Tascam US-122L Midi Frage

  • Ersteller Ryan Smash
  • Erstellt am
R
Ryan Smash
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.18
Registriert
22.01.09
Beiträge
443
Kekse
0
Hi leute, ich bin in diesem bereich ziemlich unerfahren und ich wollte nur wissen warum bei mir folgendes nicht geht:
Wenn ich meine Lautsprecher an meine Onboardsoundkarte anschließe funktioniert in Guitar Pro alles normal (Midis sowohl auch Instrumente die durch RSE erzeugt werden, werden abgespielt).
Wenn ich aber mein Tascam US-122L per USB an dem Computer anschließe und per Line Out in die Lautsprecher gehe spielt Guitar Pro nur mehr die Spuren mit RSE ab, Midi nicht mehr.
Kann mir wer helfen? Was muss ich machen, damit ich auch die Midi spuren höre?
 
Eigenschaft
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.10.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
ich nehm mal an, dass da Windows läuft bei Dir.

In der Systemsteuerung->Sounds&Audio-Geräte->Audio mußt Du das Tascam auch als Standard-Ausgabe einstellen ;)
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.170
Kekse
99.023
Ort
So südlich
Was verwendest Du denn als Klangerzeuger für die MIDIs ? Wenn es der unter Windows standardmäßig eingestellte "Microsoft GS Wavetable Synth" ist, musst Du Dein System so umkonfigurieren, dass er sein Audio auf das Tascam schickt. Am einfachsten änderst Du Dein Standard-Wave-Ausgabegerät auf das Tascam.

Wenn jemand weiss, wie man den MS-Synth auf ein anderes Ausgabegerät umprogrammiert ohne das Standard-Wavegerät zu ändern, das wüsste ich auch gerne, zumal es unter Vista nicht mal mehr eine Systemsteuerung für MIDI gibt.

Banjo
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.10.21
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.016
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
Wenn jemand weiss, wie man den MS-Synth auf ein anderes Ausgabegerät umprogrammiert ohne das Standard-Wavegerät zu ändern, das wüsste ich auch gerne, zumal es unter Vista nicht mal mehr eine Systemsteuerung für MIDI gibt.

das geht wohl nicht, da der MS-GS-Synth an das WDM, also die Treiberarchitektur von Windows, gekoppelt ist.
 
R
Ryan Smash
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.18
Registriert
22.01.09
Beiträge
443
Kekse
0
Bei mir ist gerade alles so eingestellt wie beim anhang und es funktioniert nicht.
Es ändert sich aber auch nichts wenn ich die midi musikwiedergabe auf tascam umstelle.

Achja und sollte beim tascam nicht die midi leute leuchten oder so was in der art?
 

Anhänge

  • midi.jpg
    midi.jpg
    59 KB · Aufrufe: 136
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Achja und sollte beim tascam nicht die midi leute leuchten oder so was in der art?
Die sollten dann leuchten, wenn du also MIDI-Out das Tascam wählst. Das heißt nämlich, dass das MIDI-Signal dann an die MIDI-Out-Buchse vom Tascam gesendet wird. Aber dann hörst du logischerweise nichts, weil dann gehen die MIDI-Daten ja ins Leere und werden von keinem Klangerzeuger abgespielt.

Also theoretisch sollte es mit den Einstellungen, wie du sie auf dem Screenshot hast, funktionieren. Allerdings bist du nicht der erste, bei dem der Sound des Microsoft SW Wavetable Synths nicht an das USB-Interface geschickt wird, obwohlö dieses als Standard-Wiedergabegerät eingestellt ist. Die MIDI-Einstellung dort ist übirgens egak, denn du musst in GuitarPro nochmal explizit einstellen, wo der MIDI-Sound hingehen soll. Also in GuitarPro muss der Microsoft SW Synth eingstellt werden (oder auch nicht, wenn man den nicht benutzen will...)

Als Idee hätte ich da (wenn du auf deinen Onbaord-Sound verzichten kannst), dass du alle Audiogeräte (also sowohl Tascam wie auch Onboard-Sounds) deinstallierts (also den Treiber) aber auch das Gerät Hardwaremäßig ausbaust/im BIOS dekativerst, so dass du keine Soundkarte im System hast. Und dann installierst du das Tascam als einziges Gerät. Anderseits bin ich mir sicher, dass es auch so irgendwie eine möglichkeiten geben muss (in der Registry oder so?) das korrekt umzustellen. Ich weiß aber nicht wie, obowhl die Frage/das Problem hier schon mal öfters auftaucht. Eigentlich wird das mal Zeit für eine endgültige Antwort, damit ich nicht jedes Mal hier so rumspekulieren muss. Ich hab auch keine Ahnung, ob die von mir beschrieben Total-Neuinstallation der Soundkarte funktioniert.

Eine ungewöhnlcihe (aber von manchen sogar absichtlich genutzte alternative) wäre die Möglichkeite, gar nicht den Microsoft SW Synth zu nutzen, sondern VST-Instrumente. Dann hat man auch realistischeren Sound. GuitarPro unterstützt zwar keine VST-Instrumente, aber man kann sich ein virtuelles MIDI-Kabel installiere:
http://www.digifreq.com/digifreq/download.asp?ID=114
Darüber verbindet man GuitarPro mit einem VST-Host:
http://www.hermannseib.com/vsthost.htm
 
R
Ryan Smash
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.18
Registriert
22.01.09
Beiträge
443
Kekse
0
Ok vielen dank aber irgendwie funktioniert der download von dem virtuellen MIDI-Kabel net.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben