symmetrisch und unsymmetrisch

von Offspring, 03.08.08.

  1. Offspring

    Offspring Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 03.08.08   #1
    Hi!
    Ich bin bestimmt der hundertste Typ, der sowas in dieser Richtung fragt, aber ich habe im Board bislang noch nichts gefunden, was meine kleine Frage beantwortet!

    Ich möchte eine Monitorbox mit dem Aux-Eingang des Mischpults verbinden via XLR zu Klinke. Brauche ich da ein symmetrisches- oder ein unsymmentrisches Kabel?

    Gruß

    Ps.: Warum es so ist, würde mich auch interessieren!!
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 03.08.08   #2
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 03.08.08   #3
    ... ist für einen Aux-Send eher exotisch und unwahrscheinlich ;).

    @Offspring: die dritte Variante in der von slaytalix verlinkten Übersicht ist es, unsymmetrisch:
    [​IMG]

    Jedenfalls, wenn bei Deinem Mischpult (?) die Aux-Sends unsymmetrisch sind (Datenblatt).
    Sind sie symmetrisch, was einen etwas höheren Aufwand und damit Preis bedingt, dann:
    [​IMG]
     
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.282
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 03.08.08   #4
    Hallo Offspring,

    verrate uns doch einfach, um welches Pult es sich genau handelt, dann bekommst Du eine exakte Antwort!

    Gruß,
    Wil Riker
     
  5. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.324
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.094
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 03.08.08   #5
    Ich würde dir auf jeden Fall zu einem symmetrischen Kabel raten, wenn das Mischpult vom Ausgang her geeignet wäre. Sprich: wenn der Ring an Masse oder über einen Widerstand an Masse liegt. (das wäre der 2. Schaltplan aus dem Beitrag von tonstudio2.
    Warum das so ist findest du hier: https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/229073-yamaha-impedance-balanced-2.html#post2476384
    Ich gehe mal davon aus, daß deine Monitorbox einen XLR Eingang hat.

    Gruß
    Christoph
     
  6. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 04.08.08   #6
    Sorry, dass ich erst so spät antworte und danke für eure Antworten!
    Es handelt sich um ein Yamaha MG 24/14 Mischpult.
    (Abb. ähnlich)
    [​IMG]

    Der Monitor hat einen XLR Input.

    gruß
     
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.282
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 05.08.08   #7
    Hallo Offspring,

    lt. Bedienungsanleitung sind die Aux-Sends an diesem Pult symmetrische Klinkenbuchsen (Kabel-/Steckerbelegung siehe Beitrag von tonstudio2).

    Gruß,
    Wil Riker
     
  8. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 08.08.08   #8
    Danke schön! Hinzu habe ich erfahren, dass es eine einfache Methode gibt, um herauszufinden wie der Eingang bestückt ist: Einfach ein Signal in den Aux-Weg schicken, Kopfhörer direkt anschließen (Aux-Weg) und hören. Hört man auf beiden Seiten ein Signal, so ist der Weg symmetrisch. Andernfalls unsymmetrisch.
     
  9. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 08.08.08   #9
    Das heißt nur, dass der Ausgang 3pol ausgeführt ist.
    Der Schluß dass es sich um einen sym Ausgang handelt liegt nahe ist aber nicht bewiesen.
     
  10. zucker

    zucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    18.12.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 09.08.08   #10
    Hallo Offspring,

    in dieser Yammiserie sind die AUXe impedanzsymmetriert, will heißen, es gibt kein echtes symmetrisches Signal aus beiden Leitungen. Dennoch wird über die von Masse abgehangene PIN 3 Leitung (Klinke = Ring) eine ziemlich perfekte Störunterdrückung bewerkstelligt. 60m sind überhaupt kein Problem.
    Wichtig ist nur das der Empfänger, also die Monitorendstufe, auch symm Eingänge hat. Sonst geht der Effekt der Störauslöschung verloren.

    viele Grüße
     
  11. Offspring

    Offspring Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 12.08.08   #11
    Hi!
    Bei dem Monitor handelt es sich um den "LD Systems Eminence"-aktiven Monitor!
    [​IMG]

    Infos dazu gibt es auch hier!

    Danke für deine Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

mapping