man eh nicht mehr, wenn es sich um einen Kombo handelt, was meist der Fall ist. Es gibt eine Reihe guter Amps auch in der von Dir genannten Preisklasse Ich halte eine aktive Monitorbox für ausreichend, wie es sie vielfältig und ziemlich in jeder Preisklasse gibt. Um gegen ein Akustik-Drumset und Gitarrenamps anzustinken, reichen 100W normalerweise aus. Stereo muss es auch hier nicht unbedingt sein. Mir würde eine Box mit einem 10" Basslautsprecher reichen, als Monitor für die Bühne auf jeden Fall. Wenn das die einzige Verstärkung im Proberaum ist, und nicht nur für Dich sondern auch für die anderen, würde ich eher zu einem 12" tendieren. Spielst Du über den Tyros auch Bass? Dann mindest ein 12"er, besser ein 15"-Speaker im Bass.
Optimaler wäre aus meiner Erfahrung eine Klein-PA (kleiner Mixer + 2 Aktivboxen), die gleichzeitig auch noch für Gesang genutzt werden könnte (auch um zu vermeiden, dass die Sängerin aufgrund ihres zu schwachen "Brüllwürfels" sich die Stimme zerschossen hat, bevor ihr das erste mal auf der Bühne gestanden habt. Die Aktivboxen könnten dann auch auf der Bühne als Monitore eingesetzt werden.
Hast Du die Yamaha Stagepass mal angehört? Die hat ganz gute Kritiken udn wird auch hier von dem einen oder anderen empfohlen (gehe mal über die Suchfunktion).

Was meinst Du mit Fullrange Lautsprecher? Deine Bedenken von wegen miesen Abstrahlwinkel und eine schlechte Basswiedergabe kann ich nicht wirklich nachvollziehen, eher fehlende Höhen. Aber die meisten Aktivboxen sowie auch die Keyboardamps haben zusätzlich Hochtöner /-hörner eingebaut.
 
S
slaytalix
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.10
Registriert
16.01.05
Beiträge
2.766
Kekse
1.177
Ort
Bielefeld
Willkommen im Forum :)

Stereo Keyboard-Amps wären mir auch neu. Selbst Traynor aus Kanada mit Röhre ist mono. Dann gibt es noch andere wie FBT Italien oder KME Klingenthal.

Das sind meist 12" mit einem Hochtonhorn

Es gibt auch aktive PA Boxen mit verschiedenen sog. Coverages, also Abstrahlwinkeln, meist bei Fullrange 100 x 60° oder ähnlich.

12" oder 15" wären nicht schlecht, evlt. auch eine aktive Monitorbox oder Mufu (Multifunktion) oder eben auf Stativ.
 
andi85
andi85
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
6.147
Kekse
7.489
Ort
MUC
Ich würde mir eine Aktivbox wie die Tapco Thump oder ein passendes Modell aus der dB Opera Serie besorgen. Die Tapco kenne ich aus eigener Erfahrung - ich probe mit meiner Salsaband über zwei von denen und finde die gar nicht schlecht. Für den Preis sowieso!
 
H
hack1009
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.16
Registriert
21.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
Ort
Bocholt
Erstmal vielen Dank für eure Antworten!

@dr_rollo
Nein, die Stagepass kenne ich nicht, habe leider noch garkeine Boxen gehört. Habe hier bei uns in der Nähe leider auch nicht die wirkliche Auswahl. Es gibt zwar kleine Musikfachgeschäfte, aber PAs zum Probehören haben die leider nicht da. Das heißt ich würde sowieso auf das große T zurückgreifen müssen und bei nichtgefallen einfach die Ware zurückschicken.

@slaytalix
Was ich mit Stereo-Keyboard-Amp meine wäre z.B. das hier
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Behringer-K-1800-FX-Ultratone-Keyboard-Amp/art-KEY0001927-000#
Der hat offensichtlich 4 Signalwege. Natürlich kann er kein wirklich Stereoklangbild erzeugen (ist ja nur eine Box), aber angeblich soll man bei einigen Instrumenten den Unterschied zu einer "Monobox" deutlich hören.

@andi85
Die db Operas mit 15" Woofer sind mir leider etwas zu teuer. Ich habe jetzt den TAPCO BY MACKIE THUMP TH-15A (https://www.thomann.de/de/tapco_by_mackie_thump_th15a.htm) im Auge. Wir werden überwiegend Pop/Rock spielen. Meinst du ich kann diese Box nehmen? Reicht eine oder doch lieber zwei auf Stativ? Beim großen T gibts da ja so nen Bundle, was allerdings mein Budget sprengen würde. Naja, vielleicht könnte ich ja später eine Box dazukaufen....
 
andi85
andi85
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
6.147
Kekse
7.489
Ort
MUC
Äh, wie der Behringerämp Stereo erzeugen möchte, kann ich mir gerade überhaupt nicht vorstellen.

Genau die von dir verlinkten Tapcos meinte ich ja. Fang doch mit einer an und hole dann bei Bedarf die zweite. Mir gefallen die wie gesagt recht gut.

Du kannst ja auch pro Box ein Boxenstativ dazu kaufen. Wenn ein Stativ vorhanden ist, bist du eben am flexibelsten in puncto Aufstellung - und das kann extrem viel ausmachen.
 
H
hack1009
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.16
Registriert
21.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
Ort
Bocholt
Ok. Ich denke ich werde mir die TAPCO BY MACKIE THUMP TH-15A (https://www.thomann.de/de/tapco_by_ma...hump_th15a.htm) bestellen. Werde auch direkt diese Bundle hohlen, halbe Sache mache ich nicht ;-). Werde hier dann auch noch kurz meine Erfahrungen berichten.

Gibt es sonst noch was, worauf ich beim Zubehör achten sollte? Kabel, etc?
 
andi85
andi85
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
6.147
Kekse
7.489
Ort
MUC
Ja. Kabel bitte nicht billigst. Stecker am besten von Amphenol oder Neutrik, Kabel von Cordial, Klotz, Schulz, Sommer, CAE...
Tipp: Am Keyboard Winkelstecker verwenden, das rettet dir die Buchse, wenn jemand aufs Kabel tritt. Professionelle Klinkenstecker haben eine geradezu brutale Hebelwirkung.
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.904
Kekse
60.744
Ort
Celle, Germany
Kann ich nur unterstreichen. Nachdem sich aufgrund der starken Hebelwirkung von geraden Steckern besonders des professionellen Typs Neutrik mit der Zeit die Klinkenbuchsen von den Platinen losgewackelt haben, was mich einiges an Reparatur gekostet hat, bin ich auf Kabel mit Winkelsteckern umgestiegen, zumindest Keyboardseitig, was ich jedem nur empfehlen kann.
 
andi85
andi85
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
6.147
Kekse
7.489
Ort
MUC
Stimmt! Von dir war der Rat ursprünglich! :)
 
H
hack1009
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.16
Registriert
21.04.09
Beiträge
13
Kekse
0
Ort
Bocholt
Er kommt spät, aber er kommt. Mein Erfahrungsbericht mit den MACKIE THUMPs:

Erstmal noch viele Dank an alle für eure Tipps. Habe ordentliche Cordial Kabel mit Neutrik Steckern genommen. Und Keyboardseitig hatte ich sowieso schon immer abgewinkelte, auch wenn der Mischer direkt neben mir steht und ich die Kabel immer so verlege, das keine drauf treten kann. Aber vorsicht ist ja besser als nachsicht, gell?

Jetzt aber zu den Boxen:
Die Dinger sind der Brüller! Vor allem zu dem Preis! Ich hatte mich vorher schon etwas Schlau gelesen und wusste bereits, das die Boxen durch ihre "digitale Endstufe" (was immmer das bedeutet) rauschen, allerdings nur wenn sie sehr leise bespielt werden.

Die Dinger haben eine Klasse Klang und bringen sowohl Druck, als auch Brillianz. Die Schlagzeuge klingen super und auch wenn ich gleichzeitig mit der SA2 Klarinette oder dem Sax spiele wird der Klang nicht zermatscht oder sonst was. Die Boxen stehen stabil auf ihren Ständern und lassen sich so auch ordentlich ausrichten.

Wirklich der einzigste Nachteil ist das Rauschen wenn Töne ausklingen oder wirklich (sehr leise) gespielt werden. Auf 2 Meter Entfernung ist das Rauschen nicht zu hören und im Proberaum hat man sich nach 5 Minuten dran gewöhnt.

Fazit: Die Boxen sind perfekt für den Proberaum und auch sehr gut als Monitor zu verwenden. Top Preis-Leistungs-Verhältniss!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben