Suche Workstation (Mo6, Mo8, TR61, Juno G oder sowas ähnliches)

von entenpower, 03.02.08.

  1. entenpower

    entenpower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.08   #1
    Hallo, erstmal der Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    1000 bis 1400 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Korg PA50
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Zu Hause (bzw. = Studio) und Bühne (aber nur sehr selten, gewicht spielt also keine große rolle)

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Workstation für Band und Musikproduktion

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Funk, Soul, RnB und ein bißchen Jazz

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Das sollte am besten alles halbwegs vernünftig klingen, Bläser sind nicht so wichtig

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [x] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? hmmm, irgendwie sowas "normales")

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    nein

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Ich möchte halt aufjedenfall eine Hammermechanik-Tastatur haben. Wie das nun genau aussieht (z.b. MO6 + Hammermechanikmasterkeyboard, oder direkt MO8 (nur als beispiel)) ist egal. Jedoch will ich auch kein Stagepiano, da das nicht die Hauptaufgabe des Keys sein soll.


    Desweiteren habe ich noch eine relativ spezielle Frage zum MO6/8. Und zwar wie hoch schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit ein, dass diese Keyboards dieses Jahr noch einen Nachfolger bekommen werden? Zumal ja letztes Jahr die Motifserie "geupgradet" wurde...
     
  2. entenpower

    entenpower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.08   #2
    Auch wenn ihr vielleicht keine Kaufberatung abgeben könnt, vielleicht wisst ihr ja trotzdem ob es wahrscheinlich ist, dass dieses Jahr vielleicht noch ein Nachfolger des MO6/8 kommen wird. Ich hab den Markt halt in den letzten Jahren nicht wirklich verfolgt und kenne somit auch nicht die Produktzyklen, nur wäre es halt doof, wenn ich mir jetzt den MO6 kaufen würde und im März wird dann der Nachfolger vorgestellt.
    Das Instrument wird dadurch zwar nicht schlechter, aber dann würd ich mich ärgern, dass ich nicht doch noch etwas gewartet hätte (zumal ich ja momentan nicht ganz ohne etwas spielbarem da stehe)

    Gruß Philipp
     
  3. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 03.02.08   #3
    Dann warte doch noch am Besten die Musikmesse ab. Es könnte aber sein, dass nächstes Jahr ein MO-Nachfolger rauskommt und was dann? Bei Yamaha kam in letzter Zeit im Durchschnitt alle 3-5 Jahre ein neues Produkt.
     
  4. rueDig

    rueDig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.08   #4
    Sehe ich genauso, wie Jacky,
    da Dein Budget nicht über 1.400 hinausgeht, kann ich also auch nicht das brandneue Roland-G7 oder G6 oder G8 ... empfehlen, das gerade in der Namm vorgestellt wurde.

    Ich habe auch erst im Nov07 den Mo8 gekauft - und hatte einfach nicht mehr Geld übrig, deshalb bin ich gar nich so sauer über diese 1300 euronen, der Mo8 iss schon ein super Synth für diesen Preis ! Klar denk ich oft, wenn ich 1000 Euro mehr ausgegeben hätte, dann ...

    ,-)
     
  5. Marc Schecker

    Marc Schecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    16.07.08
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 03.02.08   #5
    ... und wer meint denn überhaupt, dass er mit einem neueren Modell auch bessere Musik macht ... ?! ;)

    Dann lieber das aktuelle bzw. "alte" Modell für weniger Geld an Land ziehen! Ein MO8 ist auf jeden Fall sein Geld wert und bietet jede Menge brauchbares (wenn auch teilweise ausbaufähiges) Basis-Klangmaterial. Und wenn dann eines Tages ein authentischer Natursound fehlen sollte, einfach zu einem Software-Sampler wie z.B. dem GigaStudio greifen - und schon steht da ein enorm starkes Gespann. :cool:
     
  6. entenpower

    entenpower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.08   #6
    bessere musik werde ich mit einem neuren modell nicht machen, sie könnte nur besser klingen :D

    aber das mit den softwaresyhntesizern stimmt schon (und beruhigt mich auch etwas :D)

    ich denke jedoch, dass ich doch noch bis zur musikmesse warten werde, zumal das ganze ja nicht drängt^^ und mich jetzt sowas auch nur vom lernen abhalten würde ;)
     
  7. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 03.02.08   #7
    Auf der NAMM 2008 wurde jedenfalls kein MO-Nachfolger vorgestellt und somit wird wahrscheinlich auch auf der Musikmesse 2008 kein MO-Nachfolger sein.
     
  8. rueDig

    rueDig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.08   #8
    @Jacky
    Obwohl,
    inzwischen kenn ich den Mo8 schon "etwas" und denke heute schon laut darüber nach, weil ich großer Piano-Sounds - Fan bin (Klavierspieler), ob ich hätte besser den Yamaha S90 ES - hätte kaufen sollen, da mir doch einige Piano-Sounds fehlen ...
    da gibt's wohl keine Möglichkeit, "noch mehr" Piano reinzubringen in den Mo8 ?

    rue
     
  9. entenpower

    entenpower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.08   #9
    naja, ich kenn den MO8 zwar bisher noch überhaupt icht ;) aber über nen computer sollte es gehen, nur brauchst du dann auch noch eine etwas bessere soundkarte (wahrscheinlich) und eben software

    aber andere haben bestimmt mehr ahnung davon
     
  10. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 04.02.08   #10
    Hi Rue,
    neue Waveforms (Samples) würden hier sicher schnell Abhilfe schaffen. Dann hättest du aber den Motif kaufen müssen, oder du musst einen ext. Sampler verwenden.
    So musst du mit den internen Waveforms arbeiten und die Voice auf deinen Geschmack anpassen, oder auf produzierte Voice-Sets für den MO zurückgreifen.
    Jedes Gerät hat Vor- und Nachteile. Die "Eierlegende Wollmilchsau" gibt es noch nicht und wenn es sie mal gibt..., dann sicherlich nicht zum Preis eines MO.
     
Die Seite wird geladen...

mapping