Tambourin auf Snare

von metaljuenger, 11.05.16.

  1. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 11.05.16   #1
    Hallo Leute,

    wie geht ihr denn vor, wenn ihr auf der Snare ein Tambourin befestigen wollt?
    Es gibt ja von Meinl diese Backbeat-Tambourine. Aber von denen halte ich nicht so viel, weil die nur mit einem Klettband auf der Snare befestigt werden (ich denke, dass die dann recht schnell abgehen) und wohl auch extrem stark dämpfen.

    Ein normales Tambourin kann man ja entweder mit auf die Snare legen oder anderweitig befestigen, aber ist das wirklich der Weisheit letzter Schluss?

    Habt ihr noch andere Ideen, wie man ein Tambourin sinnvoll auf der Snare befestigen kann, um die Backbeats schön fett zu machen?
     
  2. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    4.408
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.835
    Kekse:
    29.315
    Erstellt: 11.05.16   #2
    Gestern Abend erst hat mein Drummer ein Tambourin auf die Snare gelegt, sowas macht man ja eher bei einer Ballade, und da gab es überhaupt keine Probleme.

    Gruß,
    Jo
     
  3. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 11.05.16   #3
    Warum muss es befestigt werden? Es wandert doch höchstens auf der Snare hin und her. Da die meistens groß und rund sind muss man ohnehin in deren Mitte schlagen.

    Da müsste man aber wohl zuerst wissen was für ein Tamborin Du benutzt.

    Wie wäre es denn mit sowas:

    [​IMG]

    Ist zwar eigentlich für ne HiHat gedacht, sollte aber auch auf eine Snare funktionieren, steht auch in den Kommentaren.
     
  4. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 11.05.16   #4
    Genau, für langsame, schwere Balladen ist es auch gedacht! Ich hatte auch daran gedacht, es einfach nur auf die Snare zu legen. Aber nachdem die Snare ja angewinkelt ist, rutscht es immer runter zu mir hin und liegt dann dem Schlag "im Weg". Ich will ja auf die Snare hauen und nur, dass die Schellen mit klimpern, ich will ja nicht auf das Tambourin selbst schlagen. Und wenn ich es nicht befestige, dann wandert es immer auf der Snare und ich muss mir dann immer einen Spot suchen, wo ich als nächstes hinschlagen kann.

    @sonicwarrior ich hatte eher an sowas hier gedacht:


    Und das dann vielleicht mit Gaffa am oberen Rand befestigen, wo es am wenigsten im Weg ist?

    Diese Runden liegen halt immer im Weg :(

    Der Vorteil von deinem verlinkten ist halt, dass es wahrscheinlich etwas leichter ist und dadurch deutlich weniger dämpft.
    Ich spiele eine Snare mit Evans Hydraulic Black Fell und einem Moongel drauf, also eh schon mit recht viel Dämpfung. Das Moongel könnte ich mal abmachen. Aber dann das Fell gleich wechseln für einen Song, wo ich das Tambourine mal nutze... :o
     
  5. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 11.05.16   #5
    Das Ching ist wohl auch kleiner, damit könnte man es wohl leichter mit nem Faden an einem der Snare-Stimm-Mechaniken fest machen. So bekäme man es auch schnell runter.
     
  6. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 14.05.16   #6
    Also ich hab jetzt mal diesen Ching Ding Ring was auch immer... auf meiner Side Snare befestigt. Ist ganz nett, aber nicht 100% das, was ich wollte. Dazu ist er insgesamt zu leise. Aber klar, für nicht mal 10€ kann man da nix sagen. Außerdem schnarrt der brutal mit, wenn unser Basser mal einen etwas tieferen Ton spielt. Da ist das Snareteppich-Geraschel ein Dreck dagegen :D
    Ist also noch nicht der Weisheit letzter Schluss, aber mal ein Anfang :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    4.090
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    583
    Kekse:
    13.252
    Erstellt: 15.05.16   #7
    zwei Gedanken:
    *steck Dir gegenüber einen Schlüssel auf eine Spannschraube und häng den Schellenring (ein Tambourin hat nur ein Fell und KEINE Schellen;)) mit einer dünnen Schnur dran fest.
    *schau Dir mal die SONOR Jungle-Snare an, die hat im Korpus Schellen eingebaut - die Jungle ist für Deine Zwecke wahrscheinlich nicht geeignet, weil im Durchmesser zu klein und soundmäßig etwas eingeschränkt, aber vieileicht kannst Du sowas selber bauen mit einer preiswerten Holz-Snare, dann als Side-Snare?


    Tommy Baldu hat/hatte (früher) oft ein Schellen-Tambourin am Set montiert, wenn ich richtig erinnere, als Hängetom-Ersatz - vielleicht läßt sich in ein solches ein Snareteppich einbauen?
    Entweder nach Art der Scotch-Drums unter das Schlagfell, oder angestellt wie in den Cajons als halber Teppich.


    Nachtrag:
    ich habe hier eine Jungle-Snare rumstehen, wenn Du den Transport übernimmst, kannst Du die LEIHWEISE haben zum Testen.
     
  8. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.05.16   #8
  9. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 15.05.16   #9
    Danke für die Ideen. Zu:

    a) ich fürchte schlichtweg, dass das Teil nicht fett genug ist. Es muss jetzt keine 14x6,5er Schnarre sein, aber ne normale Snare sollte es schon sein als Basis :)
    Das Stanton Moore Ding würde ich eher für Lateinamerikanische Musik verwenden
    b) So ein Ding wollte ich mir schon immer mal holen. Habe aktuell nicht geschaut, aber vor nem halben Jahr hatte Yamaha weder die noch die normalen Wedges ohne Schellen mehr im Angebot :(
    Damals gab es noch irgendwie in der Bucht ein normales Wedge für einen horrenden Preis zu kaufen. Das hatte ich dann aber nicht eingesehen. Aber ja, sind tolle Teile. Wobei ich bezweifle, dass die Wedges bei einem normalen Snare-Schlag richtig schön mitscheppern. Ich denke, dass die wirklich nur bei Rimclicks schön zur Geltung kommen.
    c) Mit dem Jingle Stick schlage ich ganz normal auf die Snare? Und der hält das auch aus? Dann wäre das natürlich eine geile Alternative :great:
    Ich will den Schellen-Sound halt nur auf dem Backbeat haben, nicht nebenbei wie einen Shaker verwenden.

    Schaut mal hier ab 3:20 der Teil. Das ist eine schön fette Snare mit einem kurzen, aber dennoch klar hörbaren Schellen-Klackern. SO will ich das :D
    Ich werde demnächst mal noch bisserl an der Snare rumstimmen, vielleicht bringt das ja auch noch was.



    Ich glaube, ich schreibe mal das Offspring-Management an. Vielleicht können die mir ja weiterhelfen :)

    @WilliamBasie genau, den Schellenring (sorry :)) habe ich so ähnlich befestigt. Leicht abnehmbar und sitzt trotzdem komplett auf dem Fell. Ist aber irgendwie noch nicht zu 100% das, was ich suche...

    Die Jungle-Snare, die du hast: klingt die so ähnlich wie hier in dem Video? Ich finde, dass man die Schellen da auch nicht sonderlich laut raushört. Aber vielleicht liegts auch an der Aufnahme :)

     
  10. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 15.05.16   #10
    Also für mich klingt das nach nem separat gespielten Tambourin.

    @WilliamBasie: So heißt so ein Teil halt umgangsprachlich. "Schellenring" ist auch viel zu lang und klingt irgendwie komisch.

    Liegt aber auch an den Herstellern, z.B.:

     
  11. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 15.05.16   #11
    Du meinst dann quasi auf dem Backbeat die normale Snare + Tambourin? Also Ein HH-Schlag weglassen und stattdessen noch ein Tambourin schlagen?

    Ich hatte an sowas auch schon gedacht, weil zwischendrin ja auch immer wieder leichtere Snare-Schläge sind, bei denen keine Schellen klappern. Aber vielleicht sprechen die bei einem leichteren Schlag auch einfach nicht an. Hmmm, das ist mysteriös :D
     
  12. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 15.05.16   #12
    Also ich höre da zwischendurch noch ein Tambourin ohne Snare. Deswegen. Vielleicht hab ich mich auch verhört, die Sounds liegen da alle ziemlich dicht, so dass es schwer ist da was raus zu hören.
     
  13. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    4.090
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    583
    Kekse:
    13.252
    Erstellt: 15.05.16   #13
    ich sach mal so: die Schellen an der Jungle-Snare haben mich nie gestört...:D:D
    ging auch eher um die Machart, vielleicht kann man die Schellen tauschen oder "bearbeiten".

    Allein von den Soundmöglichkeiten ist die Jungle sehr beschränkt, ich hab die weggestellt (und gegen eine 12x5" NoName getauscht), weil sich die Felle nicht unabhängig stimmen lassen, da durchgängige Schrauben. Außerdem waren mir 10" zu klein für Besen - ich hatte die Jungle-Snare im Perc.-Setup gespielt.
    Da der Strainer auch unterirdisch war, hab ich einen schönen von Pearl drangebastelt.
     
  14. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 15.05.16   #14
    Genau das ist das Ding. Ich würde mir eine klassische 14er aus Holz (hier würden 5" Teife auch locker langen, denke ich) wünschen, wo im Rand eine Masse an Schellen eingebaut ist, die dann so richtig dreckig mitklingeln :)

    Jetzt bin ich grad wirklich komplett durch Zufall noch auf das hier gestoßen:

    [​IMG]

    Kennt das jemand? Geiles System, allerdings sind allein schon an dem Ching Ring, den ich momentan montiert habe, mehr Schellen dran. Könnte mir also vorstellen, dass das Ding recht leise mitbimmelt :o
     
  15. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 15.05.16   #15
  16. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 18.05.16   #16

    Ein guter Jingle-Stick kann das ab...






    ;) :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Korki

    Korki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.180
    Erstellt: 13.06.16   #17
    Vielleicht wäre der Sabian Hoop Crasher was für dich?


    Ist mit knapp 300€ aber wohl nicht so ganz günstig...
     
  18. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    7.643
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 29.06.16   #18
    Leute, ich brauch keine Tipps mehr. Ich habs gefunden :D

    Ich nutze jetzt seit ca. 2 Wochen das Ding hier

    [​IMG]

    Hat mich 19 Ökken gekostet. Ist nicht so laut wie in dem Offspring-Beispiel. Aber ich spiele mit dem Gedanken, mir einfach noch ein zweites solches Teil an die Snare zu hängen :)
    Für den Preis mit das Geilste, was ich je für das Schlagzeug gekauft habe.
    Super simpel zu befestigen über den Magnet, der das Ding bombenfest am Hoop hält und man hört den Jingle-Sound wirklich.

    Kann das Ding wirklich nur empfehlen :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping