Taugt die T.Amp TA 2400 was ?

von tidow, 14.12.06.

  1. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 14.12.06   #1
    Ich brauch eine neue Endstufe´für unsere Basse. Jede Seite stehen 2 F118 A 500 Watt an 8 Ohm. Also 1000 Wat an 4 Ohm. die TA 2400 ist bei Thomann mit 2 x 1200 Watt angegeben. Kennt jemant die Entstufe? Ich wollte noch vor der M erwertsteuer eine Kaufen und die ist ja günstig.Danke für Eure Bemühungen:rolleyes:
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 15.12.06   #2
    die T.Amp ist nicht besser und nicht schlechter als die üblichen Kandidaten in der Niedrig-Preisklasse. Einige Basser-Kollegen setzen die T.Amp als Endstufentreiber ein und das schon recht lange, ohne Mucken.
    Bitte beachten: die Einbautiefe beträgt 44cm und das Monster passt somit nicht in "normal tiefe" Racks.
    Ist aber für deine angegebenen Box-Leistungsdaten o.k.
     
  3. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 16.12.06   #3
    die t.amp endstufen sollen nicht so impulsstark sein.
    hab selbst die TA1050 und betreib sie als bassendstufe und komm damit supi klar.das ding ist halt groß und schwer für ne endstufe (das ding bringt 17kg auf die waage).

    mfg
    FtH
     
  4. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 18.12.06   #4
    Welche sonst noch sehr ähnlich sind, die die Dap endstufen aus der Preisklasse, vorteil gegenüber der t.amp, diese sind nicht zu lang und passen ins case!

    Sind aber leider genauso mörder schwer!!
     
  5. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 26.12.06   #5
    Ich hab sie selbst auch und bin zufrieden mit ihr.
    Denke aber du solltest sie Bridged mit 8 Ohm betreiben und dann halt pro (Bühnen-)seite gleich 2 Subs ranhängen. Das dürfte sie noch ganz gut schaffen.
     
  6. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 26.12.06   #6
    4 Bässe an 1 Endstufe Bridged = 2 Ohm Betrieb. Das wird dem TAmp nicht gefallen...
     
  7. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 27.12.06   #7
    Hallo,

    Bis aufs Gewicht, die Grösse, der fehlenden 2 Ohm Stabilitaet und den Flugzeugturbinenlüftern sind wir mit den Dingern eigentlich zufrieden.

    Wenns das Budget hergibt wuerd ich allerdings grad beim bass eher zu ner Amptec greifen. Die sind auch noch durchaus bezahlbar und die waren mir auch lieber.

    cu
    martin
     
  8. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 27.12.06   #8
    Nein. - 2 Bässe an einen Amp Bridged = 4 Ohm. Das wird der TAmp locker schaffen.

    Für die andere Seite selbstverständlich nocheinen dazukaufen. - Dachte das wäre klar.
     
  9. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 27.12.06   #9
    Morgen,

    Du kannst die T_amp nicht an 4 Ohm bruecken. Das waere ja wieder wie Betrieb an 2 Ohm.

    cu
    martin
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.12.06   #10
    genau, aufpassen ! - geht nicht (oder halt nur ganz kurz :D )
     
  11. tidow

    tidow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 27.12.06   #11
    Hi, schönen Dank für die haufen Tips.Ich habe das Teil geordert und schon mal im Keller getestet. Ntülich kan die nicht an 2 Ohm fahren.Ich fahre sterio 2 F118 von Dynacord pro Seite. Das sind 1000 Watt an 4 Ohm pro Seite. Die sind aktiv getrennt bei 140 Hz.Klinkt geil. Meine Nachbarn sind auch bekeistert und im ganzen Haus wakeln die Türen, Geile Weinhnachtsüberraschung.Das Gewicht ist Klar.Ich hätte auch lieber eine Camcon 32,2 genommen. 2x 1500 an 4 Ohm. aber ich babe keine Kohle, und keinen Sponsor. 1800 € ist mir zu teuer.
    Danke noch mals
     
  12. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 27.12.06   #12
    4 Bässe mit jeweils 8 Ohm parallel ergeben 2 Ohm, soweit richtig.
    Im Bridge sieht die Endstufe dann allerdings nur noch 1 Ohm, das dürfte eng werden ;)
     
  13. tidow

    tidow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 05.01.07   #13
    Nein 2 Basse mit 8 Ohm pro Seite. Also 1000 Watt an 4 Ohm.
     
  14. GEMservice

    GEMservice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pirmasens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 05.01.07   #14
    Und was ist mit dem Dämfpungsfaktor? Klingt der Amp dann noch? Watt ist nicht alles,
    abe damals die HK Audio VC2400 mit 2x1200 Watt an 4 Ohm gehabt zusammen mit einer Zeck PT9 hat sie meine Subs angetrieben, die VC hat schon geclipped während die PT9 noch eins draufgesetzt hat, und die hat nur 2 x 900 Watt an 4 Ohm,
    Jetzt benutze ich die PT9 an den F18PWH Dynacord, spielt ganz ordentlich. Und meine PT9 sind schon ca. 7 Jahre alt, und das im Verleih.
    Fazit: Manchmal ist weniger mehr.
     
  15. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 05.01.07   #15
    Endlich einer, der mich versteht. Ich will sie nicht auf 4 Ohm Brücken, sondern einach 2 Subs je 8 Ohm ranhängen. Und das packt sie, den so fahre ich meine eigenen Subs zu Hause schon ewig an.
     
  16. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.01.07   #16
    Warum schreibst du in Post #8 dann:
     
  17. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 05.01.07   #17
    Weil wenn man 2 dieser Bässe an einen gebrückten Amp ranhängt kommt man bei einem Wiederstand von 4 Ohm raus.

    Die beiden Seiten des "=" sollten getrennt behandelt werden. - Wollte nicht ausdrücken, dass der Amp gebrückt = 4 Ohm ist, sonder das "2 Bässe (a 8Ohm sprcih 2x 8 ohm an einer Leitung) am Amp = 4 Ohm" ergibt.

    Deutsche Sprache schwere Sprache.
     
  18. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.01.07   #18
    Das demonstrierst du hier vorzüglich :great:

    Verwechselst du hier evt. zwei Modi, nämlich den "Bridge" mit dem "Parallel" ?
     
  19. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 05.01.07   #19
    Ich versteh es grad echt nicht mehr ...

    Die bringt doch nun 2000W an 8 Ohm, oder ?

    Ich hab doch nun auch 2 Subs dran mit je 500W/Sin an 8 Ohm.
    Das macht dann doch nen Gesamtwiederstand von 4 Ohm, oder ?

    Ok. Ich habs kapiert. Gehst du hier von ner Reihenschaltung oder von ner Parallelschaltung aus ?
     
  20. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.01.07   #20
    Richtig ,wenn beide Subs parallel zusammengeschaltet sind.
    Nur dann kannst Du Sie nicht mehr an dem Gebrückten T-Amp laufen lassen,da der T-Amp im Brückenbetrieb nur 8 Ohm zulässt,machst Du es trotzdem betreibst Du den Amp ausserhalb seiner Spezifikation.Das kann dich letztendlich den Amp kosten,wenn er dabei noch Gleichspannung im Defekt auf die Speaker gibt ,dann auch noch die Speaker.
    Ansonsten ist es klar im normalen Stereo-Betrieb kannst Du an jede Seite 2parallel geschaltete 8Ohm Boxen betreiben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping