Endstufe t.amp TA 1050 MK-II brücken - wie?

von FollowTheHollow, 14.02.08.

  1. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 14.02.08   #1
    hey

    ich hab da mal ne frage:

    erstmal vorne weg: ich benutze die o.g. Endstufe als Endstufe für meinen Bass. Also ich betreibe 2 Bassboxen damit. Vor der Endstufe hängt noch n PreAmp, aber das ist ja nun glaub ich nicht so wichtig. Nun zieh ich in erwägung auf eine Box umzusteigen und die Endstufe dann zu Brücken, damit ich noch genügend Leistung für die Box aufbringen kann. (Box verträgt um die 1000 Watt@8ohm.) Meine Endstufe bringt an 4 ohm 2x525 Watt und an 8 ohm 2x350 watt. und bei 8 ohm hätte ich ja dann "nur" 350 watt. Es geht nu nich drum, dass ich krieg machen will. Ich weiß schon, dass 350 watt normal reichen. Aber ich wills einfach ma in Erwägung ziehen - außerdem wollte ich schon immer wissen, wie ich meine Endstufe brücken kann. Nun hat mir ein befreundeter bassist, der auch schon ne t.amp endstufe hatte, gesagt, ich müsste dafür diese bananenstecker benutzen(natürlich auch den schieberegler auf "bridge" stellen). diese runden dinger da zwischen den 2 speakonanschlüssen (hier noch ein bild von der rückansicht: )
    aber ich habe auch schon davon gehört, dass man einfach nur diesen schieberegler auf "bridge" stellen und dann einfach einen speakonausgang benutzen muss.

    also meine frage: Wie brücke ich (m)eine t.amp Endstufe genau? Welche Kabel/Stecker brauche ich dafür?

    danke schonmal im vorraus!

    mfg
    FtH

    //edit: sufu hat mir leider nich weiter geholfen (suchwörter "amp", "t.amp", "t.amp brücken")
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.283
    Zustimmungen:
    3.420
    Kekse:
    105.559
    Erstellt: 15.02.08   #2
  3. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 15.02.08   #3
    danke für den thread - werds mir durchlesen. hoffe, ich verstehs :o
    bedienungsanleitung habsch leider nich, da ich die endstufe 2nd hand gekauft habe.

    mfg
    FtH
     
  4. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 15.02.08   #4
    nochmal zur nachfrage:
    um also im bridge modus die endstufe mit ner box zu betreiben, muss ich das kabel an die beiden roten/heißen schraubklemmen gehen, und von dort aus dann in die box.

    welches kabel hol ich denn da am besten? ich mein, für die box brauch ich nen speakon stecker, aber für die schraubklemmen?
    und da stellt sich mir noch ne frage, wo dreh ich denn dann die lautstärke an meiner endstufe ein? An dem Kanal, wo das Eigangssignal auch anliegt?

    mfg
    FtH
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.283
    Zustimmungen:
    3.420
    Kekse:
    105.559
    Erstellt: 15.02.08   #5
    Hallo FtH,

    ich beziehe mich mal auf die Bedienungsanleitung der TA 600 MK-X, die ich hier habe. Bei der MK-II sollte es aber genauso gehen:

    Exakt!

    Eine Seite Speakon, andere Seite offen (Litze direkt an die Schraubklemmen anschließen).
    Falls die Endstufe in einem Rack eingebaut ist, wäre der Königsweg, von den Schraubklemmen intern an eine Rackblende mit Speakonbuchse zu verkabeln, und von dort aus weiter mit normalem Speakon-Kabel an die Box.

    Am Kanal A, da Du dort den Eingang anschließen solltest. Dann ist der Pegelsteller für Kanal B ohnehin außer Funktion...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  6. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 15.02.08   #6
    okay, dankeschön :-)

    sorry, wenn ich schon wieder frage, aber : wie "schraube" ich denn das freie ende an die schraubklemmen? das sind ja dann normal 2 drähte, und die muss ich ja da reinstecken und befestigen..
    vllt gibs ja auch sogar n bild, welches das zeigt. sorry, für die unbeholfenheit, aber in sachen technik bin ich nich so geübt drin :o

    mfg
    FtH
     
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.283
    Zustimmungen:
    3.420
    Kekse:
    105.559
    Erstellt: 15.02.08   #7
    Hallo nochmal,

    nee, schraub doch einfach mal die Klemmen (rote Plastikhülsen) los. Wenn Du sie weit genug gedreht hast, siehst Du, daß die eigentlichen Kontakte quer durchbohrt sind. Dort steckst Du die Litze rein und fixierst sie, indem Du die Plastikhülsen wieder zudrehst. Fertig!

    Gruß,
    Wil Riker
     
  8. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 15.02.08   #8
    axo, na das is ja einfach :-), dankeschön, dann wär das ja alles klar.

    mfg
    FtH
     
Die Seite wird geladen...

mapping