Superkleiner batteriebetriebener Verstärker zum Mitnehmen

  • Ersteller Dynamit
  • Erstellt am
D
Dynamit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.13
Registriert
19.04.11
Beiträge
19
Kekse
19
Hallo,

Ich hatte vor einiger Zeit mal bei Thomann einen sehr kleinen Verstärker gesehen, der auf Batterien lief und den man direkt an der Gitarre anschließen konnte, also ohne Kabel.
Der hat mir eigentlich ganz gut gefallen, da ich mir das recht praktisch vorstelle, da man damit natürlich unglaublich flexibel wird und die Egitarre praktisch ohne Probleme überallhin mitnehmen kann, natürlich kann man von einem so kleinen Verstärker keinen wahnsinnig guten Sound erwarten, aber darauf kommt es mir hier eigtnlich auch nicht an.
Zwar wollte ich ihn mir damals schon kaufen hatte aber kein Geld weshalb ich mir vorgenommen habe dies irgendwann nachzuholen. Jetzt hätte ich das Geld finde aber dummerweise den Link zu dem Verstärker nicht mehr, daher meine Bitte:
Wenn jemand den Link zu dem Produkt weis oder eine Idee hat wie ich es finde, bitte hier posten.
Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.
Danke
 
Eigenschaft
 
D
Dynamit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.13
Registriert
19.04.11
Beiträge
19
Kekse
19
Genau den meinte ich.
Vielen Dank :)
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Nobels hat sowas doch auch mal gebaut, oder den legendären Guitar Ace von Tom Scholz
 
Purfling
Purfling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.19
Registriert
18.05.12
Beiträge
45
Kekse
317
Ort
Saarpfalz
Ich habe auch noch den Weinberger Mini Amp mit eingebautem Akku und USB-Aufladung.
Weinberger.jpg
 
Burns Fan
Burns Fan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
14.03.12
Beiträge
108
Kekse
0
Ich gebe meinen Amplug VOX AC 30 für 25,00 € + Versand ab.
 
Purfling
Purfling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.19
Registriert
18.05.12
Beiträge
45
Kekse
317
Ort
Saarpfalz
Weinberger ist wohl eine Billigmarke, die nach meiner Kenntnis hauptsächlich bei Real-Märkten vertrieben wird. Es gibt ihn auch im Real Onlineshop. Vom Äußeren ist er auf jeden Fall mal ähnlich dem Vox.
Was den Klang angeht, habe ich keinen Vergleich, da ich den Vox noch nicht ausprobiert habe.
Es ist natürlich klar, dass es ein winziges Gerät ist und dass daher keine Klangwunder zu erwarten sind. Clean gespielt neigt er dazu, ein bisschen zu verzerren, ist aber brauchbar. Man kann mit einem Drehregler dann stufenlos mehr Drive dazuschalten, was zu einer recht ordentlichen Zerre führt. Für die Klangregelung gibts da natürlich auch keinen Equalizer, sondern nur ein Drehrädchen, mit dem man zwischen dumpf und nicht dumpf regeln kann.
Ich habe auch den Marshall Micro-Stack und kann sagen, dass der über Kopfhörer klanglich ähnlich ist.
Es sind halt Mini-Geräte und nichts klanglich spektakuläres, aber um mal zwischendurch etwas zu üben wenn ich nicht zuhause bin, reicht es allemal.
Was ich gut finde ist, dass es noch einen Aux-Eingang für externe Musik-Quellen, wie MP3-Spieler gibt und dass er einen recht langlebigen Akku mit USB-Aufladung hat.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben