Taylor 110OBB Dreadnaught Einstellungsprobleme?

von Peavey Johnson, 21.03.05.

  1. Peavey Johnson

    Peavey Johnson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.05   #1
    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meiner Taylor 110OBB Dreadnaught, die ich nun seit etwa 3 Monaten besitze, und die vor kurzer Zeit Angefangen hat, bei Anschlag der Saiten merkwuerdige Scheppergeraeusche aus dem Korpus unterhalb des Schall-Lochs zu produzieren.

    Es handelt sich dabei nicht um ein Scheppern der Saiten, da ich seit Kauf der Gitarre sowohl Hals (bzw. Schraube) korrekt eingestellt, als auch die Saiten-Staerke beibehalten habe. Auch hat die Quelle des Geraeuschs definitiv im Korpus direkt unter der Decke ihren Ursprung. Ich kann unter dem Schall-Loch aber nichts auffaelliges oder ungewoehnliches erkennen.

    Zunaechst habe ich angenommen, den Hals eventuell durch haeufiges, bottleneckspiel-bedingtes Umstimmen auf OpenE und OpenD Tunings doch verzogen zu haben, allerdings ist keine sonderliche Halskruemmung zu erkennen, auch stimme ich regelmaessig wieder zurueck auf Eb, wodurch die Gitarre keine ueberdurchschnittliche Belastung erfahren sollte.

    Hat bereits jemand aehnliche Erfahrungen gemacht, bzw. eine Idee, woher das Scheppern kommt?
     
  2. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 22.03.05   #2
    Bracing?
    Mini Kondensator Mikrofon?

    Villeicht ist da was locker.
     
  3. Slightlyirie

    Slightlyirie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.03.05   #3
    Oje, das hört sich für mich an als ob sich das Bracing von der Decke löst. :(
    Da die 110 kein Tonabnehmersystem hat, kann es auch nicht sein das ein loses Kabel an der Decke vibriert...oder hast du nachträglich nen Tonabnehmer installieren lassen?
    Du könntest mal die Saiten abnehmen und mit nem kleinen Spiegel und ner Taschenlampe das Bracing kontrollieren.
    Das sich der Hals verzogen hat schliess ich jetzt mal aus - Taylor´s Tross Rod´s sind sehr massiv und stabil!

    Ansonsten, ab zum Händler damit!
     
Die Seite wird geladen...

mapping