Taugt die Jackson 30RR was?

von kampfpalme, 20.05.05.

  1. kampfpalme

    kampfpalme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    30.01.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #1
  2. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 20.05.05   #2
    ja taugen tut jede gitarre was. aber ich bin hald kein jackson fan ;)
     
  3. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 20.05.05   #3
    Ich will mich ja jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber Rechtschreibung scheint nicht grad deine Stärke zu sein, oder? :p
     
  4. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 20.05.05   #4
    Hi! Hab die JS30RR vor kurzem auf ebay gekauft, hoffe die kommt bald mal :/ Davor aber natürlich ausgiebig getestet ...

    Ich möcht' sie als günstige "Bastelgitarre", und zu dem Zweck ist sie ideal, denn: Die Bespielbarkeit ist sehr ordentlich, das Halsprofil fand ich recht angenehm (schnell bespielbar, aber nicht zu dünn ...). Die Saitenlage war bei der, die ich gespielt hab, auch ganz OK. Kann dir natürlich durchaus passieren, dass Du sie noch ordentlich einstellen musst. Ist aber generell in der Preisklasse der Fall.
    Die Holzbasis war auf jeden Fall sehr gut, Erle + Ahorn, mit gutem Schwingungsverhalten und nem recht ansprechendem, eher perkussiven Trockensound.

    Das grosse Manko (und wohl der Grund für den günstigen Preis) sind, wie üblich, PUs, Mechaniken und insb. Elektronik. Schon alles brauchbar, aber der PU-Sound war - je nach Amp-Einstellung - zwischen dünn und matschig, gar nicht nach meinem Geschmack ... Mechaniken sind kein totaler Müll, nach extremen Bendings war aber schon mal kurzes Nachstimmen angesagt. Und die Elektronik war einfach billigst, m.M. gleich nach den PUs die Hauptschwachstelle der Gitarre.

    Mein Fazit: Für ca. 20€ gute Potis, Kabel & Buchse kaufen, sauber verdrahten, evtl. nen guten Bridge-PU (Rockinger Destroyer o. Troublemaker kann ich empfehlen, gute 60€) rein, ordentliche Mechaniken, und Du hast ne richtig feine, gut bespielbare Metal-Gitarre - so Du nicht unbedingt im Sitzen spielen willst :D
    Wenn Du sie gebraucht für unter 150€ kriegst, also viel Gitarre für um die 250€. Ne neue für doch ca. 280€ würd ich aber wahrscheinlich nicht kaufen. Denn so, wie sie (zumindest bei meiner Test-Gitarre) ausm Karton kommt, ist's einfach noch kein wirklich bühnentaugliches Instrument, würd ich sagen. Für ne ANfängergitarre ist wiederum die Body-Form vielleicht nicht optimal. Aber als günstige Zweitgitarre zum evtl. später mal aufwerten würd ich sie, v.a. falls günstig gebraucht zu haben, doch absolt empfehlen ...
     
  5. kampfpalme

    kampfpalme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    30.01.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.05   #5

    danke für die Antwort!
    das nenne ich einen kompetenten Beitrag! :great:
     
  6. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 21.05.05   #6
    Also das mit der Elektronik würde ich so mal einfach bestätigen, hab meine 35er jetzt seit Maximal 2 Monaten und schon ist der Volume Poti hin. :screwy:
    Das Problem mit den Mechaniken hab ich nicht da ich ja die Locking Nut wg. dem Floyd Rose habe, aber für Thrash und Death sind Floyd Rose gitarren wohl eher ungeeignet, weil man nicht einfach kurz runterstimmen kann. Hab neulich um mal Phobia zu Spielen runtergestimmt und saß nacher wieder 'ne Halbe Stunde dran um das Tremolo wieder in die richtige Position zu bringen.

    Werd mir nach dem Bang Your hEad erstmal neue Elektronik einbauen (lassen).
    Vielleicht gleich zusammen mit 'nem SH6.
     
Die Seite wird geladen...

mapping