Tascam FW-1884 erfahrungen? Besser als Mackie 1620!?

von floisnuts, 04.04.05.

  1. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.04.05   #1
    Ich habe mir heute mal im vergleich das FW-1884 von tascam link und das mackie 1620 link genauer angesehen preislich liegt man in der selben region da das mackei noch die zusatz firewire karte benötigt! Wenn man beide anleitungen auf der jeweiligen firmenhompage einmal genauer durchliest stellt man fest das man mit dem Tascam per mischpult direkt software eqs regelt während beim mackie das signal das nach dem mic input und gain direkt in den rechner gelinkt wird vom PC/MAC aus nur ein direktes signal auf den masterbus bekommt. Beim Tascam wird dieses erst wieder über den EQ, Dyna,aux usw. geleitet bis es dann wieder zum masterbus geht sehe ich das richtig!? Alles in allem ist das Tascam meiner meinung nach eine etwas flexiblere und ich denke auch bessere lösung !? Hinzukommt das ich Tascam jetzt auch nicht als billig schrott bezeichnen würde da sich diese marke ja nun auch schon über die jahre sehr gut gemacht hat. Hat jemand erfahrungen mit den beiden oder einem dieser geräte? Würde mich freuen wenn mir da jemand fachmännisch unter die arme greifen kann. Es geht bei dem gerät hauptsächlich darum das ich im proberaum aufnahmen meiner band machen kann / mitschnitte zum merken von songs / live gigs aufnehmen (mit zusätzlichen submixer.) Oder eine Band (einzeln) eingespielt aufnehmen und mixen als software werde ich cubase verwenden. Die Testberichte beider geräte fallen für die preisrubrik immer gut bis sehr gut aus. Kann mir da jemand nachforschungstechnishc etwas helfen oder aus erfahrung vor und nachteile sagen? Ich hoffe auf euere Hilfe.

    Gruß

    FLoH :cool:

    @ my friend topo check das Tascam mal aus könnte dir auch echt gut gefallen. Evtl sogar besser! see ya bro
     
  2. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.04.05   #2
    Niemand? uhhf hart...hmm... man könnte mir ja hier unterstellen das ich nur den thread anstups aber so ist das nicht ihr seht das falsch ich will nur meine Frustration hier zum ausdruckbringen, darüber das hier niemand bescheid weiß. :p


    Edit:

    Wenigstens vermutungen!? Äusserungen!? Meinungen!? Irgendwas...bitte... :(
     
  3. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.04.05   #3
    jetzt aber musikmesse vorbei, sprudelt los mit euren Informationen!!!! :p büdde :o ein bissel zumindest...
     
  4. mida

    mida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    35
    Ort:
    30900 Wedemark
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #4
    Hallo,

    grundsätzlich sind das ja nun unterschiedlichste Geräte ......

    Tascam:

    Eigentlich ein Controller für Cubase, Logic, usw.

    Die Klangregelung, usw. ist bei Cubase .......

    Das Tascam ist nur Controller und Soundkarte (vereinfach gesagt)

    Mackie:

    'normaler' Mixer mit der Option die einzelnen Kanäle per Firewire auf PC zu bekommen.

    Kein Controller für Cubase, Lagic, ....


    Eigentlich kann man die beiden Sachen nicht vergleichen, da sie grundsätzlich unterschiedliche Konzepte abdeckt.

    Gruß
    Mida
     
  5. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.04.05   #5

    !? ähm ich hab jetzt eigentlich gedacht das das tascam ebfalls die einzelnen spuren per firewire in cubase übertragen kann??? oder täusch ich mich da jetzt!? Aber falls das so ist wie du sagst ...uups dann sorry für den thread.
     
  6. mida

    mida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    35
    Ort:
    30900 Wedemark
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #6
    Klar geht das .... ABER:

    du kannst dann nicht das Signal per EQ bearbeiten / keine INS ... usw.

    Gruß
    MIDA
     
  7. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 11.04.05   #7
    das kann man beim MAckie aber auch nicht!
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 12.04.05   #8
    Also vorweg, das Tascam habe ich überhaupt nicht gefunden - und die Leute am Stand waren auch nicht gerade hilfsbereit. Es waren eigentlich nur die "Messe Mietzen" hinterm Tresen da und die verwiesen darauf, dass sie von den Produkten keine blassen Schimmer haben. Und so ab 16:30h war mal kurz eine Guit. live Einlage, wo sich ein paar "Offizielle" zeigten, die dann aber auch gleich wieder verschwanden.

    Ich hatte den Eindruck, dass man am Sa auf der Messe keinen Bock auf Endkunden hatte..... :( :( :( .

    Bei Mackie dagegen hat sich jemand 15 Minuten Zeit genommen, mir den 1640 zu erklären usw.....
    Dazu von mir mehr unter der Onyx Serie !


    Topo :cool:
     
  9. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 12.04.05   #9

    guguck, was sagst du dazu!? Wie im Onyx thread zu lesen geht das mit den eq's bearbeiten eben beim mackie nicht. Und so wie ich das beim tascam gelesen hab (motorfader usw.) schon!
     
  10. mida

    mida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    35
    Ort:
    30900 Wedemark
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #10
    Ok, wenns so ist .....

    ABER:

    Es sind immer noch ZWEI verschiedene Pulte ......

    Das Mackie ist ja von Grundsatz ein MIXER für Live usw. Der Verteil vom Mackie .... Du kannst das Pult als Livepult nutzen und gleichzeit die Outputs in ein PC schicken und dann nachbearbeiten ......

    Das geht so bei dem TASCAM nicht !

    Der Tascam ist halt ein Controller für Cabase, Lagic, etc.

    Ich arbeite mit dem Soundcraft SX20 der halt Directouts hat. Und die kann dann halt PRE/POST EQ schalten ...... Dann gehts in eine Terratec EWS 88MT ....

    Gruß
    MIDA
     
  11. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 14.04.05   #11

    du hast schon recht das die zwei sich stark unterscheiden.

    Allerdings kann man auch das tascam als standalone mixer betreiben. Jedoch nur mit 8 kanälen zu regeln. :( Deine lösung mit dem soundcraft ist bestimmt für dich ok jedoch bräuchte ich mindestens 12 eingänge bzw. wäre es praktische wenn es auch direkt 12 mic preamsp wären. Das hätte ich beim mackie. Jedoch wiederum nicht beim tascam. Beim Tascam kann ich softwareseitig alles steuern und beim mackie jedoch nicht einmal die vorhandenen eqs mit einbeziehen. Gibts da nicht was was die vorzüge beider geräte hat!? Ich mein so ist das immer nix halbes und nichts ganzes. Also standalone mischpult muss es ja nicht mal unbedingt funktionieren. Denn da würde ich dann halt schon eher was größeres anschaffen. das ist echt ne streßige angelegenheit.
     
  12. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.04.05   #12
    @ floisnuts : leider in dieser Preisklasse nicht. Das geht dann wieder erst bei den großen YAMI Mixern los.....und kosten soviel, wie ein Kleinwagen. :screwy:

    Topo :cool:
     
  13. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 14.04.05   #13
    OK ok also dann machen wirs so. Beratet mich mal was lohnt bzw. zu was ratet ihr. Ich will mindestens 12 line ins mit mic preamp. Im Ü-Raum hab ich ein 32 kanal Mischpult mit Mic Preamps. Ich will auch live (mit rechner) mal mitschneiden können. Gibt es ein pult das die recording sachen direkt mit den eqs beeinflusst? Es muss logischerweise firewire haben und kompatibel mit cubase sein bzw. die möglichkeit in cubase die einzelnen kanäle reinzubekommen. Das ganze sollte unter 10.000 euro liegen! Irgendwas was dem beschriebenen ähnelt und was taugt. Bis jetzt kommt wohl das mackie bis auf die sachen mit den eqs der sache am nächsten. bzw. was kann ich so kombinieren das das was ich will funzt. Ich will immer so unmögliche sachen stell ich fest wie in dem "BooOOMM post" (<-insider).

    :o

    danke für alles jungs.

    Gruß

    FloH
     
  14. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.04.05   #14
    Find ich nicht.... ;)

    Du willst einfach nur Mischen und gleichzeitig Aufnehmen..... :D

    Mach doch mal einen neuen Thread dazu auf.

    Topo :cool:
     
  15. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 14.04.05   #15
    Ich denke das Mackie Onyx ist da schon eien top Lösung. Nachbearbeitung sollte eh im PC stattfinden, wenn man nicht grad die allerhochwertigsten Eq's als Hardware hat und nicht absolut Ahnung von dem hat, was man tut. Die Mackie Onyx Preamps sind außerdem echt super und ganz dicht an der Top Liga dran, dass kann man vom Yamaha 01v96 udn Tascam DM24 nicht behaupten. Ausserdem hast du 16 Kanäle und kannst im notfall problemlos mit einem zweiten Onyx auf 32 Kanäle erweitern. Zur Nachbearbeitung baust du dir dann 1-2 UAD Karten ein (absolute Spitzenplugins) oder benutzt die Sonalskis EQ und Compressor Plugins + SIR Faltungshall. Damit kannst du dann live top Mixe fahren, kannst schön über Firewire auf dem Notebook mitschneiden und machst dann zu Hause in Ruhe am Rechner die Nachbearbeitung.
    Also das wäre jedenfalls defintiv meine Lösung, für deinen Zweck ist die Onyx Serie meiner Meinung nach genau geschaffen worden!

    Und wenn du die Mackie Eq's trotzdem benutzen willst, geht auch das, wenn du das Signal über die Summe routen würdest. Würde ich aber definitiv nicht empfehlen, denn sogut die Mackie Eq's auch sind, mit den richtig guten Plugins können selbst die nicht mithalten.

    Also Mackie Mischer + Firewire Card = ca. 2000€
    + 2x UAD Project Pak = 800€
    und du hast für 2800€ richtig gutes Equipment, das dank UAD Karten nichtmals auf den CPU des Rechners drückt.

    Alternativ, bei richtig schnellem Rechner halt die Sonalskis Plugins, die dürften glaub ich so um die 300€ liegen (hab die als Student billiger bekommen, deshalb weiß ich es nicht genau). Der SIR Faltungshall ist gratis.

    Optimal wäre natürlich das ganze zu kombinieren, dann hättest du schönes Recordingequipment mit dem man klanglich schon wirklich sehr viel machen kann.

    Und da du 10000€ als Obergrenze gesetzt hast, könntest du sogar von einer UAD Karte statt des Project Packs das Ultra Pack wählen und hast zusätzlich noch die geilsten EQ, Kompressor und Limiter Plugins, die neben den Sony Oxford teilen existieren. Die sind absolutes Profi Niveu.
     
  16. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 15.04.05   #16
    man kann die mackies kaskadieren????
    wow das wusste ich nicht. is ja stark.
     
  17. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 16.04.05   #17
    Ja kann man! Allerdings leider nur 2 Stück, weil sich über Firewire nicht mehr problemlos übertragen lässt. Andererseits gibt es aber ja auch eigentlich kaum eine Situation, bei der man mehr als 32 Kanäle parallel braucht.
     
  18. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 16.04.05   #18
    Recording Workstation Analog oder Digital ?

    www.korg.de

    [​IMG] > D 3200 Digital


    [​IMG] > D 1600 MK II Analog mit CDRW

    Auch mit 12 Spuren als D 1200 MK II
     
  19. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.04.05   #19
    das bringt mich nicht weiter das ist ja ein HD-Recorder
     
  20. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 03.05.05   #20
    N´Abend

    Ich liebäugel ja mit dem kleinen Tascam FW

    Guckst du: http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Recorder/Tascam_FW1082.htm

    Hab ich euch jetzt so verstanden, dass ich damit nicht 10 Spuren gleichzeitig in das Cubase meines Rechners bekomme?

    Und EQs habe ich doch auch in Cubase, die muss ich doch dann auch über das Tascam regeln....

    oder nicht?

    Geht es auch günstiger, 8 Spuren minimum gleichzeitig und getrennt von einander auf dem Rechner zu bannen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping