TB100H oder Marshall Anniversary

von Xaeron, 29.02.04.

  1. Xaeron

    Xaeron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #1
    Hi Leute,

    nach einiger Zeit mit einem Fender-Transistor-Combo (Princeton 112+) hab ich mich entschieden in einen neuen Amp zu investieren, da mir mein alter Amp in sachen Power und Klangqualität nicht mehr genügt.

    Jedoch will ich nicht zuuu tief in den Geldbeutel greifen. Nun stellt sich für mich die Frage Combo oder CabinetBox mit Topteil.

    Als CabinetBox mit Topteil hab ich mir den Ibanez TB100H (Toneblaster) angeschaut - wär ziemlich günstig. (~800€)

    Und als Combo nen Marshall 30th Anniversary Vollröhre (650€ gebraucht)

    Hab ihr schon mal was von diesen Amps gehört? Zu was ratet ihr mit? Genügt der Marshall Combo für einen Gig vor ca. 200 Leuten oder muss es da schon ein Cabinet sein???

    VielenDank im Voraus
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 29.02.04   #2
    da ich mal vermute, daß die frage ernst gemeint ist

    MARSHALL!!!!


    das ding ist geil. per midi steuerbar und laut ohne ende!!



    wenn man die frage auf ein anderes gebiet beziehen würde, hättest du gefragt:

    was soll ich mir holen?? nen tiefergelegten golf 3 oder ne mercedes s-klasse???
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 29.02.04   #3
    Meine Stimme geht auch an den Marshall.

    Bzgl. Lautstaereke laesst sich da auch ein weiteres Cab anschliessen (opder ueber Mikro abnehmen, oder ueber Emulated out direkt in die PA gehen... oder hal mit einem Mikro abnehmen).

    3 vollwertige Kanaele. Einzig solltest du den MArshallsound moegen.
     
  4. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 29.02.04   #4
    Hi , Ich würde auf alle fälle den marshall kaufen , des kleine ding ist laut genug und reicht für jeden zweck vollkommen aus . Un wie schon gesagt kann man wens sein muß noch eine box dranhängen . Wenn der marshall dazu noch blau ist würd ich garnicht lang überlegen ;)
    Des weiteren glaub ich kaum das der Ibanez nur in irgendeiner art klanglich mit dem marshall mithalten kann , das teil zählt unter den besten amp's die marshall jeh gebaut hat . Ich hab selber das top und würds nie wieder hergeben :!:
     
  5. Xaeron

    Xaeron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #5
    Is schon klar dass der Marshall nen besseren Sound abliefert...
    aber ein Cab bringt halt mehr Druck als ein Combo....

    Wie funktioniert das? Kann ich mir an einen Combo-Amp eine Cab Box dranhängen???
    Wie mach ich das?

    Danke
     
  6. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #6
    bei der relation von sound qualität scheiß ich aber auf den druck ;)

    außerdem is das ding sowieso arschlaut und über ne PA kannst es ja auch verstärken, bzw für den druck ne 4*12er dazu
     
  7. Xaeron

    Xaeron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #7
    Wenn ich vor den Röhren Marshall jetz ein Effektgerät klemme - bringen mir die Röhren im Amp noch was oder ist die ganze Klangbrillianz des Amps dadurch weg?
     
  8. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #8
    besser in den efx-loop
     
  9. Black_8_Ball

    Black_8_Ball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Kevelaer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #9
    Hm, ich habe schon einiges gutes über das Halfstack von Ibanez gehört!! Es soll echt gut sein. Aber der sound eines Röhrenamps ist immer um einiges besser und der Druck ist im Prinzip mal egal wenn der Sound nich so dolle is!

    Also definitiv beim Marshall zugreifen!!

    Also das abnehmen mitm Mikro ist halt Mikro vor den Lautsprecher stellen und dann mit dem Mikro inne PA-Anlage!! Und das anschließen einer zusätzlichen Box dürfte bei dem Amp kein Problem sein denn der müsste einen Ausgang für ne externe Box haben!! Allerdings ist da auf die Impedanz zu achten sonst haste sofort die Röhren im Sack!!!

    MFG

    B_8_B
     
  10. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #10
    vorab, ich rate dir auch zur marshall!

    yepp, ein kumpel von mir hat das, is schon ziemlich geil, so ziemlich das beste im transistor-bereich was mir zu ohren gekommen ist
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 29.02.04   #11
    Welches Effektgeraet?
     
  12. gitarrero

    gitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    11.11.06
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #12
    Ganz klar Marshall! Der Ibanez ist nicht so top....Satriani hat übrigens den Marshall (als Top) gespielt!
     
  13. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 29.02.04   #13
    Im inet gibts nen Interview von Satriani über den Ibanez Stack :)
    Leider ist es auf Japanisch deshal versteh ich nix :(
    Übrigens, sind die 800€ für den Fullstack oder für den Half???
    Neu gibts den Half Stack im inet ähmlich schon für unter 700€
    Ich hab damals 660€ gezahlt.
    Aber zum Thema, ich denke es ist schon sinvoller nen Röhren oder Digital AMP zu kaufen als den Toneblaster, selbst wenn ich mit ihm zu frieden bin will ich auch ihrgendwann mal nen Röhren oder Digi AMP haben, ich rate dir also auch zum Marshall, obwohl teste doch einfach beide mal an und entscheide dich dann, vieleicht gefellt dir der Ibanez ja doch besser. :)
    Sehr flexibel ist er zumindest und gut verarbeitet eigentlich auch.
    Er klingt halt recht eigen, deshalb muss man ihn sich virher anhören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping