Tasche für Juno D!

von Rookie, 20.12.04.

  1. Rookie

    Rookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Hallo an alle!

    Ich habe einen Roland Juno D bestellt und erhalten. (super Teil! :) )Lt.Angebot sollte auch eine Tasche dabei sein. War sie nicht, da es zuwenige Taschen für zuviele Synth´s gibt! Egal, kann damit leben.
    Meine eigentliche Frage: Wie sieht die Tasche für einen Synth oder Keyboard aus auf dem Potis drauf sind und nicht nur Knöpfe. Habe natürlich Angst, daß die Potis in einer Tasche abbrechen könnten. Ist in diesem, meinem Fall eine Tasche überhaupt möglich, sinnvoll?
    Könnt ihr mir da weiterhelfen?

    Danke!

    Greetz
    Rookie
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 20.12.04   #2
    Hi -

    wenn Du Dein neues Schätzchen nur selten von A nach B bewegst, dann ist ein Gigbag (z.B. die gepolsterten Taschen von RockBag) sicher ausreichend, ansonsten (ab ca. 1x pro Monat bewegen, Lagerung im Proberaum wo andere Leute sein könnten) rate ich Dir dringend einen echten Flightcase zu kaufen - z.B. so einen -- Du kannst Dir garnicht vorstellen woran Leute alles rumspielen, sich draufsetzen oder Kaltgetränke drüberkippen....

    ciao,
    Stefan
     
  3. Rookie

    Rookie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 20.12.04   #3
    Danke Stefan64!

    Die Tasche würde ich nur ab und zu für den Transport benötigen. Kein Proberaum. Mein "Schätzchen" lass ich nicht aus den Augen. :D
    Da spielt keiner ausser mir rum. Draufsetzen und Kaltgetränke drüberschütten, will ich mir gar nicht vorstellen. :eek:

    Habe einfach die Befürchtung, daß die Potis in einer Tasche in Mitleidenschaft gezogen werden, weil sie doch so ca 2 cm abstehen.

    Danke nochmal!
    Ich werd mit dem Juno einfach in den nächsten Shop fahren und mal probieren, was sich am besten eignet!

    Greetz
    Rookie
     
  4. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 20.12.04   #4
    ich würde generell zu koffer raten. ich hab net tasche und so das ware isses net. aber 130? is ne menge geld im mom.
     
  5. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 20.12.04   #5
    Hallo zusammen !


    Ich habe beides also Flightcase und Gigbag im Einsatz.
    Hat natürlich auch beides seine Vorteile. Das Gigibag ist halt viel leichter
    und somit kann man einen kleinen Synth wie den Juno-D auch mal in öffentlichen
    Verkehrsmitteln mitnehmen.
    Selbstverständlich ist ein Flightcase stabiler, aber mir ist auch im Gigbag noch nix kaputt gegangen...

    bluebox
     
  6. leiermann

    leiermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    6.08.05
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #6
    Hallo...,

    hat jemand schon Erfahrungen allgemein mit dem Transport im Flieger. Diese Teile heissen zwar Flightcase, aber dass das Personal manchmal nicht gerad zimperlich mit dem Gepäck umgeht ist ja nicht unbekannt.
    Ich glaube, die verleiten gerad dazu mit Schwung be- u. entladen zu werden...
     
  7. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 21.12.04   #7
    Für Fleger und ernsthaftes Touren kauf Dir nur was, was wirklich das Präfix PRO verdient hat - 8-9mm Birkenmultiplex sind angesagt, ohne Witz.

    ciao,
    Stefan

    P.S.: zum Thema: woran erkennt man die Marshall-Verstärker von echten Profis? Da steht nur noch "M" "Ma" "Mar" "Mars" oder "Marsh" -- der Rest liegt on the road.... wirklich!!!!!
     
  8. Rookie

    Rookie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 22.12.04   #8
    Danke nochmal!

    Auch wenns teuer ist, werd ich mir einen Koffer zulegen.
    Muss ja nicht sofort sein. Und wegen dem Gewicht mach ich mir keine Sorgen. So schwer wird ein Koffer nicht sein. Der Juno hat 5 kg oder so.
    Ich glaub das krieg ich hin. Bin ja kein Schmalhans. :D

    Greetz
    Rookie
     
Die Seite wird geladen...

mapping